Frage von MadMax1964,

Ist bei Bedarfsgemeinschaften nach Alg2 Gütertrennung wie bei Eheleuten möglich?

Nachdem ich bedingt durch die Wirtschaftkrise seit 18 Monaten quasi nichts verdiene, meine Selbständigkeit jedoch aufrecht erhalten habe, konnte ich meinem inzwischen 21jährigen Sohn für etwa ein Jahr keinen Unterhalt bezahlen. Mein Sohn hat nun seine Schule beendet und möchte eine Lehre machen.

Er wohnt seit 14 Monaten mit seiner Freundin zusammen, die Arbeitsuchend ist und gelegndlich jobbt. Beide haben daher Hartz IV beantragt und bewilligt bekommen - ihre gelegtlichen Einkünfte werden mit den Leistungen verrechnet.

Meine Einkommenssituation hat sich zwar noch nicht geberssert, doch aufgrund eines privaten Darlehns bin ich nun wieder in der Lage für meinen Sohn Unterhalt (also seinen Mietanteil, Monatskarte, Handyvertrag, Kleindungs- und Verpflegungsgeld) zu zahlen.

Mein Sohn hat darauf hin der ARGE erklärt, dass er keinen Unterstützungsbedarf mehr hat, worauf die ARGE die Zahlungen für ihn auch sofort eingestellt hat. Doch nun will die ARGE meine Unterhaltszahlungen auch mit den Leistungen an die Freundin meines Sohnes verrechnen - sprich ich soll somit quasi auch für sie mit bezahlen.

Wie kann ich das verhindern? Wie kommt mein Sohn aus dieser Bedarfsgemeinschaft heraus? Eheleute hätten ja zumindest die Möglichkeit der Gütertrennung. Gibt es sowas auch für Unverheiratete?

Antwort von michi024,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

sämtliches einkommen welches der bedarfsgemeinschaft zur verfügung steht wird ihr entgegen gerechnet... somit auch deine zahlungen an ein mitglied der BG!!! dein sohn kommt da nur raus indem er auszieht oder beide komplett auf leistungen verzichten

Kommentar von MadMax1964,

Das ist ja sehr unerfreulich, erklärt aber auch, warum die zuständige ARGE ihn drängt, auf eine Lehre zu verzichten und lieber gleich als Hilfsarbeiter loszuziehen. Armes Deutschland!!!

Kommentar von michi024,

wie jetzt, die drängen ihn auf eine lehre zu verzichten? das kann ich mir ja gar nicht vorstellen o.O.

Kommentar von MadMax1964,

Ja, schon während der Schulzeit hat er von der ARGE laufend Vollzeit-Jobangebote als Lagerarbeiter und ähnliches Erhalten. Obwohl er eine Lehrstelle sucht, bekommt er auch jetzt immer nur Job-Angebote, die ihm ein Einkommen in Höhe von ca. 1200,- Brutto ermöglichen - damit wäre die ARGE dann beide los - auf einen Streich. Zynisch ohne Ende!

Antwort von Volker13,

Wie lange leben die beiden denn schon zusammen?

Kommentar von michi024,

seit 14 monaten, steht doch da

Kommentar von Volker13,

Sorry hatte ich überlesen

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community