Frage von XLiSiiiX, 45

Ist Arbeit oder Schule besser?

Hey leute momentan besuch ich die 10 Klasse einer Realschule. Diesen September werde ich eine kaufännische Ausbildung beginnen, bei der ich auch nicht schlecht verdienen werde. Nun wollte ich euch fragen was ihr besser findet. Beim arbeiten hat man ja wirklich nicht mehr viel Freizeit und um ehrlich zu sein ist 10 Klasse Realschule schon recht "chillig"!!! Was meint ihr `eine Freundin von mir jammert die ganze Zeit und andere findens toll... ich weis nicht mehr was ich denken soll..

Antwort
von Interesierter, 3

Wie die meisten Dinge hat eine Ausbildung ihre Licht- und Schattenseiten. 

Natürlich hast du als Azubi nicht mehr so viel Freizeit wie als Schüler. Allerdings verdienst du eigenes Geld. Damit kannst du in deiner freien Zeit was anfangen. 

Nur wegen der Freizeit die Schule weiter zu besuchen ist sicherlich keine gute Idee, denn dabei kommt letztlich nicht viel brauchbares raus. 

Ich persönlich rate nach der Hauptschule gerne zur Ausbildung, da nach der Ausbildung die Grundlage sowohl für eine Anstellung, als auch für ein späteres Studium gegeben ist. 

Antwort
von Philippus1990, 23

Schule ist eine Art Schutzraum für Heranwachsende. Wenn man es also "chillig" mag ist das sicher besser als Arbeit. Aber irgendwann muss man immer aus diesem Schutzraum raus und arbeiten...

Antwort
von Oranzada, 16

Schule is besser. Du sitzt da und laesst dich berieseln und hast ferien. In der arbeit musste was machen xD und hast nur ca 20 tage urlaub im jahr

Antwort
von Angeloo, 15

Insofern du mit deinen Beruf und der Ausbildung zufrieden bist, wieso nicht?

Ich persönlich "kämpfe" mich durch die 3 Jahre Abitur und ein zusätzliches Studium, da dies weitere Wege in Richtung Berufsleben ermöglicht und man so leichter an eine höhere, gut bezahlte Position kommt - Natürlich ist es auch mit 10 Jahren Schule möglich.

lg

Antwort
von wolfram0815, 5

7ofern man den richtigen Beruf gewählt hat, und der Arbeitgeber auch akzeptabel ist, ist Arbeit viel besser!

1.) Im Gegensatz zur Schule bringst du keine Arbeit mit nach Hause. Falls doch, dann ist das eine Ausnahme!

2.) Bei der Arbeit ist oft viel Routine. Man muß nicht Stunden voll konzentriert arbeiten. Auf jeden Fall nicht mehrere Stunde pro Woche auf Dinge, die man nicht kann/mag wie in der Schule. Mann kann auch aufstehen, und sich mal einen guten Kaffee holen.

3.) Im Gegensatz zur Schule hat man nur einen Chef(Lehrer), und nicht viele 

4.) Für seine Arbeit kriegt man Geld!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten