Frage von missSunshine180, 264

Islam und Liebe - Ist es vielleicht ein Test von Allah? Kann man denn Menschen trennen die sich so sehr lieben?

also meine Frage ist etwas lang dafür muss ich im Detail erzählen. ich hatte 5 Jahre lang was mit einem jungen zu tun er war mein bester Freund ,der Mensch den ich über alles geliebt habe

wir haben uns geliebt waren nicht zusammen weil er sehr sehr gläubig ist (Muslim) .Ich war das einzige Mädchen was er so genommen hat ,mit all meinen Fehlern obwohl er stolz ist ,so stolz das er mit dem Gewissen das ich einen Freund hatte mich nicht als seine Frau nehmen wollte ,weil alle wussten und es sich rumgesprochen hatte.

Auch für seine Eltern war es undenkbar weil ich nicht seine landsfrau bin . Er sagte immer nur,dass er mich für Allah liebt..mir war es egal solange er bei mir ist aber es kam jetzt wie befürchtet.Er ist verlobt.

Ich kann mit dem Gewissen nicht leben ,Ich weiß das ich nicht solch eine liebe zu einem Menschen pflegen darf,da Allah an erster Stelle kommt aber ich frage mich wieso es so kommen musste..ich dachte all die Jahre er wäre für mich und ich für ihn bestimmt .

Meine Gefühle sind so stark ,wieso wird das ignoriert .ich habe jeden Tag gebetet dass er mir diese liebe weg nehmen soll , weil es weh tut..er wird nicht glücklich , wäre er glücklich könnte ich in Ruhe Leben aber ich weiß dass ich ihm fehle und nur ich seine Seele berühren kann. Er sagte mir das wir in diesem Leben nicht zusammen kommen können aber er mich im Paradies erwarten würde im nächsten Leben

aber könnt ihr mir sagen wenn 2menschen so sehr lieben ,es jedesmal weh tut zu wissen das die andere nicht Glücklich ist.Wir hatten eine wirklich sehr besondere Bindung und das hält immer noch ,es macht mich so traurig..

Ist es vielleicht ein Test von Allah ,kann man denn Menschen trennen die sich so sehr lieben ? Ich versteh das einfach nicht

Antwort
von DasWeiseKind, 148

Hallo missSunshine,

Du siehst da leider etwas falsch, nicht Allah, sondern die engstirnigen Regeln deiner Glaubensgemeinschaft sind es, die eure Beziehung verhindern. Wenn ihr euch wirklich liebt, dann könnt ihr doch euren Familien den Rücken kehren und euer Glück anderswo suchen. Für die Liebe geht man auch den steingsten Weg. Ihr könnt euren Glauben überall ausleben und das Schönste ist, dass man Glauben darf, was man Glauben will, weshalb auch eine Beziehung zwischen euch nur für diejenigen falsch ist, die glauben wollen es wäre falsch. Wenn ihr euch wirklich liebt, dann glaube ich nicht nur, sondern weiß, dass die Entscheidung für eine gemeinsame Zukunft die richtige ist.

Was mir ein wenig Angst macht, ist dass du extrem in deine Religion gezwungen zusein scheinst und deshalb auch dein Denken extrem beeinflusst ist bzw. auch weiterhin beeinflussbar sein wird.

Ich hoffe, dass ihr für euch entscheidet, dass die Liebe und die Menschen wichtiger sind als alles andere.

Liebe Grüße 

Antwort
von ArnoldBentheim, 62

Dein sog. "Freund" liebt dich nicht wirklich, jedenfalls nicht so stark, dass er bereit wäre, dich zu heiraten und sein Leben mit dir zu teilen. Das ist die schlichte Wahrheit. Lerne, damit umzugehen.

MfG

Arnold

Antwort
von halbsowichtig, 57

Nehmen wir mal an, ein Gott lenkt die Geschehnisse auf Erden. Dann hat dieser Gott euch beiden zusammen geführt.

Nehmen wir auch an, alle Liebe kommt vom Gott. Dann ist auch eure Liebe göttlich.

Nun kommen Menschen und wollen euch trennen. Damit stellen sie sich gegen Gott, der euch ja Liebe geschickt hat. Diese Menschen handeln also teuflisch. Für den Versuch, eure gottgegebene Liebe zu trennen, werden sie in der Hölle landen.

Das heißt, für dich ist es an der Zeit darüber nachzudenken, wem die Familie deines Freundes wirklich folgt. Gott folgt sie jedenfalls nicht.

Anscheinend folgt diese Familie einem satanischen Regelwerk, das von Menschen aufgeschrieben wurde. Wer sich daran hält, statt auf sein Herz und seinen Verstand zu hören, verliert den Kontakt zu Gott für immer.

Ist das auch deine Religion? Willst du so leben? Hoffentlich nicht.

Antwort
von SibTiger, 155

Hinter allen möglichen Geschehnissen und Lebensentwicklungen den Eingriff oder gar einen Test eines zweifelhaften Gottes (für den es keinen Beweis gibt) zu vermuten, dadurch kann man sich das Leben natürlich recht einfach machen.

Vielleicht solltest Du einmal davon ausgehen, dass das nicht der Fall ist.

Antwort
von saidJ, 64

Esselamu alejkum
Eine außereheliche Beziehung ist im Islam verboten unabhängig davon ob sie auf freundschaftlicher Basis ist oder nicht .
Du hast dich selbst in diese Lage gebracht in dem du Allahs Regeln missachtet hast .
Deswegen sei jetzt geduldig und warte bis es besser wird .

Kommentar von DasWeiseKind ,

Woher weißt du denn, ob und welche Regeln Allah aufgestellt hat?

Kommentar von saidJ ,

Ich weiß es weil ich mich an dem Koran und der Sunnah richte und dort kann man alles entnehmen was man als Mensch der daran interessiert ist was Gott von ihm will wissen muss . 

Kommentar von DasWeiseKind ,

Also damit ich das richtig verstehe, du glaubst, dass Allah den Koran geschrieben hat?

Kommentar von saidJ ,

Nein Allah s.w.t hat den Koran nicht geschrieben er hat ihn herabgesandt über seinen Engel jibril .

Kommentar von DasWeiseKind ,

Man hast du'n Defekt.

Kommentar von saidJ ,

Immerhin bin ich derjenigen von uns beiden der normal und respektvoll mit seinen Mitmenschen reden kann .
Wundert mich das es so einem fortschrittlich denkenden Wesen wie dir schwer fällt .

Kommentar von DasWeiseKind ,

Wenn jibril der Kurier ist, dann müsste das Buch doch von Allah kommen? Mal davon abgesehen, dass dir das noch nicht aufgefallen ist, fass' ich es einfach nicht, dass du so einen Schwachsinn glauben kannst ohne das zu hinterfragen. Aber ich gönn' dir diese Traumwelt, nur ist damit klar, dass es zwischen uns nichts weiter zubereden gibt, denn dich kann man einfach nicht ernst nehmen. Du wirst dir ja weiterhin irgendwelchen Blödsinn erzählen lassen und es so hinnehmen solange die Aussagen von einem Imam oder einem anderen islamistischen Geistigen kommen.

Antwort
von HansH41, 74

Man sieht aus deiner Erzählung wieder einmal, wie wichtig es ist, sich diese Religion weit vom Leibe zu halten.

Antwort
von kami1a, 149

Hallo! Spätestens jetzt solltest Du zumindest diesen Teil Deines Glaubens / des Islam hinterfragen.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von Susii01, 34

Bist du jetzt eigentlich 16 oder 19? 2015 hast du einmal behauptet du würdest mit 15 Jahren bodybuilding machen und in einer anderen frage warst du plötzlich 18? Wie geht das?

Antwort
von hutten52, 75

Deine Gefühle kann man gut nachempfinden. Das alles ist traurig.

Dein Freund stand vor der Frage, was ihm wichtiger ist: die Liebe zu dir oder der Gehorsam gegenüber seiner Familie und seiner Religion. Seine Eltern sind von ihrer engstirnigen Kultur geprägt, in der Liebe zweitrangig ist. Sie sind innerlich nicht im Westen angekommen. Die Religion zeigt hier eine sehr hässliche Seite: Sie trennt zwei Liebende. Solange er diese Religion aber für wichtiger hält, gibt es keine Liebe. 

Lass den Begriff Gott oder Allah aus dem Spiel. Nicht Allah will das. Das wollen die angeblichen Gottesexperten, Gelehrten und Propheten, die behaupten, sie wüssten, was Allah will. Sie wissen es nicht. 

Ihr müsstet die Kraft und den Willen haben, aus dem Käfig dieser Kultur und dieser Religion auszubrechen. Sabatina James ist ein Beispiel dafür. Der Preis ist aber hoch: Ihr müsstet bereit sein, auf die Familie zu verzichten, denn die wird das nicht akzeptieren.

Antwort
von hummel3, 53

Im Grunde haben nach aktuellem Stand "DasWeiseKind" und "hutten52" deine Frage bestens beantwortet. Ich will sie mit meiner Antwort nur noch einmal "unterstreichen".

Euer Problem ist, wie leider so oft in unserer Welt, der Islam mit seinen zweifelhaften Regeln von gestern.

Antwort
von antibakteriell, 35

Weniger Test. Eher Hinweis, wenn schon.

Antwort
von Akecheta, 99

Sämtliche Religionen wurden von Menschen nieder geschrieben, von Menschen erfunden und ist noch nie von irgend einem Gott, egal wie er sich nennen mag, manifestiert worden.

Wenn ein Gott, egal wie er sich nennen mag, sich zwischen ehrliche und aufrichtige Liebe stellen würde, dann er wäre er kein Gott, sondern ein Teufel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten