Frage von alHusseini, 53

Israel greift syrisches Militär an, nachdem fehlgeleitete Granate Zaun beschädigt?

Heute morgen kamen Berichte heraus, nach denen ein fehlgeleitetes Artilleriegeschoß seinen Weg in die von Israel okkupierten Golanhöhen gefunden haben könnte. So schlimm war es dann doch nicht, aber es beschädigte den militärischen Zaun an der Kontrollinie und bot somit Israel einen Vorwand, Syrien einmal mehr anzugreifen.

ist das berechtigt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von voayager, 19

Israel ist ein recht aggressiver Staat, da wundert einem nichts mehr.

Kommentar von voayager ,

Danke

Antwort
von LordFantleroy, 14

ist das berechtigt?

Ja, denn nach wie vor befinden sich Israel und Syrien im Kriegszustand.

Es ist außerdem sehr vielsagend, wenn der Fragesteller ein Profilbild verwendet, bei dem Scheich Amin al-Husseini eine Abordnung von muslimischen SS-Angehörigen abnimmt.

https://counterjihadnews.files.wordpress.com/2012/09/20120903\_haj-amin-al-husay...

Antwort
von LaylaAyala, 11

Ich gehe mal davon aus dass du den Vorfall vom 04.07 diesen Jahres meinst. Da hat auch keine Granate Israel getroffen sondern es wurde auf den Grenzzaun geschossen. 

Natuerlich ist das eingreifen seitens von Israels berechtigt. Und du bekommst von einem Geschoss mit es sind aber hunderte auch wenn es versehen waren. Und irgendwann wird halt mal reagiert. Und schliesslich war oder ist die Reaktion gleich null gewesen. Ich bin im Golan geboren und aufgewachsen. Was eigentlich eine ruhige Kindheit war. Ziemlich Einsam denn ich war ein Einzelkind und bis auf zwei andere Nachbarskinder gab es keine anderen und das obwohl ich in einem Moshav aufwuchs. Wir Hatten viele Touris bei uns das waren die einzinsten Kinder mehr oder weniger was wir zum spielen hatten. Israel und Syrien haben keinen Friedensvertrag unterschrieben. Sozusagen leben wir unter einer Waffenruhe.

Antwort
von deKlaus, 15

Die Fragestellung ist ja schon suggestiv: "bietet einen Vorwand". Ich glaube die Syrer wissen genau woran sie da unten sind. Beschießen sie israelische Gebiete, erwidern die das Feuer. Einfach sein lassen, dann gibt es auch keinen Ärger.

Pro Jahr gehen übrigens -weitgehend unbeachtet von deutschen Medien- tausende Raketen auf die israelische Bevölkerung nieder. Selbstmordattentäter beherrschen jede Woche das Geschehen, erst vor wenigen Tagen wurde ein 13-jähriges Mädchen von einem Attentäter im Schlaf ermordet.

Unter den dort herrschenden Umständen wird es unweigerlich zur Staatsräson, Angriffe hart und schnell zu beantworten. Ich kann es Israel nicht verdenken.

Antwort
von Ruokanga, 29

Für Israel ja, für objektive Beobachter nein. Berechtigt ist ein zu breit gefächerter und subjektiver Begriff.

Antwort
von Butschh, 28

Sowas passiert oft um Neumond herum... weil Gott dann nicht sieht, was Israel macht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community