Frage von oOSiriusOo, 85

Ist 150kg gleich 150kg?

Ihr kennt doch diese bodybuilder die ungefähr 150kg wiegen. Man nennt sie auch strong man..Wahrscheinlich wiegen die sogar noch mehr. Jedenfalls frage ich mich.. Ist das noch gesund? 150kg Muskeln gegen 150kg fett?

Antwort
von Duke1967, 47

Du musst erst einmal differenzieren. Strongmen sind KEINE Bodybuilder. Strongmen sind Männer, die sehr, sehr hohe Gewichte in einem Wettkampf gegeneinander bewegen. Dafür braucht man eine Menge Kraft, natürlich braucht es dafür auch Muskeln. Aber der Körperfettanteil spielt bei diesen Athleten überhaupt keine Rolle, deshalb haben die Jungs auch immer eine ganz schöne Plauze und sind so bei 150 kg angesiedelt. Bodybuilder sind eigentlich das Gegenteil. Es kommt nicht so sehr auf Kraft an, sondern auf das Aussehen mit einem minimalen Körperfettanteil. Es soll jeder Muskelstrang sichtbar sein, man spricht hier von Definition, dabei sollen die Muskeln möglichst dicht und voll aussehen. Profi-Bodybuilder wiegen in Wettkampf-Form aber selten mehr als 120 kg, meist weniger weil die meisten Wettkämpfer im Verhältnis auch recht klein sind (so um 175 cm herum). Natürlich gibt es Ausnahmen in Größe und Gewicht. Und es gibt verschiedene Gewichtsklassen, vor allem im Amateurbereich bist Du mit 100 kg schon im Super-Schwergewicht. Gesund ist beides übrigens nicht. Gerade Profi-Wettkämpfer müssen diverse Hilfsmittel injizieren, um dieses extreme Aussehen erlangen zu können. Es bedarf jahrelange, oft auch jahrzehntelange Arbeit trotz Anabolika, um so auszusehen. Nierenschäden, Leberversagen, Herz-Kreislauf-Probleme sind keine Seltenheit in beiden Sportarten, aber gerade im Bodybuilding gibt es eine Menge prominenter Beispiele, dass man mit diesem Leistungsanspruch nicht unbedingt sehr alt wird. Wenn Du aber von einem "normalen" Körper ausgehst, der so um die 80 - 90 kg Gewicht hat, sind die Muskeln ein wichtiges und gutes Werkzeug Deinen Körper zu stützen, zu schützen, zu bewegen. Fett hingegen braucht man nur in geringer Menge für den Stoffwechsel und als Reserve für schlechte Zeiten. Wird der Anteil an Fett zu hoch, steigen auch hier die Gesundheitsrisiken. Antrainierte Muskelmasse ohne Mithilfe chemischer Substanzen sind im Normalfall kein Problem, zumal sie sich rasch zurückbilden, wenn sie nicht leistungsgerecht gebraucht werden. LG

Kommentar von oOSiriusOo ,

Also sind 80-90 kg noch in Ordnung? Gut denn wiege gerade mal 64 haha.

Kommentar von Duke1967 ,

Abhängig von Alter, Geschlecht und Größe. Männer um 180cm mit geringem Fettanteil können auf natürlichem Weg 90 kg und vielleicht auch ein bisschen mehr Körpergewicht schaffen, gut dabei aussehen und gesund sein. Bei 64 kg nehme ich mal an, dass Du noch recht jung bist... Das wird schon, Hauptsache ist, dass Dein Körperfettanteil nicht zu sehr in die Höhe schnellt. Denn der ist schwer wieder wegzubekommen. LG

Antwort
von Agronom, 85

Muskeln sind nicht gleich Fett. Bei Muskeln musst du immer bedenken, dass sie eben auch eine Stützfunktion für die Knochen bringen. Auch der Gewichtsunterschied ist kaum zu berücksichtigen, Muskeln sind nur marginal schwerer als Fett (ich meine es sind ca. 4%).

Antwort
von MrMarc, 73

Die Muskeln an sich sind nicht ungesund, die Frage ist, wie kamen sie zu den Muskeln ? wenn das wirklich alles hart trainiert wurde, was ich bezweifle, dann ist das kein Problem, aber da dort meistens Anabolika mit im Spiel ist, ist es ungesund, viel sterben auch relativ früh daran oder leiden an Impotenz etc. ich kenne jetzt nicht alle Nebenwirkungen aber ja :) 

Kommentar von oOSiriusOo ,

Aber ich verstehe es nicht...Klar Muskeln sind gut aber trotzdem ist doch dieselbe Masse auf den Knochen oder...Wie blöd es auch klingt. Sind Muskeln leichter als fett? Nein der den ich gesehen sieht nicht so aus. Der hat eben "nur" einen Kalorien Überschuss.

Kommentar von MrMarc ,

Die Muskeln befinden sich aber an einem festen Platz und das Fett....naja auch aber das zieht nur runter und belastet, die Muskeln sind hart und stützen den Körper auch teils, während das Fett garnichts macht und weich ist, bzw dem Körper nur im Sinne vom Stoffwechsel hilft, aber ich nenn es mal "mechanisch" nichts beiträgt, aber ganz abgesehen davon sind 150kg ohne doping sowieso unmöglich außer du bist 2,20m oder so :D 

Kommentar von oOSiriusOo ,

So blöd es auch klingt*

Kommentar von oOSiriusOo ,

Bist du sicher? Ich meine wenn man immer das Gewicht erhöht sollten auch die Muskeln wachsen, das heißt mehr Gewicht.

Kommentar von Agronom ,

Sicher ist das auch ohne doping möglich, das kommt aber auch immer auf den Menschen. Es gibt auch welche, die viel trainieren ohne wirklich Masse anzusetzen und dann eben andere bei denen das sofort anschlägt. Größe ist auch ein ganz entscheidender Faktor bei dem Gewicht. Bei 2m Körpergröße wiegst du auch ohne fett oder trainiert zu sein locker 90-100 kg.

Antwort
von zersteut, 33

Ob Fett oder Durchtrainiert, man sollte es einfach nicht übertreiben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community