Frage von Bastorius, 138

Ist Australien wirklich so gefährlich?

Wo genau sind die gefährlichen Tiere in Australien? (Westaustralien/Süden/Norden/Mitte/überall?)

Wie oft kommt es eigentlich in der Regel vor, dass man einer gefährlichen Schlange oder Spinne begegnet? Täglich/Wöchentlich oder wie muss man sich das vorstellen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lachlan, 77

Australien gilt als der giftigste Kontinent, aber an den Bissen von giftigen Tieren, besonders Schlangen, sterben in Indien oder den USA mehr Menschen als in Australien. Es gibt Regionen, wo man auf mehr giftige Tiere treffen würde, wenn man denn überhaupt dorthin kommt. Und es gbit ein paar Regeln, die man einhalten sollte. norgevfbtennis, hat da schon die richtigen Tipps gegeben. Mit Ausnahme der Sydney-Trichternetzspinne greifen die Spinnen nicht an, sondern verziehen sich ins Dunkle. Aber wenn man einen Stein umdreht, sollte man entweder Schutzhandschuhe tragen und / oder besser eine Schaufel nehmen. Das haben wir auf der Farm (Cattle-Station)  meines Bruders auch so gemacht, als wir einen Steingarten anlegen wollten und dafür Steine auf der Farm gesammelt haben. So kam ich auch zu meiner ersten und einzigen Begegnung mit einer Redback, die sich sofort verzogen hat, als Licht auf den Stein fiel, den ich umgedreht hatte. Auf der Farm sah ich auch eine Blacksnake und eine Tigersnake. Das lag daran, dass in dem Gebiet ein See und ein kleiner Fluss sind. Schlangen mögen die Nähe von Wasser. Aber mit Ausnahme der Brownsnake, greifen diese Schlangen nicht an, sondern hauen ab. Außer sie fühlen sich bedrängt. Und Schlangen mögen verlassene Kaninchenhöhlen. Da sollte man nicht reinfassen. Aber wer macht das schon, höchstens ein neugieriger Touri. Es gibt z. B. am Strand Warnschilder und die sollte man beachten. Und wie ich immer wieder bei solchen Fragen schreibe, 20 Millionen Australier "überleben" täglich diese "Bedrohung" und fühlen sich wohl dabei. :-)  Nein, Australien ist nicht wirklich so gefährlich, wie hier immer wieder von selbsternannten "Kennern" behauptet wird.

Kommentar von ChickPea ,

Yup.

Du hast allerdings vergessen vor den gefaehrlichsten Tieren zu warnen! DROP BEARS! Das Australian Museum warnt vor denen. Eine nicht zu unterschaetzende Gefahr!

australianmuseum.net.au/drop-bear

Auch Wikipedia hat was dazu zu sagen;

en.wikipedia.org/wiki/Drop_bear

(einfach links so wie sie sind kopieren und einfuegen)

Kommentar von Lachlan ,

ChickPea, da hast Du recht, den Drop Bear habe ich vergessen zu erwähnen und vor ihm zu warnen. :-) Aber damit geht es einem so, wie mit dem bayerischen Wolperdinger. Man weiß um die Existenz, "fürchtet" ihn, aber man will es nicht wahrhaben. :-)  Wobei der Drop Bear noch gefährlicher ist, als die Elmentritschen, die ich nächtens im Rheingau gejagt habe. :-)

Kommentar von Bastorius ,

Ok dann noch 2 Fragen von mir:

Ist Neuseeland ungefährlicher?

Was macht man, wenn man direkt einer rießengroßen Schlange begegnet? (ohne im Auto zu sitzen)

Kommentar von Lachlan ,

Bastorius, das Leben an sich ist gefährlich. Was soll jetzt an Neuseeland ungefährlicher sein? In Neuseeland gibt es keine Schlangen auf dem Land, wohl aber 3 verschiedene Arten von Seeschlangen im Meer. Und was meinst Du mit "riesengroßer Schlange"? Die Anakonda lebt in Südamerika, nicht in Australien. Die Chance in Australien überhaupt auf eine Schlange zu treffen, ist sehr gering. Vielleicht hilft dieser Bericht etwas, Dir Deine Angst zu nehmen. www.reisebine.de/reisen/tipps-fortbewegung/infos-zu-schlangen

Antwort
von FABAMY, 74

Hi,

Also im Norden sind weniger Giftige Tiere, allerdings lebt auch hier die brown snake, die zweit geftigste Schlangen art Welt. Mach dir echt kein Stress ich lebe grade in Adelaide und hatte noch nie Probleme. Also ich sehe nicht oft giftige Tiere außer eine Spinne in der Garage. Mach deswegen kein kopf für die gängigsten Sachen haben die Krankenwagen Gegenmittel, einfach nur stillhalten wenn etwas passiert. Mein tip wenn du in Australien bist, nicht mit Schlangen oder Spinnen spielen, und vor dem pinkeln in Klo schauen.

lg Amy

ps. Die Austalia stören die Tiere nicht.

Antwort
von GoldenerDrache, 85

Australien wird auch der giftige Kontinent genannt, wovon ich von ausgehe dass man gefährlichen Tieren (wie z.B.: Der Sydney Trichternetzspinne) jeden Tag begegnen kann. Die Leute in Australien sind dieses Leben aber wahrscheinlich gewohnt, aber ich denke mal dass man sich daran nur zu 100% gewöhnen kann wenn man da geboren ist. Außerdem denke ich auch man kann den Tieren Überfall begegnen, aber manche Tiere leben nur in bestimmten gegenen, wie zum Berisdpiel die Sydney Trtichternetzspinne, die ja nur in der Umgebung von Sydney vorkommen soll, daher kommt auch das Sydney in ihrem Namen, diese Spinne ist da bestimmt nicht der einzige Fall...

Kommentar von Lachlan ,

Marcel28072000, das hasst Du aber schön nachgeplappert. :)

Kommentar von GoldenerDrache ,

Ey, meine Antwort ist älter. ;-)

Kommentar von Lachlan ,

Stimmt, Deine Antwort ist älter. Und ich kenne die Quelle nicht, aus der Du Deine "Weisheiten" bezogen hast. Aber nachgeplappert hast Du sie erfolgreich. Und mit meinem Kommentar hat das nichts zu tun. Thema erledigt.

Antwort
von Immenhof, 56

Ich bin in ein paar Jahren einmal einer tötlichen Schlange über den Weg gelaufen und die hatte panische Angst vor mir. So gefährlich ist es auch nicht, die Krankenhäuser sund ja vorbereitet

Antwort
von heiisayed, 77

Süd-Mitte vorallem (!)

Kommentar von Lachlan ,

helisayed, woher hast Du denn denn diese sinnfreie Kenntnis? :(

Antwort
von norgevfbtennis, 65

Solchen Tieren begegnest du so gut wie nie...zwar oft Schlangen, deswegen immer feste Schuhe tragen, aber auch die hauen immer ab und sind kaum agressiv...war selbst schon in Australien... :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten