Frage von Himbeere101, 71

(Islam) Darf man fasten, wenn man deswegen abnimmt/einem schadet?

Hey Leute. Erst mal, die Leute, die das nicht verstehen können weiter runterscrollen, eure Meinung juckt mich nich:D Also, ich bin 14 & verpflichtet im Islam zu fasten. Ich liebe meine Religion und faste gerne, auch wenn es hart ist, aber ich habe das Gefühl, dass ich immer und immer mehr abnehme & das möchte ich nicht.. Viele Leute meinen, ich sehe aus wie eine Leiche & bin im Gesicht voll dünn geworden und ich stimme auch zu, es ist wahr. Gibt es irgendeine Methode zu fasten ohne dabei abzunehmen? Darf man überhaupt fasten, wenn man seinem Körper das antut? Möge Gott eurer Fasten annehmen ❤️

Antwort
von mamiej, 24

Hast du schon mit deiner Mama darüber geredet? Normalerweise machen sich ja Mütter immer Sorgen, wenn ihre Kinder zu dünn werden. Und da man nicht fasten muss, wenn es zuviel wird, sollte sie dir auch sagen, dass du aufhören solltest.

Soviel kann man zu einer Mahlzeit gar nicht essen. Sieh aber zu, dass du genug Eiweiß zu dir nimmst.

Kommentar von Himbeere101 ,

Sie meint auch, dass ich zu viel abgenommen hätte

Antwort
von Blattteich, 43

Ich kenne mich damit leider nicht gut aus, da ich keine Muslima bin, aber man darf ja dann nach Sonnenuntergang essen, da solltest du dann besonders nahrhafte, kohlenhydratreiche Sachen essen. Vielleicht auch nochmal was ein paar Stunden später? Dann ist es ja auch noch dunkel.

Antwort
von hummel3, 12

Schon der Verstand muss dir eigentlich sagen, dass Gott von seinen Geschöpfen keine Glaubensbeweise fordert, oder ihnen Schuld erlässt, wenn sie fasten. Gott will seinen Geschöpfen keine Opfer, welche ihnen gesundheitlich schaden. Deshalb bist du in deiner persönlichen Situation auf jeden Fall vom islamischen Fasten befreit, auch wenn dies Hunderttausende um dich herum praktizieren.

Gerne würde ich auch andere Muslime davon überzeugen, dass auch ihr Fasten, selbst wenn sie kerngesund sind, keine Auflage von Allah ist, sondern eine menschengemachte Idee des frühen Mittelalters, sich dem Irrglauben hinzugeben, das Wohlgefallen Allahs "kaufen" zu können.

Zeitweiliges "richtiges Fasten", kann nach medizinischem Verständnis durchaus gesundheitsfördernd oder heilsam sein. Die islamische Tradition, eine Art "Teilzeitfasten" auch noch während der täglichen "Schaffenszeit" ist dagegen nur "krank" oder gesundheitlich bedenklich und riskant für jeden, der etwas leisten muss.

Antwort
von annonymus702, 38

Man darf ja ab Sonnenuntergang essen...Dann musst du sehr viel Kohpenhydrate essen z.B. Nudeln oder Kartoffeln..

Antwort
von jinainlove, 6

Hallo,du kannst es versuchen,allerdings ist es nicht der Wille Allah's das du dir dadurch schadest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community