Frage von Maisstueck, 180

Ist Angela Merkel ein Diktator, wenn man sie zum 4. mal als Bundeskanzlerin wählt (16 Jahre Macht)?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von paranomaly, 19

Die meisten Leute verfolgen nun mal nicht regelmäßig dass mit was diese Frau macht. Vorallem wer weiß denn noch was sie vor mehreren Jahren gemacht oder versprochen hat und was sie wirklich eingehalten hat.

Viele denken da nicht mehr daran, haben etwas anderes im Kopf. Und da sie nicht mehr wissen was sie vor ein paar Jahren gemacht hat und jetzt macht sie aufeinmal etwas gutes, dann ist es logisch, dass die Leute sie wieder wählen. Da sie das Aktuelle sehen, aber nicht mehr wissen was sie in der Vergangenheit getan hat. 

Kommentar von AntwortMarkus ,

Wie eine Antwort, die nicht auf die Frage zielt und sie nicht ansatzweise beantwortet, zur besten Antwort gekürt wird, weiß wohl nur der Fragesteller selbst.

Kommentar von Schlaubi900 ,

Ist mir auch ein Rätsel.

Vor allem so eine dumme Aussage, die Menschen wüssten nicht mehr, was Frau Merkel vor ein paar Jahren gemacht hat. Wie wäre es, wenn man sich einfach mal die Mühe macht, kurz zu recherchieren, wenn man schon so eine Gedächtnisschwäche hat? Ist ja nicht so, als würden nicht seriöse Medien darüber berichten...

Kommentar von AntwortMarkus ,

Gibt Leute die glauben nur ihre eigenen Lügen.

Expertenantwort
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Geschichte & Politik, 90
  1. Merkel wird für jeweils 4 Jahre gewählt, das würde also, wenn sie auch 2017 gewählt wird und für die gesamte Amtszeit zur Verfügung steht, zusammen 16 Jahre ausmachen. Wie kommt der Fragesteller auf 22 Jahre?
  2. Wie oft Merkel auch immer gewählt wird: sie hat nur soviel Macht, wie ihr das Grundgesetz, unsere Verfassung, zuerkennt und ihr der zu schließende Koalitionsvertrag lässt.
  3. Wenn Merkel als Bundeskanzlerin amtiert, dann wird sie von den unterschiedlichen anderen Staatsgewalten und der politischen Öffentlichkeit in ihrer Amtsführung kontrolliert. Sie kann jederzeit gemäß den Bestimmungen des Grundgesetzes abgewählt werden.
  4. Die Stellung eines Bundeskanzlers hat also keinerlei Ähnlichkeit mit der eines Diktators, der selbstherrlich regiert und auf Recht und Gesetz oder eine Verfassung kaum Rücksichten nehmen muss. Er wird nur in seltenen Fällen in seine Stellung gewählt kann daher i. d. R. auch nicht demokratisch abgewählt werden.

MfG

Arnold

Antwort
von SEBHH, 92

Also zunächst wäre Sie am Ende ihrer 4.Amtszeit erst 16 Jahre im Amt. Das aber nur nebenbei.

Der Begriff Diktator definiert sich nicht über die Dauer der Machtausübung, sondern über die Art. Ein Diktator duldet keine andere Autoritäten neben sich, also kein Parlament, keine unabhängigen Gerichte, keine freie Presse. All das gibt es Gottseidank unter Merkel, und das würde es auch noch geben, wenn sie 40 Jahre Bundeskanzlerin wäre.

Diktatoren sind oder waren Hitler, Stalin oder die Kims in Nordkorea. Manche behaupten, Erdogan in der Türkei geht in diese Richtung.

Antwort
von Schnoofy, 27

Die verfassungsrechtliche Stellung des Amtes verhindert dass ein Bundeskanzler "Macht" hat.

Das Handeln der Bundesregierung unterliegt der Kontrolle des Parlamentes, dass die alleinige Gesetzgebende Gewalt ist.

Antwort
von peace1187, 60

Du hast scheinbar null Ahnung davon, was ein Diktator ist! 

Ebensowenig scheinst du null Ahnung davon zu haben, was das Amt des Bundeskanzlers ist! 

Ich rate dir, entweder selbst etwas politische Bildung zu betreiben. (Angesichts solcher Aussagen sogar ETWAS MEHR). Oder mal bei der FHS nachzufragen ob es Kurse für politische Allgemeinbildung gibt. (Ein Mathekurs auf Grundschulniveau würde im übrigen auch nichts schaden!)

Kommentar von peace1187 ,

*VHS

Antwort
von JBEZorg, 44

Dikatatur wird doch nicht durch die Länge der Regierungszeit definiert.

Antwort
von voayager, 59

Die Dauer einer Regierungszeit entscheidet doch nicht darüber, ob eine Kanzlerin oder Kanzler Diktator/in wird oder nicht.

Antwort
von Schlaubi900, 62

Nein.

Wenn Angela Merkel zum vierten Mal gewählt wird, dann deswegen, weil sie in demokratischen, freien und fairen Wahlen von den Bürgern gewählt wurde.

Außerdem hat sie als Bundeskanzlerin keine unumschränkte Macht, sondern wird von der Legislative und der Judikative regelmäßig kontrolliert.

Abgesehen davon hätte sie nach vier Amtszeiten erstmal 16 Regierungsjahre hinter sich - und nicht die von dir behaupteten 22.

Das hat auch überhaupt gar nichts mit "Merkel-Fans" zu tun, sondern schlichtweg mit den Fakten der Realität.

Antwort
von wilees, 84

Definition Diktator:

Staatschef, der seine unumschränkte politische Macht mit Gewalt ausübt.

Antwort
von eventhelfer, 64

Die Antwort ist nein, auch wenn ich kein Merkel-Enthusiast bin. #aluhut #allesverschwörung 

Antwort
von atzef, 40

Nein.

Überprüfe bitte den Umstand der freien Wählbarkeit mit deiner konzeptiven Vorstellung von "Diktatur"...:-)

Antwort
von nowka20, 9

nein, die merkel ist eine ausgezeichnete managerin

Antwort
von AntwortMarkus, 21

Diktatoren erkennt man daran, dass sie Menschen die ihnen unbequem sind, beseitigen lassen. So wie Erdogan oder Putin es tun.

Und sie verbieten die Meinungsfreiheit und sperren Journalisten ein. So wie......Genau Erdogan oder Putin oder vielleicht demnächst Trump ?

Wie kommst du auf 22 Jahre?

Antwort
von DinoSauriA1984, 84

Nur, wenn sie mit 99,993 % aller Stimmen gewählt würde.

Antwort
von danhof, 14

Nein.

Antwort
von lupoklick, 30

Lies doch mal das GG ....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community