Frage von blxugrana, 26

Ist "Absque labore et sudore opus nullum perfectum est" grammatikalisch korrekt?

Hallo, ich habe die Englische Übersetzung zu diesem Satz, "without sweat and toil no work is made perfect", im Internet gefunden. Da mir dies sehr gefällt möchte ich mir diesen lateinischen Satz als Tattoo stechen lassen, ich möchte deshalb lieber 100% sicher sein, dass der Satz in korrektem Latein geschrieben ist, oder ob er der Englischen übersetzung überhaupt entspricht.

Besten Dank im voraus!

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Latein & Uebersetzung, 16

und ohne Mühe und Schweiß ist kein Werk vollkommen

Das abs am Anfang wäre als fern von zu interpretieren, ohne geht aber auch.

Expertenantwort
von Miraculix84, Community-Experte für Latein & Uebersetzung, 12

In der Bedeutung "ohne" ist das Wort absque bei den klassischen Autoren nicht belegt. Das kommt erst bei den nachklassischen Autoren.

Ich würde deswegen "absque" durch "sine" ersetzen. Dann ist es gutes klassisches Latein.

Desweiteren würde ich die Worstetllung durch einen Hyperbaton optimieren:

Nullum sine labore et sudore opus perfectum [est].

Das "est" (= ist) wurde in der Antike bei Sentenzen (Sprichworten) häufig weggelassen. Deswegen habe ich es in Klammern gesetzt. Ich würde es der Schönheit wegen auch weglassen. Musst du aber nicht.

LG
MCX

Kommentar von blxugrana ,

Vielen Dank! Hätte da noch eine kleine Frage, wenn ich einen Absatz im Satz haben möchte, wo würdest du diesen einfügen damit es schön klingt?

Kommentar von Miraculix84 ,

Also beim von mir vorgeschlagenen Hyperbaton gehört das "nullum" zum "opus perfectum". Diese beiden Wortgruppen umschließen quasi das "sine labore et sudore" wie eine Klammer. Das antike Ohr empfand diese Wortstellung als besonders schön. Man findet sie bei den großen Autoren der Antike - egal ob Dichtung oder Prosa - häufig.

Deswegen würde ich da gar keinen Absatz einbauen, weil eben dann diese schöne Umlammerung sozusagen entzwei gerissen würde.

Natürlich wird der Text durch einen Absatz - egal wo - nicht falsch, aber die Zusammengehörigkeit wäre (optisch) nicht mehr gegeben. Deswegen würde ich an deiner Stelle auf den Absatz verzichten.

LG
MCX

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community