Frage von LuluAz, 76

Islamwissenschaftsstudium?

Salam wa aleikum liebe Geschwister und Hallo gf Gemeinschaft,

Ich möchte im nächsten Jahr anfangen zu studieren. Da mich der Islam sehr interessiert und ich ohne hin seit kleinauf mir dieses Studium wünsche zu mache, hab ich mich erkundigt und positive aber auch viele negative Meinungen über das Studium gehört. Man redet viel von der europäischen Sicht und die Professoren wären auch nicht alle Koscher... Falls sich hier jemand auskennt und mir ein paar meiner Fragen beantworten könnte wäre das lieb. Barakallahu fiko

Was sind das für Lehrer (Nationalität,Religion)?
Wie sieht ein studienalltag aus?
Was sind die Hauptthemen ?
Studiert man den koran ?
Werden auch über hadithen geredet ?
Über die Vereinbarung vom deutschen gg mit dem koran ?
Wie sehen die exams aus ?
Was kann man mit dem abgeschlossenen Studium alles werden ?
Haben auch die andere monotheistischen Religion Einfluss auf das Studium ?
Studiert man nur eine oder mehrere Biografien des Propheten s.a.w?
Nimmt das Studium viel Zeit und lernaufwand in anspruch?
Und; wie ist der Gesamteindruck vom Studium ?

Antwort
von sum95, 68

Salam liebe Schwester,
Ich hatte mich da auch mal näher erkundigt. Also so viel ich weiß, ist das kein einzelner Studiengang, sondern eher als Nebenfach gedacht. Und es wird aufjedefall nicht aus religiöser Sicht unterrichtet, sondern sehr objektiv. In dem Studium geht es vorallem um den historischen Teil und um aktuelle Geschehnisse, die in Verbindung mit dem Islam stehen. Also ganze Suren und Ahadithe auswendig lernen ist eher nicht an der Tagesordnung. Was ich dir empfehlen kann, ist mal an solchen Vorlesungen Teil zu nehmen und dir selbst ein Bild davon zu machen. Aber auch die jeweilige Uni bietet auf ihrer Homepage meist eine ausführliche Beschreibung des Studiums. Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen :)

Kommentar von LuluAz ,

Vielen Dank!!!

Kommentar von sum95 ,

nichts zu danken :)

Antwort
von furkansel, 76

Ähnliches habe ich auch von meinem Freund gehört. Eventuell wäre islamische Theologie besser?

Kommentar von earnest ,

Wohl zumindest für DIESEN Fragesteller, der sich ja jetzt schon "nicht koschere Professoren" ausmalt.

Damit meint er wahrscheinlich Professoren, die auch eigene Gedanken haben und zu eigenen Schlußfolgerungen kommen.

Bei "Islamischer Theologie" besteht diese "Gefahr" wohl eher nicht. Das wäre dann aber keine Wissenschaft mehr, schon gar nicht ergebnisoffene Wissenschaft, sondern "Wisssenschaft" à la Koranschule.

Kommentar von furkansel ,

darum geht es dem fragesteller ja er oder sie will etwas mit islam studieren

Kommentar von LuluAz ,

Genau furkan :)
Earnest weist du genaueres über islamtheologie?

Kommentar von earnest ,

Ja, LuluAz.

Kommentar von LuluAz ,

Ich möchte mehr über meine Religion und seine Schönheit erfahren und kein Unterricht mit Lehrern die selber halb rechts sind die nur von der islamisch-europäischen Sicht erklären.

Kommentar von LuluAz ,

Ich guck mir einfach mal ne Vorlesung an in der FU Dahlem bei mir in Berlin und überzeug mich selber. Danke :)

Kommentar von furkansel ,

viel Erfolg :) ! da gibt es übrigens auch ein mescit falls du vielleicht da mal beten willst oder so.

Kommentar von Kristall08 ,

 die nur von der islamisch-europäischen Sicht erklären.

Du bist in Europa und wirst hier kaum etwas anderes erwarten können. ;)

Kommentar von LuluAz ,

Danke furkan! :)

Kristall und earnest, ihr versteh mich nicht ganz. Ich möchte den Islam beigebracht bekommen wie er in der islamischen Welt beigebracht wird. Das mir erklärt wird das ist helal und das ist Haram, das ist sunnah und das fard, das ist Wichtig um guter Muslim zu sein und dies Unterlass besser.  :)

Ich erwarte nichts großes an von Professoren von hier und habe auch nichts gegen sie, würde bloß gerne wissen was auf mich zukommt, da ich nicht so gute Sachen gehört habe vom Islam Studium in Deutschland, in Frankreich zB ist das schon weitaus islsmischer ausgelegt, was ich finde ist richtig da ich ja den ISLAM studieren möchte :)
Ich bitte um Verständnis liebe Mitmenschen, schönen Abend noch.

Antwort
von RobinsonCruesoe, 47

hallo LuluAz

Verzeih mir, wenn ich mich hier als Christ zu Wort melde. Ich finde Dein Studienwunsch sehr interessant. In der Islamwissenschaft geht es vornehmlich um Wissenschaft und nicht darum, wie man im Glauben gefestigter werden könnte. Gleiches gilt übrigens auch für die Theologie. Auch sie ist eine Wissenschaft, keine Glaubenssache.

Der Gegenstand theologischer Wissenschaft sind Texte, die philosophisch und historisch untersucht werden. Da werden Meinungen gebildet, Thesen aufgestellt und begründet. Am Anfang jeder wissenschaftlichen Arbeit steht eine Frage und am Ende steht die Antwort auf genau diese Frage. Dazwischen sollte nichts anderes stehen als wie man von der Frage zur Antwort kommt. Das kann von jedem Interessierten geleistet werden.

und die Professoren wären auch nicht alle Koscher.

Und das ist auch gut so. Denn in der Wissenschaft geht es nicht um Indoktrinierung.

Kommentar von LuluAz ,

Hallo Robinson,

Wieso entschuldigst du dich für deine Religion? Versteh ich nicht ... 😁

Ich danke dir für deine Antwort.
Ich muss mir das nochmal durch den Kopf gehen lassen, ich werde demnächst einfach mal ein so einer Vorlesung teilnehmen um mir ein Bild davon zu machen.

Schönen Abend noch!

Antwort
von Zeitzeugin, 53

Studieninhalte und Abläufe

http://www.studycheck.de/studium/islamwissenschaften

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community