Frage von msconfig92, 77

Ist am Geschirrspüler noch etwas zu retten?

Der Geschirrspüler beendete sein letztes Programm mit dauer abpumpen, allerdings war im Geschirrspüler selbst unter der Abdeckplatte im Innenraum, immernoch Wasser vorhanden, welches nur umgepumpt wurde. Ich vermute mal, da ist etwas verstopft. So richtig verdreckt war aber bis zum letzten abnehmbaren Teil innen nichts.

Aufgrund weiteren Tipps hier im Forum, habe ich das Gerät aufgeschraubt und das Wasser unter dem Geschirrspüler im "Sockel" gefunden. Jetzt hat dieser Sockel keine wirklich Klappe zum Entleeren und innen ist es auch ziemlich dicht verbaut mit Elektronik.

Jetzt bleibt die Frage, ob es sich überhaupt lohnt zu versuchen den Geschirrspüler trocken zu legen (man sieht auf dem Foto den Schwimmer, der das Dauerappumpen ausgelöst hat) und zu schauen, wo das Wasser denn herkommt?

Hat man da eine realistische Chance gegen kleines Geld vielleicht irgendein Teil zu tauschen, was undicht ist, oder ähnliches?

Danke schon mal

Antwort
von HobbyTfz, 33

Hallo msconfig92

ACHTUNG:  Gerät  vom  Stromnetz trennen  (Stecker  ziehen),  Wasser  aus der  Bodenwanne  mit  Putzlappen oder  Handtuch  (das du um einen Kochlöffelstiel wickelst) entfernen.   

Es könnte Wasser in die Bodenwanne gelangt sein weil das Wasser aus der Spülmaschine nicht richtig abgepumpt wurde. Überprüfe   den  Ablaufschlauch auf  Knickstellen.  Wenn  der Ablaufschlauch  bei  der
 Spüle,  wo  auch immer,  fix  angeschlossen ist,  abschrauben  und  Anschluss auf  Frei  sein kontrollieren.  Schlauch  in  einen Eimer  hängen,  Spülmaschine  mit  Wasser auf  Ablauf  schalten, dann  müsste  Wasser in  einem  Schwall in  den  Eimer kommen.  Beim  Starten eines  Programmes  wird  am Anfang  30 - 60  Sekunden  abgepumpt  dann  sofort Programm  abbrechen,  sonst  könnte wieder  Wasser  in die  Maschine  laufen.

Beim Probelauf beobachten ob und von wo wieder Wasser in die Bodenwanne kommt.

Gruß HobbyTfz

Kommentar von msconfig92 ,

Ich hab diedie Maschine jetzt mal trocken gelegt so gut eben ging, da auch mit nem Kochlöffel kein Platz bleibt zwischen den Kabeln und Spulen etc. 

Danach den Abfluss in einen Eimer und Maschine wieder gestartet. Display zeigt keine Funktion. Maschine pumpt auch direkt dann ab, landet auch direkt im Eimer. Dann verfällt sie in ein Summen (vermutlich leeres abpumpen, da kein Wasser mehr da).  Weder mit Reset noch durch Trennung vom Strom regt sich irgendwas. Jedes mal erneutes abpumpen und keine Reaktion auf Bedieneingaben. 

Hat es die Steuerelektronik vielleicht erwischt? Lohnt es sich da überhaupt noch weiter zu schauen? 

Kommentar von msconfig92 ,

Ich habe jetzt auch die tropfende Stelle gefunden, nur leider kann ich kein weiteres Bild hochladen hier :(

Kommentar von HobbyTfz ,

Wenn die Maschine noch immer abpumpt, auch wenn kein Wasser mehr in der Bodenwanne ist dann ist der Schwimmerschaler hängen geblieben

Kommentar von HobbyTfz ,

Die undichte Stelle dürfte im Bereich des Heizkörperanschlusses sein. Wenn da irgendeine Mutter vorhanden ist dann versuche diese Mutter etwas anzuziehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community