Frage von bibitinifan, 105

İST bibi fake?

Findet ihr bibi ist fake? also denkt ihr sie macht ihre videos nicht aus herzem aondern einfach so..?? also ich denke sie macht das aus herzen!

Antwort
von Hannibu, 75

Ich denke, sie hat bestimmt Spaß daran, aber sie macht es wahrscheinlich auch fürs Geld. Für von ihr empfohlene Produkte bekommt sie bestimmt eine Provision

Antwort
von Spirit528, 57

(Ich nehme an es geht um Bibi Beautyplace..)
"Einfach so" werden die Videos sicher nicht produziert. Dahinter steckt eine Profitabsicht (jedoch eventuell nur um die Kosten zu decken). Als Fake in dem Sinne würde ich es trotzdem nicht bezeichnen, es wird ja schlieĺich auch ein gewisser Inhalt kostenlos geboten. 

Antwort
von DrogenKoch, 32

Hy.

Na ja.. ich denke kaum, dass sie es "nur" aus Herzen macht. Natürlich kann es sein, dass es ihr (geht wahrscheinlich um BibisBeautyPalace) Spaß macht, aber im Endeffekt ist es ihr Job, sie verdient ihr Geld damit und das ist auch wahrscheinlich ihr Hauptkriterium, weswegen sie dem nachgeht. Bei einigen YouTubern merkt man auch deutlich mehr, dass Geld eine gewisse Relevanz zukommt, als bei anderen - Bibi gehört da zu denen, die für Geld relativ viel machen und viele Chancen gut nutzen, um sich und Produkte zu vermarkten. Ein Gronkh beispielsweise, nur mal als Gegenexempel, verdient damit ebenfalls sein Geld, bei ihm merkt man aber doch, dass er auch viel Leidenschaft und Herz investiert, während Bibi, Dagi und die ganzen anderen aus diesem Beauty- und teilweise Lifestyle-Segment von YouTube diese "Bodenständigkeit" nicht besitzen und sich für Geld verbiegen und vermarkten was das Zeug hält. So

  • bekommen sie für jedes Produkt, welches sie in die Kamera halten und anpreisen, eine Ausschüttung - man kann also sagen, dass BibisBeautyPalace sowas wie "der ShoppingTV" von YouTube ist. Ihr sind die Produkte so gut wie egal, gehe ich mal von aus, aber sie bekommt Geld dafür, sie in die Kamera zu halten, da sie eine gewisse Reichweite hat und es somit für beide Seiten ein gelungener Marketingdeal ist. Teilweise kennzeichnen YouTuber dieses "Product Placement" auch falsch, unzureichend oder gar nicht, wodurch die Transparenz fehlt, in der Regel sollte ein solcher Hinweis aber gegeben sein, damit der Zuschauer gleich erkennt, dass es sich um nichts weiter als einen Werbespot handelt und Bibi ihr Gesicht und ihre Reichweite für Geld hergibt..
  • nutzt Bibi, wie zahlreiche YouTuber auch, Affiliate Marketing. Das heißt, dass sie zB bei Amazon im Partnerprogramm ist und durch Affiliate Links, welche sie in die Beschreibung setzt oder auf Facebook, twitter etc verbreitet, eine Provision erhält, wenn über den Affiliate Link ein Produkt bezogen wird. Das ist an sich nichts schlimmes - der Preis für den Konsumenten bleibt derselbe. Es zeigt jedoch, dass Bibi zumindest viele Gelegenheiten nutzt, um an Geld zu kommen. Insbesondere bei ihrer Größe ist es vielleicht etwas .. na ja, ich sage mal unnötig. Sie verdient eh schon genug Geld. Ich kann es bei kleineren YouTubern nachvollziehen, aber als großer YouTuber mit x-tausend bis -millionen Abonnenten irgendwelche sinnlosen Links, die wenig mit dem eigentlichen Thema gemein haben, in die Beschreibung zu posten für ein paar Euro.. kann man von halten was man will. Wenn man sich jetzt wieder Gronkh anschaut - er ist einer der wenigen YouTuber, welche ohne dieses Affiliate Marketing auskommen. Sagt imho auch schon einiges aus. Auch ein PewDiePie nutzt diese Möglichkeit nicht - er verdient ohnehin schon genug, der Verzicht steht für mich aber auch für ein gewisses etwas an Bodenständigkeit..
  • kassiert Bibi für ihr Bibiphone wahrscheinlich tausende Euro dafür, ihr Gesicht, ein paar Fotos drucken und auftragen zu lassen und ein paar Geräusche in ein Mikrofon zu äußern. Das Bibi Phone ist nichts weiter als ein Produkt, welches zum massenhaften Generieren von Geld dient, ebenso wie beispielsweise das Album von Liont. Viel getan hat sie dafür nicht, aber sie verdient dennoch wahrscheinlich neben der einmaligen Vergütung an jedem Kauf mit für einen minimalen Zeitaufwand. 
  • täuscht Bibi Fanverbundenheit vor und baut so zusagen eine "Beziehung" zwischen sich und ihren Zuschauern auf, indem sie vor der Kamera möglichst darauf fixiert redet, künstlich lächelt und somit eben diese Verbundenheit etabliert. Ihre größtenteils sehr jungen Zuschauer finden in ihr dann eine Bezugsperson, die gefühlt wie "das liebe Mädchen von nebenan" ist, sie sehen zu ihr auf - und dementsprechend kaufen sie alles, was sie sagt. Somit ist der Kreis geschlossen, dass ihre Videos, ihre Produkte, insgesamt nichts weiter sind als zahlreiche große Marketingdeals. Bibi nutzt den Umstand, dass die kleinen Kids alles von ihr haben wollen, weil es diese Verbundenheit gibt, zusammen mit den Firmen krass aus und dreht ihnen Produkte an, die ihr 0,0 bedeuten. An sich ist das ja auch völlig "normal", der Mensch muss nunmal von irgendwas leben und wenn Bibi die Reichweite hat, soll sie damit machen was sie möchte - viele würden bei der Reichweite wahrscheinlich versuchen, so viel Geld wie möglich rauszuholen. Dennoch finde ich, sollte man das alles nicht ausarten lassen. Bibi verdient so oder so genug Geld, alleine mit den Ads vor ihren Videos verdient sie sehr gut (wie beispielsweise bei socialblade eingesehen werden kann, so weit ich weiß werden hier nur die Einnahmen von YouTube kalkuliert, während Werbedeals und dergleichen noch einmal dazu kommen), so dass es eigentlich kaum mehr nötig wäre, noch mehr rausholen zu wollen und - wie Gronk einmal in einem Livestream sagte - "die Zuschauer zu Klickvieh zu degradieren". Produkte vorzuführen, von denen man eh weiß, dass die Kids sie kaufen, weil man sie a) schön präsentiert und b) durch die vorgetäuschte Bibi-Kids-Beziehung alles von dem lieben kleinen Mädchen gekauft wird - wenn sie es sagt, muss es ja gut sein.
  • wird vor der Kamera generell viel vorgetäuscht, wenn es gut Klicks bringt. So auch die Beziehung zwischen Liont und Dagi - es war lange klar, dass da nichts mehr ist, aber es gibt gut Klicks, weiterhin das Paar für die Fans zu spielen. Also wird noch einmal jede Ressource mobilisiert und Klicks und damit Werbeeinnahmen rausgehauen, wo auch immer es geht. 

