Frage von LoOVinGYoOu, 49

Israel-Krieg; Juden vor dem Krieg / Verbannung & Zionismus?

Hallo Leute, ich hab eine Frage und zwar weiß jemand von euch genaueres über die Juden, wie es für sie war, bevor sie aus Israel gegangen/verbannt worden sind? Wie war die Situation für sie? Wie haben Sie gelebt? usw. Würde mir echt helfen. Danke! :)

Antwort
von Accountowner08, 25

Du meinst bevor die Römer im 1. Jahrhundert v.Z. Israel besetzten und die jüdischen Eliten nach Babylon und ganz Europa verbannten?

Damals war das alte Israel ein Staat und die Leute lebten, wie man im Altertum halt lebte. Was willst du genau wissen?

Kommentar von LoOVinGYoOu ,

Ja so aber auch wie kam es, dass Juden sich dort befanden und wieso wurden sie danach vertrieben? :)

Kommentar von Accountowner08 ,

Das war das Land der Juden! Es gab einen autonomen Staat, der aber gelegentlich auch von anderen Grossmächten der Region besetzt wurde: von Ägypten, dann von Assyrien (um 700 v.z. besonders der nördliche Teil (siehe Nordreich, Stämme Israel), dann von Babylonien (586 v.Z), dann von Persien, dann war eine zeit der unabhängigkeit, dann kamen die Griechen (Alexander), von denen übernahmen die Seleukiden, dann kam eine Zeit relativer unabhängigkeit, dann kamen die Römer.

Dann zerstörten die Römer den Tempel (70 n.Z) und deportierten die Juden, und von da bis 1948 gab es keinen unabhängigen jüdischen Staat mehr (wenn man von Hasaren-Reich und von der autonomen Sovietrepublik Birobidjan absieht).

Kommentar von LoOVinGYoOu ,

Dankeschön!:)

Antwort
von xsmipers, 30

Die Juden haben vor dem 2.weltkrieg gut gelebt. Sie hatten Geschäfte, waren Beamte und berühmt in Deutschland. Als hitler die Macht hatte, müssten die Juden sich von den deutschen unterscheiden lassen. Deshalb mussten sie ein Judenstern tragen. Es gab viele die dagegen waren und keine angezogen haben, die daraufhin gefoltert oder getötet worden sind. Die Juden hatten sehr Angst und viele sind auch geflüchtet. Die meisten wussten nicht was auf sie trifft als sie nach Berlin oder inden "Kammern" gebracht worden sind. Die Juden wurden wie die Pest behandelt. Hit*er meinte Juden seien wie Parasiten die man beseitigen muss. Jüdische Geschäfte und Häuser wurden verbrannt. Juden auf der Straße wurden von Menschen/Polizisten gefoltert/umgebracht oder geschlagen. Viele weitere Juden sind in den Wälder geflüchtet, bis die Lage sich verbessert hat, aber auch dort wurden die meisten umgebracht und das schlimmer als die anderen. Sie wurden vergewaltig, gefoltert und haben alle nach einander getötet. Es war eine schreckliche Zeit.

Kommentar von LoOVinGYoOu ,

Dankeschön für deine Mühe, aber ich muss von den Juden in Israel berichten :/

Kommentar von xsmipers ,

Aso habs falsch gelesen ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten