Frage von PinkBrain, 62

Ist Afrika (Tansania) gut geeignet zum reisen (Rucksack und so :D)?

Nach meinem Abschluss möchte ich erst einmal ein paar Monate in Afrika oder Mittel/Südamerika arbeiten.
Danach möchte ich das Land bzw die Gegend in der ich bin noch ein bisschen genauer kennenlernen und einige Wochen rumreisen.
Ich bin mir sicher, dass das in Mittel und Südamerika sehr gut möglich ist. Aber ich frage mich ob das auch in Afrika (Tansania, Ghana o.ä) so weit möglich ist.
Gibt es dort viele billige Unterkünfte? Gibt es dort viele Sehenswürdigkeiten?
Habt ihr eigene Erfahrung gemacht?

Antwort
von marcussummer, 62

Wenn du seeehr selbständig und risikobereit bist, kommt Afrika mit den genannten Ländern VIELLEICHT in Frage. Die südamerikanischen Ländern sind deutlich europäischer geprägt als die mittelafrikanischen. Zum Arbeiten, organisiert durch eine seriöse Austauschorganisation würde ich Afrika nicht ausschließen. Privat, allein und auf eigene Faust ohne irgendwas über die Länder zu wissen... ich würde das nicht  machen. Sehenswürdigkeiten im Wortsinn gibt es mehr als genug. Die touristische Infrastruktur ist aber entweder sehr gut ausgebaut (und damit ohne "billige Unterkünfte") oder nicht existent.

Kommentar von PinkBrain ,

Danke für deine ausführliche Antwort. Die zwei Länder waren nur Beispiele, da ich dort Angebote zum
Arbeiten (über eine Organisation natürlich) habe.
Ohne Organisation würde ich nicht in so ein Land gehen, v.a da es das erste mal für mich sein wird ;)

Kommentar von marcussummer ,

Das klingt für mich vernünftig. Dann solltest du dich nur darum kümmern, ob die Organisation seriös ist, die angedachte Tätigkeit deinen Interessen entspricht und ob dir die klimatischen Bedingungen tatsächlich liegen. Für mich wäre das letzte definitiv ein Ausschlussgrund, aber es muss ja nicht jeder so hitzeanfällig sein wie ich.

Antwort
von trelos, 45

bin viel und liebend gerne in zentral/südamerika. wenn ich pinkbrain lese denke ich du bist mädl wie ich. KEIN afrika wenn du noch so jung und auch reiseunerfahren bist. zw mexico und venezuela, kolumbien kenne ich bereits alles länder. mädls - das ist auch ein ganz anderes lebensgefühl für dich! als in afrika. freier, relaxter, weniger gefährlich, du fällst wengier auf uvm. - einen geheimtipp bekommst du auch noch, denn ich sehe in der ehutigen zeti die volunterfirmen nur! als abzocjke, zahlen um zu helfen. geh auf workaway, dort gibts viiiiiieles - und du arbeitets ca. halbtag für dach und 1-2 mahlzeiten, aber ZAHLST nicht! glg aus wien

Kommentar von PinkBrain ,

Vielen Dank! Da werde ich mal reinschauen ;)

Antwort
von BarbaraAndree, 62

Hier ein Link, der vielleicht für dich ganz interessant ist:

http://ferhatakgun.com/rucksacktour-durch-afrika/

Auf alle Fälle würde ich die aktuellen Reise-Informationen des Auswärtigen Amts lesen.

Antwort
von archibaldesel, 47

Ein Blick auf die Seite des "Auswärtigen Amtes" hilft manchmal.

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/TansaniaSicherhei...

Kommentar von PinkBrain ,

Ich will nicht wissen ob es von der Sicherheit her geeignet ist sondern ob es 'sinnvoll' ist und man dort gut rumkommt und auch was zu sehen bekommt...

Das auswärtige Amt hat auch Burkina komplett sinnlos gesperrt...

Antwort
von Freco49, 44

Kommt drauf an wenn du auf Safari stehst

Antwort
von swissss, 48

 Abschluss von was ? Koch? Schlosser? Mechantroniker?  oder als was arbeiten in Afrika?

Kommentar von PinkBrain ,

Abschluss von der Schule und arbeiten als volunteer in einem sozialen Projekt. Aber das ist ja auch nicht wirklich relevant für meine Frage oder? ;))

Kommentar von swissss ,

o doch, das ist sehr relevant. man muss sich zuerst nach einer Anstellung als Volontärin bemühen un da macht es Unterschiede ob Afrika oder Südamerika

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community