Frage von Florianu, 45

Ist bei einem mckencie hill 600 die Federgabel gefedert Bei meinem ist sie fest und mich würde interesieren ob man sie einstellen kann ?

Antwort
von Hasibert, 45

Das ist eine ganz billige Gabel, wo du vielleicht die Federvorspannung etwas einstellen kannst, aber nicht ganz fest. Wenn sie nicht mehr federt, liegt das ganz einfach daran, dass sie wahrscheinlich "trocken" ist, d.h. es fehlt die Schmierung. Wenn du sie nicht auseinandernehmen kannst, gehe vorsichtig mit dem Fingernagel unter diesen Ring an der Staubschutzkappe, der wie eine darum gelegte Spiralfeder aussieht und schiebe/ziehe ihn von dem schwarzen Gummiteil nach oben. Nicht zu stark daran ziehen, dass du ihn nicht überdehnst. Dann ziehst du die Gummilippe etwas vom Standrohr weg, sodass du dort etwas Öl hineintröpfeln kannst. Wenn sich das Öl verteilt und bis zu den Führungshülsen vorgedrungen ist, sollte sie nach und nach wieder leichtgängig sein.

Kommentar von Florianu ,

Ich werde es mal versuchen

Expertenantwort
von elenano, Community-Experte für Fahrrad, MTB, Mountainbike, 43

Auf den Bildern scheint es sich um eine Federgabel und nicht um eine Starrgabel zu handeln.

Die Gabel ist aber so billig, dass man sie vermutlich nicht einstellen kann. Wenn sie bei dir nicht einfedert, bist du vermutlich zu leicht bzw. die Belastungen für die Gabel sind zu gering.

Deshalb ist es blöd, wenn du die Gabel nicht einstellen kannst. Schau trotzdem mal, ob da an der Gabel so Rädchen o. ä. zum Einstellen der Federhärte sind.

Weichere Federn zum Wechseln wirst du für die Gabel vermutlich auch nicht finden.

Kommentar von Florianu ,

Räder zum einstellen hatt sie nicht aber es kann ja auch nicht sein dass sie garnicht federt

Kommentar von elenano ,

Wie alt ist die Gabel? Wie Hasibert gesagt hat, könnte etwas Öl helfen. Wunder darfst du aber nicht erwarten.

Die Federleistung (wie auch die Einstellmöglichkeiten) sind bei derart billigen Gabeln sehr schwach.

Diese Baumarkträder sind auch eher Fahrräder im MTB Look, die kaum Geländetauglich sind.

Kommentar von Florianu ,

Und ich bin mir sicher dass sie früher gefedert hatt aber nicht so stark und jezt macht sie nichtsmehr

Kommentar von elenano ,

Die Lebensdauer solcher Gabeln ist auch eher gering. Etwas Dreck reicht und sie federn nicht mehr. Vielleicht rostet sie auch innen.

Bei besseren Gabeln führt man immer mal wieder einen Service durch (Ölwechsel, Dichtungen etc.). Evtl. kannst du deine Gabel ja auch aufschrauben (lassen).

Kommentar von Florianu ,

Kann man die gabeln auch neu kaufen?

Kommentar von elenano ,

Meinst du eine gute Gabel oder eine wie bei deinem McKenzie?

So eine NoName Gabel von McKenzie bekommst du wahrscheinlich nirgends. Bezweifle, dass die jemand ausbaut und verkauft oder dass sie gar einzeln neu verkauft wird.

Eine gute Gabel (auf den gleichen Federweg achten) könnte dein Bike aufwerten. 

Wie viel würdest du denn investieren?

Kommentar von Hasibert ,

Eine Federgabel, die nicht federt, wäre ja Quatsch. Früher hat sie garantiert gefedert. Ziehe mal die Vorderbremse fest an und stütz dich mal mit deinem ganzen Gewicht auf deinen Lenker. Wenn sie nicht total festgegammelt ist, sollte sie sich zumindest stückchenweise bewegen lassen. 

Bei diesen Gabeln ist es ohne Pflege sowie Fahrten bei schlechtem Wetter und längeres Stehen im Freien möglich, dass etwas Wasser/Staub eindringt und sie dann festhängt.

Kommentar von Florianu ,

Ich hab mich da mehrmals draufgeschmissen und da hatt sich nix bewegt

Kommentar von Florianu ,

Gibt es eine gute die wenig kostet?

Kommentar von elenano ,

Was heißt bei dir wenig? Könntest auch eine Gebrauchte suchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community