Ist bei einer 120€ Goldketten anlauf gefahr groß?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei einem ganz hauchfeinen Anhängerkettchen in 333/- Gold musst Du schon mit mindestens 100,-€ rechnen. Da besteht aber die Gefahr, dass es anläuft. (Das heißt nicht, dass es kohlrabenschwarz wird. Eher bräunlich.)

Gold ab 585/- ist farbstabil. Da kommst Du aber mit Deiner Preisvorstellung nicht hin.

Wichtig für die Qualität der Kette ist aber nicht nur der Goldgehalt, sondern auch die Verarbeitung. Es gibt welche, die sehen nach viel aus, sind aber hohl gearbeitet, mit einer hauchdünnen Materialstärke. Solche Ketten halten naturgemäß nicht sehr viel aus und sind nicht für den täglichen Gebrauch geeignet.

Eine Alltagskette sollte massiv oder wenigsten "halbmassiv" (also hohl, aber in einer brauchbaren Materialstärke) sein.

Der Preis kann, je nachdem wie breit sie sein soll, im hohen dreistelligen Bereich bis in den soliden vierstelligen gehen.

Am besten Du lässt Dich von einem Juwelier vor Ort unverbindlich beraten, damit Du eine Vorstellung davon bekommst, was Deine Wunschkette etwa kosten würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für 150€ wirst nichts anständiges bekommen! :D

Spar nochmal 150€, dann bist ca. im Bereich 3mm Panzerkette (333er) 60cm!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von klugshicer
13.04.2016, 02:19

333er ist kein Gold sondern nur eine goldhaltige Legierung - in den meisten EU-Ländern darf es deshalb auch nicht gepunzt werden.

0
Kommentar von Lion1012
13.04.2016, 04:55

Dann kann er es mit 120 - 150€ erst recht vergessen! ;)

0

Bei echten Goldketten ist die Anlaufgefahr relativ gering. Meistens stellt sich eine Patinierung erst nach Jahren ein, im Gegensatz zu Silber, das alle paar Wochen gereinigt werden muß, falls nicht anlaufgeschützt ist. Man hat ja auch früher Silberbesteck vorne vergoldet und Silberschälchen, die für Lebensmittel gebraucht wurden, (auch heute gibt es das noch), damit sie nicht schwarz wurden. Gold gibt es in 333, 585 und 750, letzteres hat den höchsten Goldanteil in der Legierung, d.h. ist am teuersten. 333 ist auch Gold mit einem Drittel Anteil in der Legierung, läuft auch nicht schnell an, aber eher als die anderen Legierungen. Jetzt solltest Du Deine Kette in einem ordentlichen Geschäft kaufen, bei einem Juwelier oder auch in einem Pfandhaus (günstiger als neu, sieht aber fast neu aus, was man da bekommt). Das einzige Problem, das ich sehe ist, daß Du eine Kette kaufen solltest, die in Deutschland oder wenigstens Westeuropa hergestellt ist. Das kann ein Juwelier am besten sagen. Bei den meisten Ketten sind Firmeninitialen zu sehen, in den Ösen z.B., daran kann man u.U. erkennen, woher ein Teil stammt. Denn, ich hatte mal vor Jahren, auf einem Markt mehrere Teile zierlichen, recht preiswerten Goldschmuck gekauft, stammte, wie ich rausgefunden hatte, aus Thailand. War hübsch anzusehen, sehr dünn gearbeitet und wurde schnell dunkel. In diesen Ländern wird vermutlich mit etwas anderem legiert als hier (bei uns Kupfer, Weißgold mit Nickel und Palladium, etc.) und das läßt den Schmuck schnell richtig schwarz werden. Das Reinigen ist bei Gold nicht so das Problem, da gibt es Tücher, die man sehr oft benutzen kann, sind nicht teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei 18 Karat läuft garantiert nichts an - Du solltest dir aber bewusst sein, dass der reine Goldwert nur einen geringen Anteil am Kaufpreises ausmacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf am besten bei einem Fachhändler. Modeschmuck aus dem Einzelhandel sind lediglich mit einer Silber- bzw- Goldschicht überzogen. Wenn diese durch Abnutzung nicht mehr vorhanden ist, fängt der Schmuck an anzulaufen.

Beim Kauf bei beispielsweise einem Juwilier und Qualitätsware, besonders in dieser Preiskategorie, sollte es eigentlich ausgeschlossen sein, dass die Goldkette anläuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt darauf an wie viel Karat Gold drin ist und andere metalle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?