Ich will Bibi auch gar nicht zu krass haten, im Endeffekt muss ich mir ihre Videos auch nicht anschauen bzw. tue das auch nicht, ignorieren ist immer noch die beste Möglichkeit. Und sie ist ja wirklich nicht die einzige YouTuberin, die ihre Reichweite ausnutzt - YouTube verkommt immer mehr zu einer Plattform, welche einzig und alleine dient, möglichst viele Klicks zu machen und möglichst viel einzunehmen. Und da werden natürlich alle Register gezogen.. nicht nur bei Bibi. Aber der Beautybereich ist davon ganz arg geplagt.

Falls es dich interessiert, sind hier noch einige eventuell thematisch passende Links zu dem ganzen Thema:

Gronkhs Livestram, der relevante Part fängt bei 0:48 an  
--> https://goo.gl/sKRq8v

Eher auf Liont und Dagi bezogen, lässt sich aber auch auf die Gesamtheit und somit Bibi übertragen  
--> https://goo.gl/8RfmIR

Zwei Videos zum Bibiphone  
--> https://goo.gl/vmSiVk  
--> https://goo.gl/W8vzRZ

Wer Bibi mag, dem will ich es nicht ausreden. Und natürlich investiert sie Arbeit und wahrscheinlich auch Herz in die Sache - ich mag aber sowohl ihre, als auch die Art von den allermeisten Beauty- und Lifestyle-Youtubern aus "ihrem Clan" absolut nicht..

Greetz ^^

Kommentar von Kitty012 ,

kann es sein das du nix zutun hast?

Antwort
von LonleyGirl01, 41

Jeder erfolgreiche youtuber ist letztendlich doch nur ein Produkt von youtube

Kommentar von apophis ,

Nein, eigentlich nicht.

Kommentar von thecookiebook ,

Naja es ist schon ihr job.... 

Antwort
von Loltana, 38

Vllt zu beginn aus Spaß (mit der Hoffnung Geld zu machen) und jetzt eher fürs Geld (verstellen tun die sich sowieso, kein youtuber / Mensch ist 24/7 "ooohh wie süß das voll cool blablabla" like drauf)

Antwort
von AskMex33, 47

Buisness ^^ Nur für's Geld. Sind hinter der Kamera ganz anders und immer dieses Fake Lächeln undso.

Kommentar von apophis ,

Gabs da nicht auch eine Aufnahme vom Webvideopreis (letztes oder vorletztes Jahr)?
Sie (oder die andere Trulle) war da übelst angepisst, weil sie den Ehrenpreis nicht bekommen hat. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten