Frage von canesten, 24

Ist besser Erbe ausschlagen oder eine Anordnung Nachlasverfahren beantragen?

Der Ehemann verstirbt und hinterlässt seine Ehefrau Schulden. Die Ehefrau überlegt ob sie das Erbe ausschlägt oder eine Anordnung eines Nachlasinsolwenz beantragt. Wer bezahlt die ewentuele Kosten?(Beantragung,usw) Für was soll sie sich entscheiden?Kennsich jemand im Recht aus?

Antwort
von Alterhaudegen75, 13

Wenn es nichts außer Schulden zu vererben gibt, kann man das Erbe ausschlagen. Allerdings betrifft das dann alles was sein früheres Hab und Gut ist.

Kosten kommen in dem Fall nach meiner Erfahrung nicht auf einem zu.

Die Verfahrenskosten der Insolvenz sind glaube ich zum ende des Verfahrens fällig. 

Kommentar von mepeisen ,

Allerdings betrifft das dann alles was sein früheres Hab und Gut ist.

Ausgenommen familiäre Gegenstände bzw. solche mit rein ideellem Wert (Fotoalben usw.)

Auf die hat man durchaus auch bei Ausschlagen des Erbes Anspruch.

Kommentar von Alterhaudegen75 ,

Das ist natürlich völlig Korrekt.

Kommentar von canesten ,

wie ist das mit Zugewinauschleich und pflichteil für die Ehefrau

Antwort
von soissesPDF, 7

Wenn das Erbe überschuldet ist kann die Ehefrau das Erbe ausschlagen.
Für diesen Fall stellt sich die Frage des ehelichen Zugewinns nicht, sonst wäre das Erbe nicht überschuldet.
Wenn es eheliche Schulden sind

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten