Frage von Waldtrudering,

Ist bei einem Überbein eine Operation nötig? Erfahrungen??

Ich habe an meinem Handgelenk ein Überbein. Muss ich das operieren lassen? Ich habe ein bisschen Angst davor und möchte ein paar Erfahrungen von euch lesen. Was genau passiert? Wie lange dauert es? Wie lange schmerzt es danach? Und wie wird man betäubt? Ich habe erst am Montag einen Arzttermin und möchte mich jetzt aber schoneinmal richtig informieren.

Hilfreichste Antwort von cyracus,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Mach Dich nicht verrückt! - Das kostet jetzt nur Lebenskraft und Lebensfreude.

Du hast Montag den Arzt-Termin, der wird Dir dann erklären, ob eine OP notwendig ist oder nicht.

.

Google mit Überbein, dann bekommst Du eine Menge gute Infos.

Diese hier

http://www.handerkrankungen.de/Ganglion/

ist sehr schön patientengerecht.

.

Ich hatte mal solch einen Gnubbel direkt am Gelenk Ende Mittelfinger, Anfang Handteller.

Als ich erfuhr, dass sowas auch chirurgisch entfernt wird, sah ich meine Hand an und sagte ihr: "Ich lass dich nicht aufschneiden, du schaffst das auch so!!" - vergaß es und merkte nach zwei, drei Monaten, dass der Gnubbel verschwunden war.

.

Vielleicht geht das auch bei Dir. Halte Dich aber auf jeden Fall an die Anweisung Deines Arztes, falls er meint, dass es entfernt werden MUSS.

.

Alles Gute!

Antwort von ingridshaus,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn es Dich nicht stört und Du keine Schmerzen hast, ist eine OP nicht nötig.

Antwort von medifrosch1988,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Kommt auf die lage des Überbeins drauf an. wenn es einen nerv einengt, kann es zu komplikationen wie sensibilitätsstörungen und muskelschwund kommen. dann muss operiert werden. Ist in den meisten Fällen nur ein kleiner Eingriff mit lokaler betäubung.

Kommentar von medifrosch1988,

es kann z.B. zum Guyon-Logen-Syndrom kommen. Wird diese Loge eingeengt, z.B. durch ein Ganglion (überbein), kommt es zur Neuropathie des Nervus Ulnaris.

Antwort von claudi1603,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

OP nur nötig wenn Schmerzen,örtliche Betäubung direkt in die Stelle, Heilungsprozess ca. 6-12Wochen. Ich hab deshalb meinen Batzen behalten

Antwort von ewalli,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Meine Freundin hat auch eins am Handgelenk. Sie hat das schon etliche Jahre und wollte es sich mal wegmachen lassen. Der Arzt meinte aber, es wäre bei ihr gefährlich, da eine wichtige Ader verletzt werden könnte! Sie hat es immer noch und keinerlei Probleme damit!

Antwort von FaulesTier,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Da muss man eigentlich nichts machen auser es stört dich. Hab auch eins beim handgelenk und mal ist es mehr zu sehen mal weniger.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community