Frage von MarcoAH, 29

Ist an dieser Aussage von meinem Bruder was wahres dran?

Ich sah heute meinen Bruder. Er meinte, ich solle zum Psychiater gehen (nicht zum Psychotherapeuten), und alle Probleme aufzählen, die ich habe (z.B. Brillenträger, soziale Phobie, Höhenangst,...) , damit ich Behindertenprozente (oder so ähnlich heißt das) bekomme und ab einer gewissen Prozentzahl bin ich im Betrieb unkündbar. Mein Bruder habe das auch gemacht.

Was haltet ihr von dieser Aussage?

Antwort
von Dotter1981, 16

Das ist Blödsinn. Einen Schwerbehindertenausweis bekommt man nur bei Schwerbehinderung. Und auch Behinderte können natürlich gekündigt werden.

Kommentar von MarcoAH ,

Das denke ich auch. So einfach bekommt man keine Punkte. Behinderte haben einen besonderen Kündigungsschutz, aber wenn eine Firma diesen Menschen raushaben will, bekommt die Firma ihn auch raus.

Antwort
von Cheyenne2109, 12

Wegen Psychischen Erkrankungen ist man noch lange nicht behindert! Dein Bruder hat wirklich keine Ahnung.

Kommentar von MarcoAH ,

Als ich vorhin mit meinem Bruder geredet habe, habe ich mir keine Gedanken gemacht. Jetzt bin ich daheim und denke, warum hat er das gesagt? Hat es vielleicht einen anderen Grund?

Kommentar von Cheyenne2109 ,

soziale Phobie ist eine psychische Störungen aber dafür gibt es andere Lösungen. zu einem Psychiater kannst du deswegen gehen. Psychische Störungen sind keinesfalls Behinderungen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten