Ist Architektur immer kunst?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn ich mich so umsehe nein, aber kürzlich wurde ja die Frage gestellt ob Kunst subjektiv ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Vordergrund steht natürlich die Ingenieursleistung, schließlich soll das Gebäude nicht vor lauter Kunst umfallen. Architektur ist also eher ein technischer als ein künstlerischer Beruf. Wenn allerdings der Bauherr genügend Geld investiert, kann Architektur auch künstlerischen Ansprüchen genügen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, geschätzt 99,9% der Architekten bauen ganz normale langweilige Standardhäuser, Hallen usw.

Die wenigsten haben die Chance wirklich außergewöhnliche Bauten errichten zu lassen, alleine schon wegen dem Budget der Bauherren...

Da geht es dann nur darum, die Wünsche möglich günstig und passend umzusetzen, ohne großen künstlerischen Spielraum.

Denn wer will in seinem Einfamilienhaus z.B. runde Wände oder die sau teuren Deko-Elemente außen am Haus zahlen? Einzelne schon, aber die Masse eben nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das denke ich nicht.

Ich gehe sogar soweit zu behaupten, dass Architektur in ca. 95 % der Fälle aus der Umsetzung von Bauingenieurwissen besteht.

Natürlich kann man über diese Ansicht diskutieren, denn der Kunstbegriff ist keine feststehende Größe sondern unterliegt nicht nur einem ständigen Wandel sondern ist auch eine Frage der persönlichen und subjektiven Interpretation..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, nicht immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

Zumeist nicht einmal "Kunsthandwerk". Manchmal nicht einmal ordentliches Handwerk. 

Gruß, earnest


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?