Frage von Klonkdrauf, 150

Ist Babbel gut zum Sprachenlernen, wenn man noch NICHTS von der Sprache weiß?

Antwort
von Nilia812, 56

Also alles in allem finde ich Babbel wirklich gut gemacht.

Um es kurz zu erläutern: also ich bin gerade dabei verschiedene Sprachen zu lernen (Russisch, Griechisch, Japanisch (französisch und Italienisch eher nebenbei und nicht so intensiv wie die anderen 3) und spreche als Muttersprache (außer deutsch) noch Arabisch und Aramäisch. 

Ich habe bei Russisch mal die Probeversion bei Babbel ausprobiert und fand es nichtmal so schlecht. Ich habe es auch mit meinen anderen Lernmöglichkeiten verglichen (ich lerne alle 3 Sprachen mit PONS) und finde beides gleichwertig. Bei PONS habe ich halt bei allen Versionen 2 CDs, die Möglichkeit nach jeder Lektion im Internet einen Test zu machen (dafür hat man früher den Code aus dem Buch gebraucht, habe aber letztens gesehen, dass man den wohl nicht mehr braucht) sowie Grammatikbücher und Schreibhilfen. Also vieeeeel Papier, das vor einem liegt.

Bei der Französichen und Italienischen Variante hatte ich sogar eine DVD dabei, bei der man den Film in der jeweiligen Sprache lernt. (Zudem habe ich auch Karteikarten die sehr hilfreich sind)

Ich bin noch am Überlegen, ob ich mir das Abo für Russisch hole (Schaden tut es nicht:))

Antwort
von iwolmis, 120

Ich habe 2 Wochen kosstenlos mit Babbel Spanisch gelernt.Dann war ich in Murcia/Alicante.In Restaurant und Geschäften hat es funktioniert. Manchmal ein bisschen "computer" Englisch.Insgesamt habe ich ca 15 mit Babbel gearbeitet. Es hat für meinen Ausflug gereicht :-)

Antwort
von DirectionFreak, 120

Ne. Ich konnte überhaupt kein Französisch hatte ein Abo hat mir überhaupt nicht geholfen. Da muss man die Sprache schon bisschen können sonst gehts nicht richtig dumm

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community