7 Antworten

Ja, das ist eine gute Note bzw. keine, wegen der man sich schlecht fühlen sollte :)

Dazu erinnere mich an einen Kommentar meiner Deutschlehrerin der 7. Klasse. Da ging es Ende 2003 um 'ne Gedichtabfrage & ein Mitschüler mokierte sich, weil er "nur" eine 2,3 bekommen hat. Die Lehrerin, eine ältere sehr nette Frau, sagte ganz locker: "Ach, 2,3 - ist doch gut!" Genau dem schließe ich mich an :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

2 bedeutet in Deutschland gut, 2,3 ist gerundet ne 2, also gut. ;)

LG Willibergi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ernsthaft? 1 sehr gut, 6 sehr schlecht. Jetzt rate mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abidurchschnitt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du bisher immer mit ner 3 oder 4 rumgegurkt bist, ja

wenn du bisher immer ne 1 geschrieben hast, nein

wenn du den Hauptschulabschluss brauchst, ne 2,3 auf dem Gym hast und Türsteher werden willst ja

wenn es auch ein Medizinstudium, als Beispiel, sein darf, nein

wenn Vater 50  Euro für "mindestens eine 2" ausgesetzt hat, nein

wenn Mutter erwähnt dass "alles was besser ist als ne 3" mit einem Handy belohnt wird ja

in den Augen eines Lehrers und von Eltern meistens ja ziemlich

in den Augen deiner Mietschüler könntest du schon als Streber gelten

in deinen Augen, je nachdem was du für Ziele hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fiwaldi
24.11.2016, 16:10

Perfekt erklärt!!!!

0

1 = sehr gut
2 = gut
3 = befriedigend
4 = ausreichend
5 = ungenügend
6 = mangelhaft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durchschnitt von Gut ist nach deutschen Sprachgebrauch auch "gut"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?