Frage von berdDbrot, 116

Ist das alles so rechtens. Bearbeitungsgebühr 7 €?

Hallo,

ich wurde heute im Bus Kontrolliert. ich hatte mein Ticket aber nicht meinen Lichtbildausweis dabei. Jetzt muss ich dieses Nachzeigen und eine Bearbeitungsgebühr von 7 € bezahlen. ich frage ich aber wofür 7€.

Das Aboticket, was ich besitze wird regelmäßig teuer und der Service lässt immer mehr nach. Das Preis Leistungsverhältnis stimmt gar nicht.

  1. Als alternative hätte ich auch ein Ticket kaufen können, da hätte sich der liebe Busbegleiter, die anstrengende zusätzlich Arbeit, 6 Zahlen und ein Kreuz auf ein noch nicht mal DIN A4 großes Blatt zumache, die ja 7€ kostet sparen können.

  2. Ist finde ich das alles nicht so ganz rechtens. Zum einen, habe ich ein zerknickten Zettel (sowas geht gar nicht) der mal ebend aus der Jackentasche gefischt wurd in die Hand gedrückt bekommen, zum anderen ist nirgend wo eine Unterschrift zu finden. Außerdem ist, der Fahrzeugbegleiter, seiner Aufgabe, die Fahrtickets zu kontrollieren nicht richtig nach gekommen. Er hat nur 5 Stück kontrolliert,(gut der Bus war voll), aber da ich ja soviel extra arbeit in Anspruch genommen haben, sah er sich danach nicht mehr in der Lange weitere Fahrgäste zu kontrollieren.

PS. Im kleingedruckten steht auch Zitat: Dem verkehrsunternehmen ist es freigestellt, auch weniger als 7€ zu verlangen.

Ja ich sehe meinen Fehler, aber sind die 7€ hier nicht überzogen für solche Leistungen?

Ich zahle übrigends im Monat 45€ für mein Ticket.

Antwort
von marcussummer, 76

Wenn das in den Beförderungsbedingungen so steht (und das steht in den allermeisten so drin), ist es auch rechtens. Du hast die Pflicht, Ticket UND Ausweis dabei zu haben, weil die nur zusammen gültig sind. Alles andere sind echt billige Ausreden. Argument 1 könnte zum Beispiel jeder Schwarzfahrer für sich in Anspruch nehmen.

Kommentar von berdDbrot ,

ich weiß was meine Verpflichtugen sind. Aber ich kenne es nur so, dass es nur gültig dzurch eine unterrschrift ist. 2. Wenn ich 7€ bezahle, dann erwarte icha uch schon ein ordentliches Stück papier und kein zerknülltes, wo die hälfte schon abgerissen ist.

Antwort
von Stellwerk, 56

Wenn Dein Ticket nur in Verbindung mit dem Ausweis gültig ist, dann sind das die entsprechenden Regelungen. Kannst Dich jetzt ewig aufregen oder das Ganze einfach erledigen. Außer der Typ war kein echter Kontrolleur. Aber das erfährst Du bei der entsprechenden Stelle. Alles andere sind nur Ausreden - es ist wurscht, ob er nur Dich oder hundert andre kontrolliert - wenn Du Dein Zeug nicht dabei hast, haste halt gelitten.

Wenn Dir das Preisleitungsverhältnis missfällt, steig um aufs Auto oder Fahrrad.

Kommentar von berdDbrot ,

Ich rege mich ja nicht darüber auf. ich habe ja nur nachgefragt. Weil für mich gehört es sich einfach das man als Kunde, kein zerknickets Blatt Papier in die Hand bekommt bzw. da eine Unterschrif dazu gehört.

Antwort
von ES1956, 30

Die 7 € decken bei weitem nicht den Verwaltungsaufwand der durch deine Schuld verursacht wurde.

Meiner Meinung nach sollte für Personen ohne Fahrausweis (die ja grundsätzlich auf Kosten derer fahren die bezahlen) mindestens 200€ fällig werden.

Bei Personen wie dich, die vor Ort nicht nachweisen können einen gültigen Fahrausweis zu besitzen sollte die Verwaltungsgebühr auf 60€ angehoben werden. Wie du bereits schreibst war der Mitarbeiter gezwungen seine kostbare Zeit mit dir zu verplempern, diese Zeit + den nachgezogenen Verwaltungsaufwand solltest du auch bezahlen.

BTW:

Das Aboticket, was ich besitze wird regelmäßig teuer und der Service lässt immer mehr nach. Das Preis Leistungsverhältnis stimmt gar nicht.

Wenn du mit der Leistung nicht zufrieden bist such doch einfach eine billigere und bessere Alternative, niemand zwingt dich mit diesem Busunternehmen zu fahren.

Kommentar von berdDbrot ,

Leider kann ich auf deren Leistung nicht verzichten. Eine Alternative gibt es nicht.

Kommentar von ES1956 ,

Natürlich gibt es Alternativen. Wenn du behindert bist und nicht laufen kannst fahr doch mal 1 Woche mit dem Taxi. Dann wirst du erst zu schätzen wissen was der OPNV dir für wenig Geld bietet.

Antwort
von Vanelle, 58
Ticket aber nicht meinen Lichtbildausweis dabei.

Bei einem personengebundenen Ticket muss man eben nachweisen können, dass man es rechtmäßig nutzt.

Wer das nicht kann, muss Gebühren für den Mehraufwand zahlen, um den Sachverhalt zu klären.

Ob man die Höhe für angemessen hält ...

Kommentar von berdDbrot ,

Was denn für einen mehraufwand? einen zerknüllten zettel ausufüllen?

Und du brauchst mich jetzt nicht über meine fehler auf zuklären.


NOCHMAL: ICH WEI? DOCH MEINEN FEHLER: ICH WOLLTE NUR FRAGEN OB ES RECHTENS IST OHNE UNTERSCHRIFT WEIL DAS DAZU GEHÖRT; DAS STEHT AUCH IM KLEINEN!!!!!!

Antwort
von Siraaa, 28

Das sind übliche Summen für personengebundene Tickets und ist insofern sogar ein Entgegenkommen, als das es eben nicht ein erhöhtes Beförderungsentgeld verlangt wird, sondern dir die Möglichkeit gegeben wird, es nachzuzeigen.
Wen er letztendlich kontrolliert, das hängt dann von ihm ab... er hat es halt stichprobenartig gemacht.

Bearbeitungsgebühren sind bei sowas üblich..zumal man so dann vielleicht sich auch mal merkt, dass man eben alles mitführen muss.

Antwort
von TreudoofeTomate, 53

Du hast Glück, dass du nur 7 EUR bezahlen musst. Bei uns wären 60 EUR fällig, wegen Schwarzfahrens.

Kommentar von berdDbrot ,

Das ist aber kein Schwarz fahren, ich besitze ja kein Ticket, außerdem ist dies nicht die Antwort auf meine Frage.

Antwort
von PinguinPingi007, 21

Weise den Laden mal darauf hin, dass du ein treuer Abo-Kunde bist und man nicht eventuell auf diese 7 €uros verzichten könnte?

Antwort
von Wissensdurst84, 63

Du hast es vergessen, du bist verpflichtet eine gültige Karte mitzuführen. Hast du diese nicht, und die Fahrkarte ist an dich mit Bild gebunden, werden 7 Euro fällig, ansonsten bei einer übertragbaren 60 Euro. Das sind die Regeln, sonst könnte ja jeder nie etwas mitführen.

Zahlst du Sie nicht, geht es zum Inkassobüro oder Anwalt und aus 7 Euro werden schnell mal 50-100 Euro

Kommentar von berdDbrot ,

Aber es gehört sich doch immer eine Unterschrift. Denn so sieht es aus,als ob ich mir das selber ausgestellt hätte. und wie setzten sich die 7€ zusammen? Finde ich für diese Art an lesitung wie sie mir entgegen gebracht wurde ein wenig überzogen.

Kommentar von Wissensdurst84 ,

Du unterwirfst dich den Geschäftsbedingungen des Anbieters, beim betreten des Buses oder Bahn. Wir brauchen nicht diskutieren, es sind Regeln, diese liest du überall nach. Pauschal festgesetzt. Bei uns gibt es auch keine Unterschrift im Bus, etc, sondern elektronisch ausgedruckt, in Hessen schreiben sie einen zettel auch ohne Unterschrift. Bezahl es nicht, wie du willst, aber du wirst sehen, am Ende ziehst du den kürzeren.

Kommentar von berdDbrot ,

Habe ich gesagt, dass ich es nicht bezahle? Also bei uns wird alles unterschrieben, selbst im Bus. Das muss immer mit einer unterschrift bestätigt werden, Man lese das kleingedruckte.  Außerdem steht auf meinen ticket der Name nicht drauf, was hätte eigentlich sein müssen, so wird es für mich ja noch schwiriger das nachzuweisen, dass es mir gehört.

Kommentar von Wissensdurst84 ,

Steht bei mir auch nicht drauf, der Name sondern eine Vorgangsnummer. Ich habe dir meine Meinung mitgeteilt, mehr nicht.

Kommentar von berdDbrot ,

Bei uns steht das aber darauf. bei mir steht ja noch nichtmal ne Nummer daruf, gar nichts. das Ticket ist leer! Jeder hat ein bedrucktes Ticket nur ich nicht, damitsollte schon mal 60€ bezahlen. Aber was kann ich dafür wenn mir das Bus unternehemn so ein Ticket ausstellt? Und die wollen wir auch kein erstaz geben?

Kommentar von berdDbrot ,

Außerdem habe ich nicht nach Meinug gefragt sonder wie es richtig ist. Ich weiß das ich ein Lichtbild mitzuführen haben, ich weiß das aus 7€ 60 oder sogar Knast werden können. Ich bin ja nicht blöd, außerdem kan n ich das klein gedruckte lesen und steht auch was von einer unterschrift!

Kommentar von Wissensdurst84 ,

Ich sage meine Meinung trotzdem. Geh zum Anwalt wenn du eine verbindliche Auskunft haben willst. Dies hier ist keine Rechtsberatung. Weiterhin mal an deinem Verhalten hier arbeiten anderen Personen gegenüber, mit deiner Schreibweise. Das Leben besteht nicht aus "wünsch dir was"

Kommentar von berdDbrot ,

Ich wünsche mir ja auch nichts. Nein und mit den leuten hier auf GF kann ich leider nicht mehr freundlich umgehen. Ich habe es versucht, aber das leben besteht aus geben und nehmen und ich war oft genug derjenige der gegeben hat.

Kommentar von Wissensdurst84 ,

Mach das. Aber nicht mit mir. 

Antwort
von feuerwehrfan, 7

Ja, das ist der übliche Preis, wenn du ein Ticket nachzeigen musst. 

Antwort
von undwasjetzt, 18

Hi,

ich hatte mal mein Ticket zu Hause vergessen, wurde kontrolliert und sollte (damals) 40€ zahlen.

Ich schrieb das Unternehmen an, legte eine Kopie bei und von den 40€ musste ich Null zahlen. :)

Schreibe das Unternehmen an (aber nicht meckern), lege die erforderliche Kopie dazu und teile denen u.a. mit, daß es dir eine Lehre war und du deinen Lichtbildausweis nun immer bei dir haben wirst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community