Frage von scrsshwrpst, 99

Ist beißen besser als ritzen?

Ich habe mich eine weile lang relativ tief und regelmäßiges geritzt, auch wenn es mir eigentlich gut ging. Ich habe es dann geschafft damit aufzuhören und das hat auch eine Zeit lang funktioniert, aber jetzt habe ich angefangen mich zu beißen und meine Fingernägel tief in meine Haut zu drücken. Es blutet aber nicht. Jetzt wollte ich fragen, ob das was ich jetzt mache besser ist als ritzen, oder ob es eigentlich das gleiche in grün ist. Bitte schreibt nicht, dass ritzen sche*ße ist oder dass ich aufhören soll und andere größere Probleme haben, danke.

Antwort
von Seanna, 31

Nö.

Beim schneiden passiert weniger, wenn du alles steril hältst (was meines Wissens nach die Wenigsten tun..), beim beißen gelangen leicht gefährliche Bakterien aus dem Mund in die Blutbahn.

Antwort
von d4rkChocol4t3, 37

Ist das jz ein witz oder braucht der typ Psychologiesche hilfe?

Kommentar von scrsshwrpst ,

Kein Witz und bin auch kein Typ.

Antwort
von derfiesefriese, 42

So gesehen ist es das gleiche in grün, sorry...so als ernsthafter Tipp von mir: kauf dir ein paar Einweck-Gummibänder und lege die um den Unterarm, und lass die dann ordentlich draufknallen...für das Schmerzempfinden, um Dich wahrzunehmen, auch sehr effektiv, aber maximal, wenn überhaupt, blaue Flecken

Kommentar von scrsshwrpst ,

Wo liegt der Unterschied? Entweder ich bekomme Abdrücke oder blaue Flecken.

Kommentar von derfiesefriese ,

Wenn überhaupt...aber beim Beissen KANNST Du versehentlich zu doll, dann bleiben doch "Bisswunden" zurück, auch länger, dann steigert sich das wieder in einen Kreislauf, genau wie beim Ritzen...die Gummibänder werden gerne als Skill genommen, eben genau, UM KEINE Spuren auf Dauer zu hinterlassen, die antriggern können...aber so oder so ist das nur UNTERSTÜTZUNG während einer Therapie, also muss das mit der professionellen Hilfe so oder so in Anspruch genommen werden


Antwort
von Midnight1999, 39

Nein. Beides zählt zu SVV.

Antwort
von TitusPullo, 54

Wie wäre es mit einem Psychologen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community