Frage von lenii 12.11.2007

Ist Angina bei Kindern eigentlich ansteckend?

  • Antwort von Mimi081 29.11.2007
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Das ist erstens, nicht nur hochgradig ansteckend, sondern auch zweitens, wenn diese nicht ordentlich auskuriert wird, gefährlich, wenn sie verschleppt wird! Wenn es nur eine einfache Erkältung ist, wäre es harmloser.


    Durch die Krankheitskeime kommt es zu einer Entzündung der Schleimhaut im Halsbereich. Je nachdem wo sich die Erreger ansiedeln, unterscheidet man zwischen einer Rachenschleimhautentzündung (Pharyngitis), Stimmband- oder Kehlkopfentzündung (Laryngitis) oder einer Mandelentzündung (Angina tonsillaris oder Tonsillitis). Als Beschwerden treten Rötung, Kratzen und Schmerzen im Hals und Schluckbeschwerden auf. Bei einer Angina kommen geschwollene und gerötete oder gar vereiterte Mandeln dazu. Häufig besteht auch Fieber. Sind Kehlkopf oder Stimmbänder entzündet, kommt es zusätzlich zu Heiserkeit. Oft sind, als Zeichen einer alarmierten Immunabwehr, die Lymphknoten an Unterkiefer und Hals geschwollen. Außer durch Bakterien und Viren können Halsschmerzen bzw. die Entzündung im Hals auch durch Überbeanspruchung der Stimme und Reizung der Atemwege (z.B. durch Chemikalien oder Staub) ausgelöst werden.

    Wichtig: Die meisten Mandelentzündungen werden durch spezielle Arten von Streptokokken-Bakterien verursacht. Diese sollten vom Arzt mit Antibiotika behandelt werden, um mögliche Komplikationen wie Erkrankungen der Gelenke, des Herzens oder der Niere zu vermeiden.

    Hier gehts weiter: http://www.meine-gesundheit.de/70.0.html

  • Antwort von kiramarie 12.11.2007
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Meines Wissens nach ist Angina ansteckend.Dabei handelt es sich um eine eitrige Mandelentzündung die durch Tröpfcheninfektion weitergegeben wird. Und grad kleine Kinder halten sich beim Husten oder Nießen nicht die Hand vor den Mund.Im übrigen wird bei solch einer Infektion fast immer Antibiotika verordnet u. der Hinweis gegeben, das Kind ein paar Tage nicht in die Schule/KIndergarten zu schicken. Zumindest ist das bei unserem Kinderarzt so.Ich würde da auf jeden Fall mit der Kindergartenleiterin sprechen.

  • Antwort von Brinalein83 03.08.2008

    Mein Sohn liegt Seit diesem freitag im KH mit einer eitrigen angiena und musste auch am tropf liegen. Darf ich euch auch mal fragen wie lange es dauert bis es richtig ausgebrochen ist??? weil meine EX Schwiegermutter meinte das ich schuld sei das mein Kind sie jetzt hat. obwohl er schon husten und schnupfen hatte am wochenende wo ich ihn hatte. und am 22.07 ist die Krankheit ausgebrochen bei ihm. Lg sabrina

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!