Ist 2,58 TSH zuviel und kann ein erhöhter Schilddrüsen wert zu kribbeln in Händen und Füßen führen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Wert ist nicht unbedingt zu viel. Bei einem Menschen, der völlig symptomfrei ist, sollte der Wert in dieser Höhe keine Beachtung finden.

Bei Symptomen sollte man immer der Sache nachgehen ( machen leider die wenigsten Ärzte ) und dann ist so ein Wert durchaus ein Indiz dafür, dass etwas an der Schilddrüse sein könnte. Aber auch hier verwenden fast alle Ärzte - noch - eine viel höhere Norm, die erst über 4 und höher "Alarm schlägt". Bei einem solchen Arzt wirst Du mit Sicherheit als "unheilbar gesund" weggeschickt.

Pech, wenn man in Deutschland krank wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, auch mein tsh wert war bei 2.6
Jetzt mit euthyrox bei 0.5
Ich hatte dieses kribbeln und karpaltunnelsyndrom. Nimmst du keine Medikamente? Wie sieht dein freies t3/t4 aus ??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bunnee
13.12.2015, 09:10

Vielen dank für eure Antworten!!

Ich bin 33 und habe seid gut 3 Wochen das kribbel problem im grunde kribbeln meine füße ununterbrochen, ich habe nerven und blutbahnen testen lassen und war im mrt alles ohne ergebniss ich kam dann mal von selbst auf die Schilddrüse und habe den Arzt quasi überreden müssen tsh abzunehemen er ist der meinung in meinem Alter hat man sowas nicht :-O er sagt jetzt mein Wert wäre super und davon kommt das nicht mehr werte wollte er nicht abnehmen sprich meine t3 oder t4 werte kenne ich nicht :-(

Hab jetzt auch gelesen das die nebenschilddrüse kribbeln auslösen kann....

Ich hab für Freitag auf eigene Faust einen Termin beim Endokrinologen ausgemacht denn eine überweisung wollte mein Hausarzt nicht ausstellen, was mich echt sauer macht wo ist denn bitte das Problem??

Ich danke euch jedenfalls und werde nach dem termin am Freitag berichten, drückt mir die Daumen das der Arzt was von seinem Fach versteht ;-)

0
Kommentar von Deniseschell
13.12.2015, 09:17

Sehr gut . ich bin 35 und habe jedes jahr Blut abnehmen lassen. hatte 2 Fehlgeburten,Übergewicht, Migräne, kalt war mir, ... hätt ich mir alles sparen können, wenn Ärzte sich auskennen ... hoff, du bekommst dein passendes Medikament. lg

0
Kommentar von Deniseschell
13.12.2015, 09:18

wenig Ärzte kennen sich aus und haben keine Ahnung von den referenzwerten des labors

0