Ist an Gott glauben etwas schlimmes?

... komplette Frage anzeigen

29 Antworten

Hallo Svolplsok,

ich halte es ganz bestimmt nicht für "doof" an Gott zu glauben und viele andere ebenfalls nicht. Es gibt zwar viele junge Menschen in Deinem Alter, die Gottes Existenz in Zweifel ziehen oder sich vom Glauben ganz zurückgezogen haben, doch ein beträchtlicher Teil von ihnen glaubt sicher noch immer an Gott, auch wenn sie das nicht so offen zeigen, wie Du es tust. Lass Dich also auf keinen Fall von Deinen Mitschülern beirren! Finde auch Gründe heraus, die Dich noch mehr vom Glauben an Gott überzeugen. Je stärker Deine innere Überzeugung ist, desto weniger können Dich andere unsicher machen.

Das Problem mag vielleicht teilweise darin liegen, dass Du durch das Tragen des Kreuzes offen zeigst, dass Du ein gläubiger Mensch bist. Das mag einige Deiner Schulkameraden etwas irritieren und sie reizen, Dich zu hänseln. Nicht nur in der Schule, sondern im allgemeinen menschlichen Miteinander gilt: Immer dann, wenn jemand in seinem Aussehen oder Verhalten von der der Allgemeinheit abweicht, wird ein gewisser Druck auf ihn ausgeübt. Gerade für Dich als jungem Menschen kann der Gruppendruck sehr belastend sein. Was könntest Du tun?

Zeige den anderen Jugendlichen, dass Du fest zu Deiner Überzeugung stehst! Dabei brauchst Du nicht aggressiv oder bissig zu werden; sage ihnen einfach, dass Dir Dein Glaube sehr wichtig ist und frage sie, ob sie irgendein Problem damit haben. Wenn Deine Mitschüler merken, dass sie Dich mit ihren Hänseleien treffen, machen sie sicher immer weiter damit. Bleibe also möglichst cool und lasse Dich nicht aus der Reserve locken. Das ist jedoch nicht alles!

Deinen Schilderungen ist zu entnehmen, dass Dir das alles offenbar sehr nahe geht und Dich sogar seelisch tief verletzt. Also ist es mit ein paar lockeren Sprüchen ganz sicher nicht getan. Suche daher auf jeden Fall das Gespräch mit Deinen Eltern oder anderen erwachsenen Personen, zu denen Du Vertrauen hast. Wenn das, was Du als "Hänseleien" beschreibst bereits in eine Art Mobbing übergegangen ist, wäre es auch gut, den Klassen- oder den Vertrauenslehrer zu Rate zu ziehen. Wenn Du merkst, dass Erwachsene hinter Dir stehen und Dir den Rücken stärken, gelingt es Dir viel leichter, mit der Situation umzugehen. Vielleicht erhältst Du durch sie auch den einen oder anderen Tipp, der Dir weiterhilft. Ganz wichtig: UNTERNIMM ETWAS, damit nicht noch größerer Schaden entsteht!

LG Philipp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey:) hör bitte nicht auf solche Leute. Jesus sagte selbst, dass diejenigen, die an ihn glauben es nicht leicht haben werden, es sich aber lohnen wird, weil sie das durchgehalten haben. Bete zu Gott und bitte ihn vllt um Hilfe, dass die Leute aufhören dich zu hänseln. Aber bitte verliere wegen solchen Leuten nicht deinen Glauben.
Hoffe ich konnte helfen:) Jesus sei mit dir :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Svoplsok
17.12.2015, 17:48

Ich danke dir. Jesus sei auch mit dir.

0

Allein die Fragestellung und das Ritzen, lässt darauf schließen, dass du nicht wegen deinem Glauben gehänselt wirst, sondern eher allgemein. Du scheinst viel durchgemacht zu haben und dadurch etwas "anders" zu sein. Das bietet natürlich immer Angriffsfläche für Klassenclowns. 

Ich würde versuchen, auch in "unserer Welt" Hilfe zu Suchen und nicht nur auf "Gott wirds schon richten" zu setzen. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Svoplsok
17.12.2015, 14:04

Danke ich setzte nicht alles Gott das er alles richtet.

0

Hallo, es ist natürlich, dass manche gehänselt werden, wenn sie sich zu ihrem Glauben bekennen. Das stellt immer die Haltung der anderen ein wenig in Frage. Nur dass Gott will, dass man sich bestraft, will mir nicht so recht in den Kopf. Er möchte uns als seine Kinder in seiner Nähe haben; das scheint ihm recht wichtig zu sein. Dann kann er sich uns zeigen und wir können immer wieder neue Seiten und Ausprägungen seiner Liebe kennen lernen. Diesen Weg wollte Jesus den Menschen präsentieren. Soll ich mein eigenes Kind bestrafen, wenn es sich z.B. beim Essen den Mund verschmiert oder beim Spielen draußen dreckig macht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, es ist nichts Schlimmes, an Gott zu glauben.

