Frage von einfachsoe, 34

Ist bei der Wärmflasche der Punkt an der sie platzt von der Füllung abhängig?

Hallo,

Mein Problem lautet wie folgt: Ich nutze eine Wärmflache. Diese fülle ich nun einmal zu 100% mit Wasser und ein zweites Mal 50/50 Wasser/Luft.

Nun tut mein Popo weh und lege sie beim schlafen schön darunter und belaste sie recht stark. Was ist für die Flasche angenehmer oder macht es gar keinen Unterschied?

Als Erstes kam mir der Gedanke, dass die Kompression der Luft einen Teil der Kraft absorbiert. Dank Newton No. 3 wirkt dieser Kraft eine Kraft entgegen, welche das ganze eventuell ausgleichen würde.

Das Ganze kann man ha vereinfachen durch Kolben und Zylinder. Ist der Zylinder mit Wasser gefüllt und ich stelle mich auf den Kolben so ist messbar keine Veränderung des Raumes ersichtlich. Die Kraft auf die Wände ist dass meiner Gewichtskraft und verteilt sich gleichmäßig. Nehme ich nun Luft statt Wasser und komprimiere diese, dann geschieht dies solange bis der Druckunterschied zwischen außen und innen gleich dem von meinem Gewicht erzeugtem ist. Dieser Druck drückt dann ja von innen auf einen kleineren Raum. Ist die Kraft auf die Wand in diesem Experiment sogar größer. Die Wärmflache verändert ja nicht die innere Oberfläche nur das Volumen.

Bin verwirrt und hoffe auf Antworten

Antwort
von einfachsoe, 34

Anhang: Dementsprechend wäre dann bei der Wärmflasche und gleicher Fläche der Druck gleich. Egal ob Wasser oder Luft

Antwort
von fetzenschaedel2, 31

Wenn du sie belasten willst, dann fülle sie halt mit hälfte wasser und press die Luft raus, damit ein Unterdruck entsteht. Dann platzt sie auch nicht so schnell.

Kommentar von einfachsoe ,

Du hast den physikalischen Sinn dieses Gedankenspiels total verfehlt...

Kommentar von fetzenschaedel2 ,

Du hast den Sinn von gutefrage.net total verfehlt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten