Frage von Malavatica, 99

Ist das nicht Erpressung ein Heiratsantrag vor allen Leuten?

Fühlt sich "frau " da nicht unter Druck gesetzt, ja zu sagen? Ist das für jeden romantisch?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Thather, 39

Ein Heiratsantrag vor vielen Menschen kann Erpressung sein. Wenn der Partner sich das aber wünscht und man das weis, dann hat das was romantisches. 

Ich habe mal im Publikum gesessen, wo ein junger Mann seiner Freundin einen Antrag vor 17000 Menschen gemacht hat. Die hat sich sowas von gefreut. 

Stell Dir mal vor, sie hätte lieber NEIN gesagt. Das hätte ne ganze Lastwagenladung Mut gebraucht da auch nein zu sagen.

Kommentar von Malavatica ,

In dem Fall, wenn sie will, ist das natürlich ok. :)

Antwort
von Hexe121967, 51

für mich wäre sowas absolut nicht romatisch sondern ich würde mich unter druck gesetzt fühlen und wäre stocksauer.

Kommentar von Malavatica ,

Genau. Man sollte wenigstens mal drüber gesprochen haben, find ich. 

Kommentar von Hexe121967 ,

Für mich ist sowas etwas persönliches und gehört nicht in die Öffentlichkeit - alleine daher wäre ich schon auser.

Antwort
von Joergi666, 17

bei den bisherigen Antworten wird ja schon sehr schön deutlich, dass es auf diese Frage keine pauschale Antwort gibt- jeder Mensch ist halt anders. Paare die sich lieben und schon eine etwas längere Zeit miteinander verbracht haben sollten eigentlich gut genug beurteilen können, was dem jeweils anderen gefällt und wie die generelle Einstellung zum Heiraten ist. Ich glaube schon, dass viele Frauen einen öffentlichen Heiratsantrag toll finden- viele aber eben auch nicht. Ich wäre jedenfalls nicht auf die idee gekommen einen öffentlichen Antrag zu machen- für mich ist das eine persönliche Sache.

Antwort
von Abbrandler, 41

Kommt auf die Situation an !, wenn man ein wenig Vorbereitet ist oder es erwartet kann es sehr schön sein. Kommt es überfallsartig, kann das schon ein Schock sein und man kommt unter Zugzwang....

P.S. War mal bei einer Hochzeit dabei, da wurde die zukünftige Braut (2 x geschieden) auch öffentlich gefragt - die hat den Heiratswilligen (1 x geschieden) ausgelacht und " NEIN, bist Deppert" gesagt!  Hart, aber die Beziehung war einfach noch zu kurz  und ist später in die Brüche gegangen - irgendwie auch zu bewundern :-)

Kommentar von Malavatica ,

..dass sie den Mut hatte? Ja, siehst du. Der Tag war gelaufen, zumindest für ihn, lach. 

Kommentar von Abbrandler ,

ich selbst wäre wahrscheinlich im Boden versunken...... das kann passieren, wenn man mit so einer Frage überraschend daher kommt...

Kommentar von Bernerbaer ,

??? Du warst auf einer Hochzeit die es überhaupt nicht gegeben hat oder wie soll ich das verstehen?

Kommentar von Abbrandler ,

Nein, das war auf einer Hochzeit, wo ein anderes Paar geheiratet hat , DIE sind noch verheiratet. Es war nur momentan eine ganz blöde Situation für alle....

Antwort
von KarolSevilla, 40

Kommt darauf an falls "frau" ihn auch liebt dann ist es sehr romantisch weil sich "mann" getraut hat vor allen zu fragen

Aber wenn "frau" ihn nicht liebt ist sie sauer  Und gibt ihm eine Ohrfeige und sagt nein Ausser sie kennen sich und sie ist mit ihm befreundet und will ihn nicht verletzen und ist ein bisschen Druck gesetzt

Antwort
von Kasumix, 31

Wenn ich jemanden liebe, dann wäre mir alles recht.

Ich wollte immer einen solchen großen Antrag, hab leider nur einen bekommen als wir alleine waren, dennoch schön...

Aber nicht so romantisch ;p

Das er für den Rest seines Lebens und vor allen, Freunden oder Fremden so zu dir und dem Vorhaben steht... Wäre kein Druck für mich, sondern süß, sehr süß ^^

Kommentar von Malavatica ,

Mir wär das peinlich. Ist doch eine persönliche Sache. Aber vielleicht seh ich das nur so :)

Kommentar von Kasumix ,

Mir nicht.

Klar ist das Geschmackssache, wie bei allem anderen im Leben auch ;)

Antwort
von CrazyBunny4, 12

Ein Heiratsantrag in der Öffentlichkeit ist nicht jedes Sache. Man(n) sollte so ein Heiratsantrag nur Planen, wenn er auch weiß das seine Partnerin es mag es im Rampenlicht zu stehen.

Erpressung würde ich aber nicht dazu sagen, aber eine Frau kann sich vielleicht schon überrumpelt fühlen wenn bei einem Heiratsantrag gleich so viele Augen auf die Frau gerichtet sind und alle ein Ja von ihr erwarten.

Antwort
von frutegage, 17

Ja est ist Erpressung

Kommentar von aribaole ,

Aber nur für dich! Wo ist das "wenn du nicht, dann werde ich?

Antwort
von Anna1972, 23

wenn es unerwartet kommt (vom emfinden her) dann ist es eine art erpressung, wenn aber bereits lange beziehung existiert und die Frau erwartert das er sie mal fragt ob sie ihm heiratet dann ist es keine erpressung.

lg

Anna

Antwort
von aribaole, 9

Romantisch ... ja, Erpressung ... was hat das mit Erpressung zu tun? Hier ist doch kein : wenn du nicht, dann werde ich!

Antwort
von Strolchi2014, 42

Warum sollte das Erpressung sein ? Niemand zwingt eine Frau den Antrag anzunehmen. Sie kann doch nein sagen.

Antwort
von 10129812, 38

Wenn man es will?

Antwort
von armabergesund, 31

kannst du es ihm verübeln, ja scheint so...

erpressung, nein, dazu besteht kein verdacht, es sei denn du hast dich vorher schon anderweitig diesbezüglich geoutet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten