Frage von contravo, 19

Habt ihr Erfahrungen mit Isolierbehältnissen für Speisen?

Ich finde die Preispolitik bei uns in der Kantine einfach so unfair. Einen Teller (und da ist auch noch wenig drauf) für drei Euro. Nachschlag ist nicht mit drin. Deshalb möchte ich mein Essen selber machen. Doch ich habe mittags um halb 1 weder einen Topf zur Verfügung, noch einen Herd. Ich hätte da mal an eine Art Thermoskanne für Essen gedacht. Also so ein Behältnis, wie es auch Kaffee oder Tee warm halten kann. Dann halt deutlich größer (ich würde gerne satt werden).

Antwort
von RubberDuck1972, 7

Was Kaffee und Tee warm halten kann, kann natürlich auch deine Gulaschsuppe oder den Eintopf warm halten.

Ich würde schauen, dass die Thermoskanne eine große Öffnung hat, damit sich Fleisch und Gemüsestücke beim Ausgießen nicht im Flaschenhals verfangen.

Auch Tests lesen, denn manches Billigzeug hält die Temperatur keine vier Stunden, dann ist dein Essen nur noch lauwarm.

Gibt's kein Milrowellengerät in Reichweite? - Dann müsstest du dich nicht auf flüssige Speisen fest legen, sondern könntest auch eine Mahlzeit einfach in einem mikrowellengeeigneten Frischhaltegefäß mit nehmen. So eins mit vier Klipsen, da springt der Deckel nicht gleich auf, selbst wenn es mal herunter fällt.

Antwort
von NevadaSmith, 10

Such Dir was schickes aus. Edelstahl ist zu empfehlen !

Gruß....Mr. Smith

http://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&keywords=henkelmann+edelstahl&tag=googhy...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten