Islam, Vater Geld geben, für seine Schulden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mein Rat ist natürlich, ihm nicht weiter Geld zu geben.

Nun zu deiner Frage bezüglich des Islams: Der ist ja vor allem auf dem Koran begründet. Es würde mich nicht wundern, wenn es darin irgendwo eine Stelle gibt, die sich so auslegen lässt, dass ihr ihm Geld geben sollt.

Es gibt aber auch bestimmt eine Stelle, die sagt, er sollte euch nicht darum bitten. Davon abgesehen verstößt der Schwiegervater offensichtlich in vielen Bereichen seines Lebens gegen die Lehren des Koran.
Wenn er sich nun darauf berufen will, so ist das schon sehr heuchlerisch.

Wenn du genauere religiöse auskünfte willst, solltest du vermutlich einen Imam oder anderen Gelehrten zu Rate ziehen. Dann aber auf jeden fall mehrere von einander unabhängige, man weiß ja nie, wie die Einzelperson so drauf ist.

Wo du diese finden kannst oder wie du sie kontaktierst, da kann ich dir leider nicht weiter helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sandkorn007
11.01.2016, 01:04

Vielen Dank

0

Jedes Kind ist für seine Eltern stückweit verantwortlich. Der Sohn hat die Pflicht für seine Eltern im Alter zu sorgen. Wenn deine Frau Geld verdient, kann sie es ihrem Vater geben, weil es ihr Geld ist und der Mann nicht darüber bestimmen darf. Wenn du das Geld verdienst,musst du nichts geben. Aber Islam hat dir auch einen Verstand und Maßstàve gegeben. Deinem Schwiegervater könntest du anscheinend auch 50.000 geben. Er braucht kein Geld sondern psychologische und mentalr Unterstützung. Je mehr Geld ihr ihm gibt, desto tiefer fâllt er.
Was möchtest du für einen Beweis? Einen Koranvers der dir sagt, dass du deinem Schwiegervater Geld geben musst oder nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sandkorn007
11.01.2016, 01:00

Also ich bin die Frau und das ist der Vater meines Mannes.

Ich möchte am liebsten einen Koranvers der solch eine Situation lösen kann! Klar sind Kinder für ihre Eltern verantwortlich. Aber sind Eltern immer gleich Eltern!?! Ich denke nicht.

0
Kommentar von Donbal
11.01.2016, 01:07

Die Verantwortung gegenüber der Eltern ist aber keine Selbstverständlichkeit oder?

Nehmen wir den Extremfall: Der Vater macht sich, nachdem er die Mutter geschwängert hat aus dem Staub und lässt sich nicht blicken, bis das Kind sagen wir mal 30 Jahre alt ist und im Berufsleben steht.

Schuldet dieses Kind seinem Vater irgendetwas oder hat ihm gegenüber irgendeine Verantwortung, die es einem anderen Menschen nicht hätte?

0
Kommentar von sandkorn007
13.01.2016, 19:10

Danke, aber es geht ja um seine Schulden die er hat, weil er einen Laden aufgemacht hat. Es geht ja nicht darum, dass er nicht überleben kann, dies wäre ja ein anderer Fall!!!

0

Islam hin oder her, Ihr müßt endlich lernen "Nein" zu sagen. Nach Deutschem Recht könnt Ihr Schuldscheine ausstellen, die er unterschreibt. Das ist dann vor Gericht einklagbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sandkorn007
11.01.2016, 00:51

Nicht wir, sondern mein Mann:-)

0
Kommentar von Glin224
11.01.2016, 00:52

:) Schwierige Situation

0
Kommentar von sandkorn007
11.01.2016, 00:53

Das mit dem Schuldschein ist aber eine sehr gute Idee, danke

0

Ich bin kein Muslim, aber ich glaube, das ihr jeden Grund habt ihm nichts zu zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung