Frage von miriamermuth, 42

Ist bei Locken haare kämmen gut oder schlecht?

Meine Coiffeurin hat mir gesagt, dass ich bei dünnen und feinen Locken NIE die Haare bürsten soll. ich habe schon oft gehört, dass haare kämmen sehr wichtig ist, dass es die Haare fettig macht und eben dass man es eben ganz lassen soll. was stimmt und was soll ich machen?

Antwort
von FlyingCarpet, 13

Ich bürste mit einer Naturhaarborstenbürste abends immer 100 x durch, bevor ich sie flechte, geht bei meinem sehr langen Haar nicht anders. Sonst immer nur mit einem Lockenkamm durchgehen. 

Antwort
von Juleyka, 32

Pfff also ich kann meine Haare nicht kämmen. Ich habe Locken und ich bürste die immer, mit einem Kamm tut das einfach nur total weh...

Probier doch mal an verschiedenen Tagen beides aus und dann entscheide selber, das ist ja nicht bei allen Haaren gleich ;)

Antwort
von mimi142001, 24

Hey
Ich hab sehr dickes mittellanges Haar und auch Locken nach dem waschen bürste ich die Haare durch mache Pflege Produkte in die Haare und mache nichts mehr an bürsten bis zum nächsten waschen je nachdem mache ich morgens noch was an Pflege rein und das war es
Seit dem ich das so mache habe ich sehr gesunde Haare und die glänzen wieder
Am Anfang war das eine Umstellung aber jetzt ist es super
Manchmal gehe ich mit nassen Haaren ins Bett morgens aufstehen Haare einmal schütteln und gut ist

Kommentar von miriamermuth ,

bekommst du denn keine knoten? 

Kommentar von mimi142001 ,

ne das klappt super ich bürste die Haare erst wieder wenn die wieder gewaschen sind dann ist es auch nicht schlimm wenn da ein kleiner Knoten war ich föhne meine Haare auch so gut wie nie am Anfang war das schwierig aber sobald ich mich daran gewöhnt habe war es super den Tipp habe ich von einer Natur frisörin bekommen am Anfang fanden meine Haare das ziemlich blöd bei der Länge und den Locken sieht niemand wenn da ein kleiner Knoten ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten