Frage von Magda1996, 106

Ist Ägypten zur Zeit für Touristen gefährlich?

Ich kenne viele Leute, die oft und gerne Urlaub in Ägypten machen. Mein Papa meint aber, ich soll da auf keinen Fall hinfliegen weil es da zur Zeit zu gefährlich ist und da ja auch schon mal was passiert ist in den Touristenregionen..Würdet ihr es empfehlen dort Urlaub zu machen oder eher nicht?

Antwort
von Rubezahl2000, 61

Das ist eine Frage, die hier oft gestellt wird.
Gegenfrage: Wo auf der Welt ist es denn nicht gefährlich?

Niemand kann wissen, ob, wann und wo etwas passieren wird und in welchen Regionen es tatsächlich gefährlicher bzw. ungefährlicher ist.
Ich weiß, das hilft dir nicht wirklich, aber auf diese Frage kann man eben keine zuverlässige Antwort geben.

Überleg DU einfach für DICH, wo DU glaubst, einen entspannten Urlaub verbringen zu können.
Wenn dein Vater dir jetzt Angst gemacht hat vor Ägypten und du dir da ständig Sorgen machen würdest, dann solltest du da besser nicht hinreisen.

Antwort
von Violetta1, 67

Auf jeden Fall haben deutsche Reiseveranstalter mittlerweile die kostenlose Umbuchung für solche Urlaube abgeschafft. Weil im Terrorfall das eh ginge.. und ansosnten die Leute immer billig wegwollen, aber bei leistestem Huster Panik kriegen. Umbuchen wollen und ansprüche stellen. Und da schieben die Veranstalter nun allmählich nen Riegel vor.

Schließlich weiss man,w as man bucht und warum es so günstig ist. Entscheidung liegt im Endeffekt rein bei Dir.



Kommentar von Magda1996 ,

hat zwar nicht meine Frage beantwortet aber ok

Antwort
von almmichel, 55

Das ganze östliche Mittelmeer ist zur Zeit ein No Go. Überall wo sich die Chaoten vom IS aufhalten könnten würde ich meiden. 

Antwort
von Inked95, 69

Wenn du es so siehst ist es überall auf der Welt gefährlich Urlaub zu machen! Nur ist in Ägypten die Wahrscheinlichkeit momentan etwas höher, also, ja! ;-)

Kommentar von juergen63225 ,

Ja .. überall kann es gefährlich sein ... wieso soll es aber in Ägypten gefährlicher sein als irgendwo in Europa ? 

Kann ich nicht nachvollziehen .. und tut mir leid für die die vom Tourismus leben und nicht verstehen, warum Leute die das Land kennen, jetzt wegbleiben.

Gruss aus Marsa Alam Ägypten !

Antwort
von FloTheBrain, 36

Schau hier:

https://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/Nodes/AegyptenSi...

Man kann sich beim Auswärtigen Amt für Reisen in Länder mit Sicherheitswarnungen registrieren lassen. Man gibt dabei vorher an wann man wo vorhat zu sein. Meldet man sich nicht zurück, fängt automatisch die Suche an.

Antwort
von Mignon5, 60

Du kannst dich bei folgendem Link informieren, vor welchen Ländern das Auswärtige Amt warnt:

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/01-Reisewarnungen-Liste_n...

Antwort
von Altenberger, 74

Ja, ich würde derzeit alle Islamischen Länder meiden.

Kommentar von PauliBear ,

auch indonesien?

Kommentar von Altenberger ,

"TerrorismusDie indonesischen Sicherheitskräfte gehen entschieden gegen mögliche Terroristen vor. Dennoch können terroristische Aktivitäten nicht ausgeschlossen werden. Besondere Vorsicht ist während christlicher Feiertage, wie Ostern oder Weihnachten geboten."

Kommentar von PauliBear ,

oder den iran? ist immerhin eins der sichersten reiseländer überhaupt...

Kommentar von Altenberger ,

"In Iran kommt es, meistens in Minderheitenregionen, unregelmäßig zu Zwischenfällen mit terroristischem Hintergrund" "Individualreisende sollten grundsätzlich vermeiden, allein nachts oder in einsamen Gebieten zu reisen. Es gab in der Vergangenheit einzelne Fälle von sexueller Belästigung in verschiedenen iranischen Städten, daher sollten besonders allein reisende Frauen darauf achten, sich nicht in menschenleeren Gegenden aufzuhalten."

Kommentar von PauliBear ,

jordanien, marokko, die emirate, oman... alle islamisch und alle absolut sicher... verallgemeinerungen, vor allem gegen eine volks-/religionsgrp sind immer falsch... du schürst damit nur ängste und treibst den islamhass in diesem land schön voran... ist es das was du willst?

Kommentar von Altenberger ,

Nur mal eben Marokko gegoogelt:

Auswärtige Amt:

"Auch in Marokko besteht ein Risiko terroristischer Anschläge mit islamistischem Hintergrund, die insbesondere auf ausländische Staatsangehörige abzielen können.  Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich die instabile Sicherheitslage in den Regionen Nordafrika, Sahel und Nah-/Mittelost auf Marokko auswirkt.......

Kriminalität

Allgemein, aber vor allem in den Großstädten, haben Eigentumsdelikte zugenommen. Es kommt dabei auch zum Einsatz von Hieb- und Stichwaffen auch gegenüber Touristen. In der Nähe von touristischen Attraktionen und historischen Stadtzentren besteht eine erhöhte Gefahr von Raubüberfällen und Diebstählen.

Kommentar von Altenberger ,

Und wenn ich schreibe: Ich würde da derzeit nicht hinreisen" mir daraus vorzuwerfen ich würde damit den Islamhass in diesem Land schüren, halte ich schon für Rufmord. Was bildet ihr "Gut-Menschen" euch eigentlich ein?

Kommentar von juergen63225 ,

Weils mit "dem Islam" nichts zu tuen hat ... ich war dieses Jahr "nur" in Iran, Marokko und Ägypten ... habe mich sicher gefühlt, sicherer als nachts in Köln, Berlin oder Frankfurt  ... da verkehre ich aber auch regelmässig ohne mir grosse Gedanken zu machen ... 

Antwort
von MrQuestion87, 23

Pass auf jeden Fall auf. Die Männer dort umgarnen die Frauen  gerne, geben dir das Gefühl etwas besonderes zu sein, nur um dann abzukassieren und dich zu indoktrinieren. Nennt sich Bezness. Meistens haben diese sogar eine Muslimische Frau und halten sich Touristinnen als Freundin. 

siehe 1001Geschichte.de

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community