Frage von SofiaNik, 733

Woran glaubt die ISIS und worin liegt der Unterschied zum Islam?

Die ISIS Kämpfer sind ja auch Muslime aber alle reden das sie den koran verdrehen und was dazu erfunden bzw schreiben. Hab mich jetzt gefragt an was die ISIS glaubt oder was die Islam eigentlich ist und wo der Unterschied dieser beiden liegt

Antwort
von Fabian222, 733

Im heiligen Koran steht: "Und kämpft auf Allahs Weg gegen diejenigen, die gegen euch kämpfen, doch übertretet nicht! Allah liebt nicht die Übertreter." Der Prophet Muhammad (Allahs Segen und Frieden sei auf ihm und seine Nachkommen) kämpfte um die Religion zu verteidigen und nicht um Land zu erobern.

Kommentar von earnest ,

Die vielen Eroberungen waren dann so etwas wie ein Kollateralschaden?

;-)

Antwort
von Guardianstealth, 726

Die radikalen wie die isis zitieren bestimmte stellen und lassen andere wichtige stellen weg zB um zum Teil die zu beeinflussen die die heiligen Schriften nicht richtig kennen. Auch der islam ist keine Religion die sich mit der Machenschaften der isis vereinbaren lassen, deshalb nennen auch wahre Muslime die isis Verbrecher und sagen das es keine echten Muslime sind. So zu mindest in meinem Umfeld die Muslime. Ich selbst habe die Schriften leider noch nicht gelesen. Vielleicht kann mir hier ja einer ein tip geben, welche übersetzungsversion ins Deutsche gut ist.

Kommentar von GermanMuslima95 ,

Wenn du den Quran meinst dann http://islamische-datenbank.de/Quran-al-Kareem/

Ist nicht hundertpro korrekt, aber ein guter Anfang.

Antwort
von dandelion228, 535

Du musst bedenken, dass der Koran in einer anderen Zeit geschrieben wurde und in einer anderen Gesellschaft. Man kann es vergleichen, mit der Kirche damals und dass die Hexenverbrennungen damals okay waren und heute nicht.
Der Koran ist erst Jahre nach dem Tod von dem Propheten Mohammed entstanden, somit sind die Schriften, die eben nicht aus dem Koran stammen, ebenfalls wichtig. Religion ist so eine komplexe Sache, da reicht es nicht einfach ein Buch zu lesen. Man muss sich mir der Geschichte auch zusammenfassen.
Die Isis-Leute tun dies eben nicht. Sie interpretieren sich die Suren so zusammen, wie es ihnen passt.
Beispielsweise das mit den "Ungläubigen töten". JA das steht im Koran, aber kennt einer die Hintergrundgeschichte warum Mohammed die Andersgläubigen damals getötet hat? Weil sie ihn töten wollten. Das steht auch ebenfalls im Koran, in einer kleinen Sure, dass das zum Schutz des Propheten war. Jedoch überlesen die Islamisten sowas gerne. Ich bezweifle, dass alle Muslime in Deutschland sich intensiv mit dem Islam beschäftigt haben, aber die meisten "wahren" Lehren des Islams werden über die Familie weitergegeben und das Kind wird mit den Werten erzogen, ohne zu wissen, dass sie vom Islam abstammen. Aber vieles, was die Menschen mit Islam in Verbindung bringen, ist nichts anderes als Kultur. Beispiel Ehrenmord & Zwangsverheiratung. Die meisten suchen sich bei den Ehrenmorden zum Beispiel aber mal wieder Passagen aus dem Koran(ohne sich jener diese Passagen zu informieren) um diese grauenvollen Taten rechtzufertigen.

Antwort
von JBEZorg, 422

In der Bibel steht wortwörtlich:

„Entsteht ein dauernder Schaden, so sollst du geben Leben um Leben, Auge um Auge, Zahn um Zahn, Hand um Hand, Fuß um Fuß, Brandmal um Brandmal, Beule um Beule, Wunde um Wunde.“ (Exodus 21,23–25 LUT)

Würde man jetzt eine radikale christliche Bewegung gründen, könnte man mit solchen Sprüchen Leute dazu animieren zu töten und zu metzeln.

