Frage von Victoria842, 298

Ist auf einem Bewerbungsfoto die Hemdfarbe egal?

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 202

Hey :)

Eigentlich ist die Hemd-/Blusenfarbe schon egal, es sollte allerdings zum Hintergrund passen und nicht zu "auffällig"/zu grell sein!

Ich persönlich tendiere zu eher dezenten, hellen Farbtönen ----------> anstelle weiß kann es auch durchaus z.B. hellblau, hellgrün, hellrosé, hellgelb oder ein dezentes Streifen-/KAromuster (sollte dann jedoch zum Blazer/Sakko passen) sein.. da entscheidet dann eigentlich der persönliche Geschmack :)

Ich hoffe dass ich dir helfen konnte..! Alles Gute :)

Antwort
von dasOberhemd, 136

Nein, das ist nicht egal. Wie zu einem Vorstellungsgespräch sollte man auch auf dem Bewerbungsfoto eine dezente Hemdfarbe wählen: weiß, hellblau, pasttellfarben, dezente Streifen.

Antwort
von flirtheaven, 139

Einfarbig sollte es sein. Bei klassischen Weißkragenberufen sollte man auch auf dem Bewerbungsfoto weiß tragen. Braun, rot und schwarz würde ich ganz vermeiden.

Antwort
von Interesierter, 96

NEIN!

Das Hemd sollte der angestrebten Stelle entsprechend ausgewählt werden. Wer sich um eine Stelle als Kanalarbeiter bewirbt, kann auch ein Bild mit kariertem Hemd, offenem oberstem Kragenknopf und ohne Krawatte verwenden.

Wer sich auf einen Bürojob oder eine leitendende Stelle bewirbt, sollte in jedem Fall zu weiss oder hellblau mit Business-Jacket und anständiger Krawatte greifen.

Du glaubst gar nicht, in wie vielen Unternehmen die erste Grobsichtung der Bewerbungen nach Punkten wie Rechtschreibfehler, fehlende Dokumente, Automatenbilder, bunte Hemden etc. erfolgt.

Antwort
von flo28091988, 149

Kommt ganz auf die Stelle drauf an. Wenn es etwas im Management ist, dann würde ich weißes Hemd + Sakko empfehlen. Alles andere ist egal. Es muss nur gut aussehen.

Antwort
von nextreme, 117

Kein weißes aber ansonsten eher schlicht gehalten.

Antwort
von dandy100, 221

Im Prinzip schon, ein guter Kontrast zum Hintergund sollte natürlich gegeben sein, damit es ein gutes Bild ist und natürlich sollte man sich entsprechend der beruflichen Position präsentieren: Wer sich also als Bankkaufmann bewirbt, sollte ncht unbedingt ein kariertes Hemd auf dem Bewerbungsbild tragen, das würde ja nicht zum Berufsbild passen. Genauso sollte man nicht in lila oder sonst irgendwelchen ausgefallenen Farben abgebildet sein, wenn man sich bei einem konservativen Unternehmen bewirbt.

Auf der sicheren Seite ist man immer im Standard business look, also mittelblaues oder weißes Hemd mit Standardjacket und passender Krawatte


Expertenantwort
von lenzing42, Community-Experte für Arbeit, 105

Nein,das ist nicht egal.Es kommt auf den angestrebten Beruf an.

Keine auffallenden Farben und keine ausgefallenen Muster.

Antwort
von gandalfralf, 122

Ja eigentlich ist die Farbe egal. Was du aber vermeiden solltest sind Hemden mit Farben, die Gefühle hervorrufen.

Die Farben die auch in der Farbenlehre benannt werden, zum Beispiel Rot, macht aggressiv und bringt den gegenüber in einer Abwehrstellung. Wenn man das dann auf einen Bild hat zeigt man eine Signalfarbe die sagt "Achtung" dieses Achtung kann einen falsch ausgelegt werden oder einen Negativen Eindruck hinterlassen.

Antwort
von emib5, 145

Im Prinzip ja, aber...

Es sollte nicht unbedingt ein Hawaii-Hemd sein. Und ansonsten sollten die Farben passen: Zu Dir, zum Rest der Kleidung und zum Job.

Für eine Bankbewerbung währe knallgelb eher ungeeignet. 

Antwort
von Marco1978, 133

Die Hemdfarbe sollte zum Beruf passen. Bei einem Schreiner ist ein Holzfällerhemd okay, bei einem Bürogummi weniger. Am besten wählst du einfach ein helles Blau, das steht jedem und allen ist geholfen.

Antwort
von brennspiritus, 114

Bedingt.

Bei manchen Farben sieht das Gesicht einfach nicht gut aus. Bei einem seriösen Job (Bank oder sowas) würde ich nicht unbedingt ein kariertes Hemd oder eine Kreischfarbe nehmen.

Kommentar von flirtheaven ,

Bei manchen Farben sieht das Gesicht einfach nicht gut aus. 

Bei meinem Gesicht ist das egal. Eine Farbe, die mein Gesicht gut aussehen lässt, muss erst noch erfunden werden.

Kommentar von brennspiritus ,

Dann etwas am Licht verändern. :)

Kommentar von flirtheaven ,

Oder das Licht ganz weglassen?

Kommentar von frischling15 ,

Danke für den Lachflash...  :)  Der Tag ist gerettet !

Kommentar von flirtheaven ,

Freut mich

Antwort
von tabstabs, 119

Weiß oder schwarz alles andere würde ich eher vermeiden. Sind eigentlich Farben die überall akzeptiert werden.

Kommentar von flirtheaven ,

Schwarz würde ich vermeiden. Ein ehemaliger Chef von mir sagte mal, er würde niemals jemanden einstellen, der sich im schwarzen Hemd vorstellt. Mag natürlich eine Ausnahme sein, aber er erhielt damals Zustimmung von Entscheidungsträgern anderer Unternehmen, also kann es so selten nicht sein. Ich erinnere mich auch an eine Stelle, auf die wir etwa 1300 Bewerbungen erhielten. Die Personalsachbearbeiterin bekam den Auftrag den Großteil nur nach Äußerlichkeiten abzusagen:
Fehler in der Anschrift, fehlender Ansprechpartner, ungeeigneter Briefumschlag, Automatenfotos, bunte Hemden, rote und schwarze Hemden, Unterfrankierung, etc. 

Einiges habe ich für mein eigenes Unternehmen übernommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community