Ist "Adolf" noch ein legitimer Vorname?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das schon, allerdnings muss man sein Kind ganz schön hassen, wenn man es so nennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich handelt es sich dabei ja immer noch "nur" um einen Namen,
der allerdings durch Adolf Hitler stark vorbelastet ist.

Natürlich kann man theoretisch auch sein Kind so nennen, ich würde allerdings davon abraten.
Zum einen (das durfte ich in der Grundschule, in der ich FSJ gemacht habe beobachten) werden Kinder mit diesem Namen schon in der Grundschule stark gehänselt, auch wenn die Grundschulkinder meistens ja noch gar nicht wissen wer Adolf Hitler überhaupt war - der Name ist einfach altmodisch.

Dann aber spielt halt noch die geschichtliche Bedeutung hinein.
Es ist doch schon längst bewiesen, dass Dinge wie zum Beispiel ein seltsamer Name eben, bzw. ein Name der negativ behaftet ist wie Kevin, Chantal..., auch unbewusst in eine Bewertung dieser Person mit einfliessen.

Man sollte es eigentlich besser wissen, aber trotzdem ist (auch/vor allem in der Schule!) jeder Kevin erstmal dumm (siehe das Wort: Alpha Kevin = der Dümmste von allen, das beinahe das Jugendwort 2015 geworden wäre),
jede Chantal erst einmal assi... und jeder Adolf erst einmal mega negativ behaftet.

Das sind natürlich nur Vorurteile und nichts davon stimmt, soviel sollte jedem klar sein. Jeder Mensch ist individuell anders und nicht der Name bestimmt die Persönlichkeit. Trotzdem ist das Erste, was andere Leute - von deinem Aussehen mal abgesehen - von dir erfahren, wenn sie dich kennen lernen dein Name. Und wenn der schon den Anstoss setzt negativ von dir zu denken, so sind sie eben dazu verleitet das zu tun.
Und ein unbewusstes Vorurteil hält sich leider meistens sehr hartnäckig und ist nur schwer loszuwerden...

Von daher - bitte nenn dein Kind doch anders ;)

LG

Utau

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Ja, der Name Adolf darf selbstverständlich vergeben werden. Kein Gesetz spricht dagegen. 

Allerdings ist es die andere Frage, ob man seinem Kind so einen Vornamen noch antun möchte.. alte Namen (tlw. auch von negativ konnotierten Personen der Geschichte) sind zwar wieder Trend, aber "Adolf" ist nicht grad das was man klangvoll nennt. Der Name ist nicht "kultig" wie z.B. Oskar oder Alois, sondern einfach nur altmodisch und hat keinen schönen Klang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal abgesehen davon, dass er nicht mehr zeitgemäß ist (unabhängig von Hitler), wäre das ein gesellschaftlicher Tod.. Allein Leute mit dem Namen Kevin müssen einiges ertragen. Sau sinnlos..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von greenhorn7890
24.06.2016, 08:16

Naja alte Namen kommen zur Zeit wieder in Mode.

0