Aber es ist etwas Schlimmes, wenn man im Leben eine Dummheit gemacht hat, Gottes Vergebung dadurch erkaufen zu wollen, dass man sich körperlichen Schmerz z. B. durch Ritzen zufügt. Das ist eine Sünde, die Gott nur schwer vergibt!

Also gehe in dich, bemühe dich, ein hilfreicher und guter Mensch zu sein, glaube an Gott und seine Barmherzigkeit, dann wird Gott dir sicher auch die eine oder andere lässliche Sünde verzeihen. Denn Gott kennt doch die Menschen und ihre Schwächen, denn er hat sie ja gemacht.  :-)

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überleg mal:

Du glaubst an etwas dessen Existenz nicht bewiesen ist und bisher selbst vom überzeugtesten Gläubigen nicht bewiesen werden konnte, redest mit diesem Fantasiefreund und glaubst er würde dir Zeichen schicken und betest zu ihm, während dieselbe imaginäre Figur jedoch Gebete von Menschen die ihre Hilfe viel nötiger hätte nicht erhört und sie leiden lässt.

Gleichzeitig trägst du ein Hinrichtungswerkzeug und ein (unkorrektes) Abbild einer dieser Figuren als Kette um den Hals und siehst dies als Zeichen deines Glaubens an, von welchem du offenbar das Bedürfnis hast ihn aller Welt zu zeigen, denn ansonsten wüssten deine Schulkollegen ja nichts davon.

Würdest du es als "schlimm" bezeichnen wenn jemand eine Kette von einem am Galgen erhängten Mann asiatischer Abstammung trüge und zugibt zur großen Karotte zu beten, welche die Welt erschaffen haben soll?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@ Svoplsok

Jeder sollte das tragen und an das glauben, was er will, solange er andere Menschen damit nicht belästigt. Das nennt man Toleranz.

Du kannst an Gott glauben und beten so lange du willst, aber dass du dich wegen deiner Freundin ritzt, das befiehlt dir sicher kein Gott. Wenn dann hat das psychische Gründe und die kommen nicht von ungefähr. Wenn sich jemand ritzt, dann hängen mehrere Probleme zusammen, die miteinander verknüpft sind.

Es wird dir sicher auch kein Gott empfehlen, zu wenig essen und trinken um wen oder was zu bestrafen?

Denke bei dir liegt ein anderes tieferliegendes Problem vor und darüber solltest du mal mit einem Arzt reden.

Wenn ich kaum was esse und nichts trinke, dann kippe ich auch um, das ist eine ganz logische Schlußfolgerung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde das gar nichts schlimmes ! Meine Tochter hat auch Ihr Kreuz und ich habe meinen Buddha ! Jedem das seine!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist jedem seine Entscheidung. :) Ich persönlich glaube gerne an Gott, bin jedoch nicht sonderlich religiös (beten, usw.) trage aber trotzdem gerne eine Kreuzkette. Lass dich also nicht fertig machen! :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Svoplsok
16.12.2015, 22:50

Danke bin auch nicht religiös aber glaub gerne an gott

0
Kommentar von MissUnspecial
16.12.2015, 22:52

Er unterstützt einen einfach ein bisschen, wenn es einem schlecht geht. :)

0

Es ist schön wen man an etwas glaubt ob man an Gott glaubt oder an sich selber immer hin haben wir Glaubensfreiheit und dabei ist nichts schlimmes las die anderen lachen wichtig ist das man glaubt egal an wem

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts ist daran doof , deine,, Freunde " sind doof
Es ist nichts schlimmes daran an Gott zu glauben, und wenn du deswegen gehänselt oder gemobbt wirst solltest du es deinen Eltern oder einem Lehrer erzählen.
Und ritze dich nicht , glaub an dich und wehre dlch gehen diese Menschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hoffe , dass das nicht ernst gemeint ist. Falls doch:
Natürlich nicht!! Ich finde es gut , wenn Menschen einen Glauben haben, an den sie glauben. Hör nicht auf diese Leute , die dich deswegen runterziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Svoplsok
16.12.2015, 22:57

Das War ernst gemeint ich Lüge nicht. weil das bei mir nur schief geht

0
Kommentar von GiiirlAnniii
16.12.2015, 23:06

Okee sorry :) Aber glaub mir: Jeder darf glauben was er will und das ist überhaupt nicht schlimm. Du schaffst das

