Ist alleine auf eine Sprachreise in die USA gehen komisch?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

HalliHalllo :)

Bei mir war es keine Sprachreise in die USA, sondern damals nach England. Ich war auch völlig alleine und alle hatten entweder Freunde oder zumindest Bekannte dabei. Hab mir dann mit einem Mädchen und ihrem Bruder ein Zimmer in einer Gastfamilie geteilt und davor haben wir uns natürlich nicht kennengelernt.

Ich war immer total ängstlich, war sogar ein wenig weinerlich weil ich Angst hatte keine Kontakte zu knüpfen oder dass ich nicht gemocht werde.

Es gäbe die Möglichkeit (sofern du in einer Gastfamilie mit jemand anderen bist), die Reiseveranstalter zu fragen ob du deinen Kumpane oder Kumpanin kennen lernen kannst da du sonst ganz alleine bist.

Ansonsten brauchst du dir echt nichts denken. Ich bin nicht wirklich kommunikativ, aber hab eine Menge toller Leute kennen gelernt auch wenn es erstmal 2-3 Tage gedauert hat aufzutauen :)

Mach es auf jeden Fall! Ich bereue es nicht! Es war supertoll und jede Erfahrung wert!

Ganz liebe Grüße und für Fragen parat :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde an deiner Stelle ohne deine Freunde reisen und versuchen bei einer Gastfamilie zu wohnen.

Der Sinn einer Sprachreise ist es ja, die Sprachkenntnisse zu verbessern. Wenn du mit deinen Freunden reist, werdet ihr euch wohl die meiste Zeit über auf Deutsch unterhalten und das bringt dich ja wohl nicht wirklich weiter.

Bei einer Gastfamilie musst du aber zwangsläufig Englisch reden, wenn du dich verständlich machen willst. Über die Gastfamilie kannst du dann auch ganz leicht Kontakte knüpfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso sollte das denn blöd sein? Ganz im Gegenteil! Für dich ist es doch viel effektiver, wenn du dort bist und dann auch tatsächlich englisch sprechen musst. Wenn du da Freunde dabei hast, ist das für dich natürlich geselliger, aber du wirst dann auch mehr deutsch sprechen... also außerhalb der Sprachkurse... Und ich denke nicht, dass dich andere ausschließen werden und du dann die meiste Zeit alleine bist. Denn deshalb macht man sowas doch auch! Um neue Leute kennenzulernen und mit denen etwas zu unternehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, im Gegenteil. Es ist viel besser, wenn du das alleine tust und niemanden dabei hast, mit dem du Deutsch sprechen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Blick auf die persönliche Entwicklung und um etwas Eigenverantwortung zu lernen macht das schon Sinn alleine zu gehen. 

Und wenn du nur ein wenig kontaktfreudig bist und dich sozialisierst wirst du die 3 Wochen sicher nicht alleine sein. Amerikaner sind in aller Regel wesentlich offener gegenüber fremden und, wenn auch oberflächliche, Freundschaften sind schnell geschlossen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ganz im Gegenteil für die Verbesserung der eigenen Englischkenntnisse ist eine Sprachreise mit Unterricht und eine Unterbringung in einer englischsprachigen Gastfamilie wichtig - allein bzw. ohne muttersprachliche Begleitung, denn man  würde untereinander eh nur in der Muttersprache miteinander sprechen.

Außerdem schickt gerne die/der Schwächere/n, die/den Bessere/n vor.

AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist total unsinnig mit Freunden eine Sprachreise antreten zu wollen. Das Ganze sollte man so planen, dass man den ganzen Aufenthalt nur in der dortigen Sprache vollbringen kann und Freunde, die die gleiche Muttersprache haben, sind da eher hinderlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es an deiner Stelle trotzdem machen. Denn meiner Meinung nach hat eine Sprachreise viele Vorteile: du verbesserst deine Sprachkenntnisse, lernst das Land sowie neue Leute kennen.

Und wenn du kein Problem hast auf neue Leute zuzugehen und kontaktfreudig bist, dann sollte es auch keine Problem sein neue Leute kennen zulernen und mit denen etwas zu unternehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde aufjedenfall schon schauen, das du da irgendwo einen Anschluss hast. Allein schon für den Fall, falls du mal nicht weiter weißt oder ähnliches. Sprich z.B. eine Gastfamilie. Den Rest also das Reisen an sich dort oder das unterwegs sein, kannst du auch allein.

Ansonsten würde ich schon eine Freundin/Bekannte oder sonst wen mitnehmen. Allein ist es dort wohl etwas blöd, vor allem wenn man auf Sprachreise ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finde ich nicht komisch :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?