Frage von Antoooonnnn, 41

Ist alles Kompatibel (GamingPC)?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von m0rz97, 7

Also:

1. Netzteil:
Da bekommst du von anderen Herstellern hochwertigere Netzteile zum selben Preis!
Hier mal bei be quiet! umsehen,

2. Arbeitsspeicher:
DDR-4 schön und gut, aber hier tät es auch ein 3000-er Kit oder gar ein 2666-er Kit. Zum Übertakten rate ich dir zu einem 3000-er Kit. Das reicht völlig und kostet ein paar Euro weniger.

3. Festplatten:
Warum eine Hybrid-Platte, wenn du schon eine SSD hast? Eine normale HDD wäre hier Sinnvoller.

4. Mainboard:
Warum ein so teures Mainboard? Brauchst du wirklich alle Features von dem Ding? Oder reichen dir auch die Features eines 100€ Z170-Boards? Hier könnte man bei dem Setup noch gut sparen.

5. Grafikkarte:
Bestehst du auf Nvidia? Ansonsten solltest du dir auch die AMD-Karten in dieser Preisklasse ansehen. Je nach dem, welche Anwendungen du laufen lassen willst, würde ich die Grafikkarte auswählen. Benchmarks zwischen beiden Karten sollte es zu Hauf geben.

6. Balace:
Der i5 6600k ist für eine GTX 1060 ein kleines bisschen overpowered. Bietet dir aber eine hervorragende Plattform um in Zukunft aufzurüsten. Sei es Grafikkarte, RAM oder sonst was. Der Prozessor sollte mithalten.

Beachte:
Ich meckere hier auf sehr hohem Niveau. An sich sind Alle Bauteile kompatibel, hochwertig und gut ausbalanciert. An sich gibt es also nichts auszusetzen.

lg m0rz

Antwort
von Rtex1337, 5

Vishers hat egtl. schon alles gesagt.. Dem wäre nur noch hinzuzufügen, dass du Windows als OEM Key 60€ billiger bekommst :D

Antwort
von Vishera, 16

Passt alles. Allerdings würde ich anstatt der 1060 eine RX 480 nehmen, sofern du in Zukunft aktuelle Spiele spielen willst, wird das wohl die bessere Wahl sein. AMD hat in der Treiberoptimierung einen großen vorteil bei DirectX12 und Vulkan Titeln. Außerdem hast du 2 GB mehr VRAM xD 

Den Kühler habe ich auch, der hält meinen 6700K auf 70-75° beim zocken. Ob das so gut ist, weiß ich nicht. Immerhin heißt es bei den Kühlern in der Bewertung immer "50° unter Vollast" ich weiß persönlich nicht was ich da falsch gemacht habe xD. Alpenföhn Brocken Eco ist ein sehr guter CPU Kühler, der läuft gut und zuverlässig. 

Optionale Veränderungen wären dann noch ein MSI Z170A Gaming Pro Carbon, sieht in meinen Augen wesentlich schöner aus als das ASUS. Und ein anderes Gehäuse. Aber das bleibt dir ja überlassen. 

Antwort
von max230, 17

Müsste passen

Antwort
von DSM0815, 12

Die Grafikkarte reicht überall hin, außer du willst 4K spielen (dann bräuchtest du eine 1070 oder 1080).

Wenn du 100€ drauf legst kann du auf nen i7-6700k Aufrüsten. Wenn der PC rein zum Zocken ist, ist das aber nicht notwendig.

Sonst passt alles, außer dass dein RAM wahrscheinlich runtergetaktet wird, da die Prozessoren meist nur bis 2666 MHz unterstützen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community