Nichts anderes machen Islamisten. Sie nehmen sich die Sätze aus dem Koran, die ihnen passen und benutzen sie propagandistisch. Islam ist es nicht. Das sit eine Odeologie des radikalen Islamismus. Und die Anführer glauben an garnichts.

Antwort
von josef050153, 407

Die ISIS glaubt an den Koran, wie alle anderen Moslems auch. Es gibt aber DEN Islam gar nicht, sonder mindestens acht verschiedene Rechtsschulen, die sich manchmal auch diametral widersprechen (z.B. ob Meeresfrüchte gegessen werden dürfen).

Die Ideologie der ISIS ist also nur eine Auslegung des Korans, die absolut von ihm gedeckt ist.

Kommentar von hell12 ,

@ Jesship:  Allah will, dass alle, die nicht diesem glauben folgen, nicht das recht haben zu leben..

Kommentar von GermanMuslima95 ,

Die Abrechnung erfolgt nach dem Tod.

Kommentar von questionhny ,

hell12 , wenn du keine Ahnung darüber hast dann solltest du vllt auch nicht irgendwas hier hinschreiben!

Antwort
von Geansehaut, 324

An was sie glauben weiß ich nicht, aber ich weiß das die ohne Religionshintergrund töten.

Kommentar von kalippo314 ,

Klar und die CSU ist eine buddhistische Partei.

Kommentar von earnest ,

... und der Papst ist nicht katholisch.

Kommentar von GermanMuslima95 ,

Sie sind Muslime, ob sie gut sind das ist eine andere Frage, aber sie sind Muslime solange kein klarer Gegenbeweis kommt.

Antwort
von axiixii18, 64

denn Allah gab unser Leben und nur Allah darf das Leben wieder nehmen. So viel dazu. 
Es gibt viele Kranke aber es gibt weitaus mehr von uns Guten Muslims, denn welcher guter Muslim bombardiert in einem Heiligen Monat Ramadan auf Kinder, Frauen und Männer ? Wenn ISIS wirklich den Kuran folgen würden, wüssten sie dass Allah genau solche Menschen verabscheucht und möge Allah Ihnen die gerechte Strafe geben.
Ich bin keine verschleierte Muslimin und es macht mich aber traurig dass Frauen mit Kopftuch auf offener Straße in Deutschland bsp. angesprochen wird, dass sie ihren Kopftuch weg machen soll und aus dem Land verschwinden sollen. Ich war entsetzt! Dass das sowas vor meinen Augen abspielt.. Ich liebe Deutschland, aber das hat mich traurig gemacht. Eine Person so negativ anzusprechen obwohl sie einfach nur spazieren möchte fand ich krass. Wäre das eine Demonstration oder diese "info-tage" dann "kann" man ja sowas mal sagen aber doch nicht einfach eine Frau ansprechen die friedlich spazieren geht. Das Mädchen mit dem Kopftuch studiert, und erst dann war die Frau leise, und das hat mir das Herz gebrochen- wäre dass eine andere Frau die kein Deutsch sprechen kann, gewesen wäre, wüsste ich nicht.. 
Das sind alles so Vorurteile und wir leben hier sehr lange in Deutschland , wir haben euch mitgeholfen, es kann doch nicht sein dass alle gegen uns sind weil irgendwelche ISIS deppen meinen den Kuran schlecht zu machen.
Wenn du einen Muslim auf die ISIS ansprechen würdest, wirst du direkt hören dass sie damit nichts zu tun haben möchten.
Klar gibt es auch in Deutschland kranke Leute die das auch mit guten Augen sehen aber naja dazu sage ich nichts. Ich hab viel gelesen und ich habe viele Leute die dagegen sind, gesehen. Ihr dürft nicht alle in ein sack reinstecken, zwischen uns und den ISIS ist ein riesen Unterschied- wir haben Menschlichkeit 
Ein Verstand und wir respektieren alle Menschen die Allah erschaffen hat. Es ist sogar eine Sünde über einen Menschen zu lästern der "hässlich" ist, denn dass ist eine Beleidigung für Allah sein Werk den er erschaffen hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community