Frage von herrrossi,

Ist beim Radfahren Musikhören mit Kopfhörern erlaubt?

Antwort von Jolly,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Meines Wissens nicht, da man dadurch abgelenkt ist und Signale etc. nicht hört, also nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen kann. Dadurch ist man dann eine Gefahr für andere Verkehrteilnehmer.

Antwort von demosthenes,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das ist eindeutig nicht erlaubt.

Antwort von LautSprecher01,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die Frage sollte wohl eher heissen:

"Wie kann ich verhindern, dass mich ein Polizist beim Musikhören auf dem Fahrrad erwischt?"

Ne, schon klar, es ist gefährlich. Ich halte es einfach so: Auf einem Ohr Musik, mit dem anderen den Verkehr beobhören. Die Musik einfach so leise, dass man noch alles hört. Macht aber nur dann Sinn, wenn dich deine Strecke durch Gebiete führt, in denen so wenig Verkehr ist, dass du die Musik ohne Gefahr geniessen kannst.

Und noch zwei Tipps:

  • Stöpsel im rechten Ohr (so sieht's kein Autofahrer und du hörst den Verkehr besser)

  • Nicht mitsingen! (das könnte verdächtig 'rüberkommen)

Antwort von asdfaefsdf,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das ist alles andere als eindeutig! Wenn man es richtig macht kann man auch mit zwei Stöpseln oder Kopfhörer seine Umgebung gut hören. Damit ist das Gehör nicht behindert (§23.1 STVO)

Ansonsten wären Autoradios verboten und man düfte nur mit heruntergekurbelten Scheiben autofahren.

Antwort von TigerTaps,

Die StVO gibt hier keine Vorgaben in § 23.1, auch wenn dies zu Unrecht oft so ausgelegt wird. Weder die Binnenlautstärke von CarFi-Anlagen, noch das Tragen von Kopfhörern ist geregelt. Bei maßvollen Spitzenwerten um 80 Dezibel im Kopfhörer ist dies nicht lauter als starker Straßenverkehr.Kopfhörer auf dem Fahrrad oder im Auto sind ebenso wenig verboten wie ein leistungsstarkes Autoradio. Auf das rechte Maß kommt es an.

Antwort von Schlumpi79,

Also ich habe mal gelesen, dass es nicht generell verboten ist! es ist nur nicht gern gesehen! Ich höre beim Radfahren zwar auch Musik, aber nur in angemessener Lautstärke, so dass ich auch noch den Verkehr gut hören kann!

LG

Schlumpi!

Antwort von Jaba93,

ja,solang es den Verkehr nicht behindert d.h Nur ein Stöpsel das darf man zwei sind tabu!

Antwort von radihalle,

Stöpsel im Ohr im Freien ist für mich eine egosistische und verantwortungslose Einstellung der tragenden Person ( nach dem Motto : was gehen mich die Anderen an ).
Da habe ich auch keinerlei Mitleid bei tödlichen Unfällen. Diese Menschen begeben sich selbst in Gefahr ( wie Bungy-Jumping ).

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community