0
Kommentar von Svoplsok
17.12.2015, 06:52

Danke

0

Die Überschrift passt nicht zum Inhalt deiner Frage. Du sagst ja, dass du wegen des Kruzifixes gehänselt wirst,  das du um den Hals trägst, also NICHT wegen deines Glaubens (denn glauben kann man ja auch ohne diesen morbiden 'Schmuck'). - In deinem Alter war ich gläubig (bin es nicht mehr), aber niemals wäre ich auf die Idee genormen,  mich mit dem Abbild eines Kadavers zu schmücken. Ich mochte und mag einfache Kreuze, aber das Kruzifix ist mir ein Greuel, und ich finde es äußerst rücksichtslos, anderen Menschen diesen  Anblick aufzudrängen. Ist nicht jedermanns Sache, Hingerichtete auf ihrem Folterinstrument zu bewundern, also sollte man seine Mitmenschen von diesem Anblick verschonen.

Den Zusammenhang zwischen dem Verlust deiner Freundin und der Bestrafung durch Ritzen wegen dieses 'Fehlers' verstehe ich auch nicht. War es denn dein Fehler, dass du deine Freundin verloren hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Svoplsok
04.01.2016, 20:41

Ja leider.

0

Ist an Gott glauben etwas schlimmes?

Du beantwortest die Frage doch schon selber:

"Gott hat mir nämlich gezeigt das Fehler bestraft werden müssen"

...

so hab ich auch angefangen mich zu Ritzen

Wenn das kein Grund gegen Glauben ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An gott zu glauben ist was ziemlich gutes und kann auch eine Bereicherung im Leben sein & manchmal sogar einem Kraft schenken in schwierigen Zeiten.
Es ist schlimm jmd wegen dem Glauben aus zu lachen,wir leben hier auch schließlich in Deutschland.
Glaube das,wobei du dich wohlfühlst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, an Gott glauben ist nicht doof. Jeder kann individuell an das glaube was er will. Ob er sich nun strikt an die Gebote oder Säulen hält oder nur an Gott glaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In deinem Fall ist es sehr schlimm, weil du dich bestrafst. Fehler müssen nämlich nicht bestraft werden, weil Fehler machen etwas ganz natürliches ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An einen Gott als Schöpfer allen Lebens zu glauben ist aus meiner Sicht weder schlimm noch doof. Ich tue es auch. Dennoch ist der Glaube eine Einstellungssache jedes einzelnen Menschen, denn nicht jeder kann und will an Gott glauben.

Doof und intolerant ist es umgekehrt, aus scheinbarer Besserwisserei heraus gottesgläubige Menschen für dumm oder einfältig zu halten.

Falsch an deinem Verhalten ist jedoch, dass du glaubst, dich mit deinem "Ritzen" für gemachte Fehler selbst "strafen" zu müssen. Der Gott der Bibel, an welchen ich glaube, will so etwas nicht. Er ist viel mehr an der Gesundheit und am Wohlergehen seiner Geschöpfe interessiert und nicht daran, sie zu strafen. - Deshalb hat er auch vor 2000 Jahren seinen Sohn als Sühneopfer für alle unsere Verfehlungen in diese Welt geschickt.

Also versuche von dem "Ritzen" loszukommen. Denn du machst dich mit diesen Aktionen vor Gott schuldig, wenn du deinen gesunden Körper absichtlich und wissentlich selbst schädigst. Alles Gute! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KaeteK
17.12.2015, 12:05

Falsch an deinem Verhalten ist jedoch, dass du glaubst, dich mit deinem "Ritzen" für gemachte Fehler selbst "strafen" zu müssen.

Lieber hummel3 - Ein Grund warum ich skeptisch bin, ob der Beitrag auch wirklich ernst gemeinst ist. lg

0

An Gott zu glauben ist nicht doof, ich glaube auch an Gott. Ich habe auch Gründe, warum ich an Gott glaube, du findest sie auf meinem Profil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Svoplsok
17.12.2015, 06:58

Ok und wie kommt man auf dein Profil ohne link?

0
Kommentar von comhb3mpqy
17.12.2015, 07:35

Bist du am Computer? Ich dachte einfach auf meinen Namen klicken. Wenn das nicht geht frag mich noch mal, ich kann es dir auch hier in den Kommentaren schreiben.

0

Erstmal ist Gott kein strafenden Gott, du kannst sein Freund werden. Er möchte dich mit Freude und mit seiner liebe beschenken.. Das kannst du einfach annehmen ,es ist ein Geschenk von ihm. Gott ist nicht ,,doof,,,  er ist sogar cool.er versteht dich und liebt dich. Bei ihm wird keiner hinaus gestoßen.  Die ihn annehmen.  Gottes Segen wünsche ich dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Svoplsok
16.12.2015, 22:54

Ich danke dir von ganzen Herzen.

1