Frage von Tabea24102001, 42

Ist abi auf gymmasium notwendig für Medizin studium?

Hallo hab nh Frage ist es notwendig für ein Medizin studium das abi an einem Gymnasium zu machen ? Wenn ja wie lange dauert das und welchen Durchschnitt ist erforderlich damit ich nicht solange auf einen Platz da warten muss? Oder würde die fachoberschulreife reichen für ein bevorstehendes Studium als Arzt? Danke im voraus

Antwort
von capi89, 18

Du brauchst die Allgemeine Hochschulreife, ob Du die an einem Gymnasium, einer Gesamtschule, einem Kolleg oder sonstwo erwirbst, ist egal. Ein sehr guter Durchschnitt ist definitiv von Vorteil, da Medizin bundesweit zulassungsbeschränkt ist und für einen Großteil der zur Verfügung stehenden Studienplätze die Abinote von Relevanz ist. Da aber ein Teil der Plätze auf Grund von Wartezeit vergeben und ein anderer Teil unter den Bewerbern verlost wird, gibt es auch für Bewerber mit durchschnittliche oder schlechteren Noten Möglichkeiten, Medizin zu studieren.

Antwort
von Fairy21, 9

In einigen Bundesländern kann man mit Fachabitur Medizin studieren. 

Google: Medizin mit Fachabitur studieren

nach-dem-abitur.de

Und schau dir eventuell mal das an, vielleicht geht das ja bei dir.

Google: Duales Abitur

bildungsxperten.net

Enthält glaube ich auch medizinische Richtungen, dann hast zum Abitur gleich eine abgeschlossene Ausbildung. 

Als Rückversicherung, falls es mit dem Studium doch nicht klappen sollte, bzw.als nützliche Vorbildung

Antwort
von sepki, 23

Du brauchst min. die allgemeine Hochschulreife. FOS reicht nicht.

Für 2016/17 war in den meisten Bundesländern der NC bei 1,0.

Kommentar von Joshua18 ,

Du kannst auch über die Warteliste mit Abitur einen Studienplatz bekommen. Nur kann das dann bis zu 8 Jahre dauern, ohne das Du etwas anderes studieren darfst. Da kann man aber z.B. eine medizinische Ausbildung zum Operationshelfer machen, was Dir sicher sehr nützlich sein würde.

Achtung ! In den meisten Fällen kommt man von der FHR nicht mehr so ohne weiteres gleich im Anschluss zum Abitur (Ausnahme: FOS in Bayern). Mit FHR könnte man aber zum Bsp. Medizintechnik (z.B. FH Aachen) studieren. Auch nicht schlecht !

Antwort
von VW4Fans, 23

Für ein Medizinstudium ist das Abitur unabdingbar. Ob du das nun an einem Gymnasium oder an einer Gesamtschule machst (je nach Bundesland unterschiedlich) ist dabei nicht relevant. Du musst aber egal was kommt ein Abschlusszeugnis haben mit bestandener Hochschulreife. 

Das Medizinstudium ist auch an einem N.C gebunden von 1.0 bis 1.5 (je nach uni ) also fakt ist, du musst sehr gute Leistungen erbringen. Hartes Pflaster, aber wenn das dein Ziel ist, dann schaffst du das sicherlich auch 

Antwort
von thebusinessking, 23

Voraussetzung ist die Allgemeine Hochschulreife, sprich das normale Abitur! Der Schnitt sollte nach Möglichkeit zwischen 1,0 und 1,5 liegen!

Antwort
von hydrahydra, 20

Ja, für ein Studium braucht man das Abi.

Antwort
von latricolore, 8

Nein, ist es unterdessen nicht mehr.

Es geht auch anders, das Abi ist aber weiterhin der schnellste, direkteste Weg.
Allerdings geht es nicht mit nur mit der Fachoberschulreife.
Lies mal hier:
http://www.medizinstudium-ohne-abitur.de/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten