Frage von sharleen3, 295

Isländer kaufen hab ein paar Fragen?

Hey Leute das hier ist meine erste Frage Entschuldigung wenn da schreib Fehler drin sind also

Ich bin 14 und bin 1,60 und wiege 50😰

Naja also das Ding ist ich will mir ein Islandpferd kaufen muss aber alles selbst zahlen also Stall,Essen,Zubehör
Ist es Sinnvoll eins zu kaufen ??

Und kennt ihr gute Seiten wo isi's gut und günstig angeboten werden?

Und lohnt es sich ein isi zu kaufen was 1,20 ist???? Und ist es schlimm wenn es schon 18-25 Jahre alt ist???

Danke an alle die helfen Sry das es so viel Text ist😊❤️

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AnimalLoving, 57

Hallo sharleen3,

Pferde sind im allgemeinen teuer. Das alles selber gezahlt, ist viel zu teuer da brauchst du die Unterstützung deiner Eltern. Isländer sind schöne Pferde, mein Isländer-Mix hat um die 7000€ gekostet. Du bist noch jung, wie wäre es mit einer Rb auf deinem Hof? Ist auf jeden Fall günstiger als ein Pferd zu kaufen! Und wenn du Zeitung austragen gehst oder andere Mini-Jobs erledigst, dann wäre es für dich perfekt. 

Viel Glück!

LG

AnimalLoving

Kommentar von AnimalLoving ,

Danke! :) 

Antwort
von FelixFoxx, 91

Bitte warte mit dem Pferdekauf, bis Du finanziell auf eigenen Füßen stehst und genug Erfahrungen rund um das Pferd gesammelt hast.

Ein Pferd/Isländer kostet jeden Monat ca. 500€ für Stall, Futter, Zubehör, Tierarzt, Hufschmied, Haftpflicht, etc. Wenn eine Krankheit oder Verletzung dazu kommt, kann das auch mal mehr als 1000€ kosten, daher braucht man auch noch ein finanzielles Polster von mindestens 2000-3000€ für den Tierarzt. Das kannst Du Dir jetzt gar nicht leisten!!!

Dazu kommt, dass man als Pferdebesitzer sehr gute Kenntnisse über artgerechte Haltung, Fütterung, Verhalten, Erziehung und Krankheiten haben muss, damit es dem Pferd gut geht und es nicht zum respektlosen Monster mutiert.

Außerdem braucht man jeden Tag mindestens 2-3h Zeit für das Pferd, egal wie das Wetter ist, ob man für die Schule lernen muss, ob die Freunde etwas mit Dir unternehmen wollen, der erste Freund Deine Zeit beansprucht oder die Ausbildung viel Zeit fordert.

Antwort
von LyciaKarma, 90

Du musst alles selbst bezahlen und bist 14.  

Kauf dir einen Isi, wenn du 500€ im Monat locker bezahlen kannst und erwachsen bist. 

Isis sind alleine schon deswegen viel teurer als andere Pferde, weil es eben Isis sind.  

Wie viel Erfahrung hast du mit Anatomie, Biomechanik, Haltung, Fütterung ("Essen"??), Krankheiten usw? 

Wie viele Jahre hattest du schon eine RB auf einem Privatpferd?  

"Gut und günstig" sind zwei Dinge, die bei Pferden nicht vereinbar sind. Außer bei Notverkäufen bekommt man sowas nie. Wenn mans doch sieht, dann ist zu 99,99% irgendwas faul an dem Pferd.  

Also nein, du kannst dir kein Pferd leisten noch bist du alt genug und ich bezweifle auch, dass du genug Erfahrung hast. 

Außerdem ändert sich dein Leben in den nächsten Jahren noch sehr stark und keiner weiß, ob du umziehen musst, studierst, eine Ausbildung anfängst oder oder oder. 

Kommentar von sharleen3 ,

Also mit Krankheiten ess und und so weiter kenne ich mich gut aus ich reite seit 6 Jahren und hatten al eine rb aber das Pferd ist dann später gestorben

Kommentar von LyciaKarma ,

Wie lange hattest du die RB? Wie oft hattest du da guten Einzelunterricht mit dem Pferd?  

Wie denkst du, dass du das Geld für das Pferd zusammen bekommst?

Kommentar von Dahika ,

Glaub mir, ich  kenne mich mit Krankheiten mit tödlicher Sicherheit besser aus als du. Ich kann aber viele Krankheiten nicht selbst behandeln. Sondern muss für teuer Geld den Tierarzt rufen. Man kann sich so gut auskennen wie man will, oft kann man Krankheiten nicht verhüten. Wir haben im Stall als Einstellerin eine Pferdetierärztin. Auch die kann nicht alle Krankheiten verhüten, nicht mal bei ihrem eigenen Pferd. Letztlich hat sie ihr Pferd zusammen mit einer anderen TÄ operieren müssen.  Gut, ihre eigene Arbeit am Pferd muss sie nicht bezahlen, aber du bist keine TÄ und, glaub mir, einen Tierarzt ruft man öfter als einem lieb ist. Und dann kann es sich summieren.  In den letzten zwei Jahren hatte ich jeweils ca 1000 Euro Tierarztkosten, und mein Pferd ist eigentlich gesund. Und da es das auch bleiben soll, rufe ich halt den Tierarzt. Ich kann den allerdings auch bezahlen.

Kommentar von sharleen3 ,

Die rb hatte 2-3 Jahre und Einzelunterricht hatte ich oft mit ihm und das Geld würde ich so zusammen bekommen im normst kriege ich rund 50€ dann würde ich noch zeitungs austragen machen dann kommt man so auf 150€ dann würde coh noch eine 2 person suchen sie da dann ach ein bisschen mit reinsteckt zbs eine rb😊

Kommentar von LyciaKarma ,

Und was machst du, wenn die RB dir abspringt? Pferd verkaufen?  

Mit 150€ oder 200€kannst du noch laaaange kein Pferd bezahlen. Woher willst du die restlichen 300€ nehmen, die du ungefähr brauchst? 

Deine Rechnung geht leider nicht auf. 

Kommentar von sharleen3 ,

Hä doch 1 Stall also denn ich nehmen würde würde 150€ Kosten dann hab ich immer noch 50€ davon würde ich essen kaufen und den Rest würde ich denn sparen

Kommentar von LyciaKarma ,

Von 50€ im Monat willst du dein Pferd versorgen? Da gibts keinen Rest, da musst du erstmal noch deutlich mehr bezahlen als deine 50€.

Nur mit dem Stall ist es ja nicht getan. Man braucht Zusatzfutter, man braucht Unterricht, man besucht vlt mal Kurse, man braucht Ausrüstung (geht ja auch immer wieder mal was kaputt), dann kommt mal der Tierarzt (optimalerweise nur zum Impfen, aber wer weiß?), dann kommt der manuelle Therapeut, dann kommt der Sattler, dann braucht man Rücklagen, man muss Versicherung bezahlen und und und.. 

Ich bezahle wie gesagt 180€ für den Stall und gebe ungefähr 400€ im Monat fürs Pferd aus. Mal mehr, mal weniger, aber mit 200€ kommst du nie im Leben hin! 

Kommentar von Viowow ,

von was willst du den schmied bezahlen? impfen? wurmkuren? mineralfutter? weist du überhaupt was ein isi frisst? jedenfalls kein müsli mix....

Antwort
von sukueh, 47

Du fragst, ob es sinnvoll ist, wenn du dir ein Shetty kaufst. 

Klare Antwort, nein, ist es nicht. In deiner Rechnung sind nämlich einige Fehler enthalten. 

Du selbst kannst weder ein Pferd kaufen noch einen Einstellvertrag unterschreiben. Im Falle einer größeren Tierarztbehandlung müssten sicherlich auch deine Eltern den Tierarzt "beauftragen" und nicht du. 

Das ist schon mal der erste Punkt. 

Als zweiter Punkt: mit 200 Euro kommst du nicht mal in einem supergünstigen Stall finanziell über die Runden. Anscheinend ist bei dem von dir ausgesuchten Stall das Futter noch nicht mit dabei (bei Tieren spricht man übrigens von "Futter", nicht von "Essen"), Reitstunden nimmt man auch als Pferdebesitzer noch weiterhin, dann kommt noch eine Haftpflichtversicherung dazu (die du auch nicht abschließen kannst, sondern auch nur deine Eltern). 

Impfen, Hufbearbeiter, regelmäßige Zahnkontrollen und Kontrollen durch einen Ostheopathen etc. wollen auch bezahlt werden. Mit 10 Euro im Monat zurücklegen ist es da definitiv nicht getan.

Jetzt hast du aber kein Geld mehr für Zubehör.

Wenn du von Anfang an schon eine RB mit einplanen musst, ist das auch schlecht. Was machst du, wenn die abspringt oder unpünktlich zahlt oder du mit ihrem Umgang mit deinem Pferd unzufrieden bist. 

Oder anders herum: Freust du dich noch an deinem Pferd, wenn du feststellst, dass deine RB viel besser mit deinem Pferd klar kommt als du selber ? 2-3 Jahre Reitunterricht sind nicht besonders viel Erfahrung, wenn man sich dann ein Pferd kauft, würde ich in diesem Fall UNBEDINGT noch weitere regelmäßige Reitstunden empfehlen. 

"Billig" ist auch kein guter Berater beim Pferdekauf. Mag sein, dass es ab und an Fälle gibt, wo jemand tatsächlich ein günstiges Pferd gekauft hat, mit dem es dann keine Probleme gab, aber zumindest in meiner reiterlichen Umgebung gibts und gab es keinen einzigen Fall, wo der Käufer so viel Glück hatte. Sondern nur Leute, die zwar günstig ein Pferd gekauft haben, aber dann sicherlich das Mehrfache des Kaufpreises in Unterricht/Korrekturberitt/Zubehör ausgegeben haben. In der Regel immer eher unfreiwillig, aber sie wollten ja Reiten, also musste das sein.... 

Bei dir stimmt von den Voraussetzungen noch gar nichts. Wenn deine Eltern dich beim Pferdekauf/-haltung nicht unterstützen wollen, dann kannst du dir diesen Traum noch nicht realisieren. 

Der Großteil der Leute, die Pferde haben, haben sich diese auch erst im Erwachsenenalter angeschafft. Wenn sie genug eigenes Geld verdient haben (oder zumindest Möglichkeiten, noch zusätzlich Geld zu verdienen), um die Pferdehaltung finanziell alleine stemmen zu können. Zeitungen austragen ist übrigens kein solcher Job, denn dabei verdient man viel zu wenig !

Expertenantwort
von NanaHu, Community-Experte für Pferde, 48

Mit 14 bist du noch nicht voll geschäftsfähig, kannst also die Anschaffung des Pferdes schon mal nicht alleine vornehmen. Wer übernimmt also die Verantwortung und kauft das Tier?.....

Mit 14 die gesamten auflaufenden Kosten für ein Pferd alleine zu stemmen ist so gut wie unmöglich. Wie willst du denn das Geld auftreiben um das Tier komplett zu finanzieren?....... Über nen Schülerjob????? - das wird nichts....

(Die meisten Kinder und Jugendlichen lernen Geld erst richtig schätzen, wenn sie wissen, wie schwer es zu verdienen ist........)

In der BRD dürfen jugendliche unter 15 Jahren nicht mehr als 2 Stunden täglich arbeiten (zusätzlich müssen deine Eltern dem auch erst mal zustimmen.) und die Welt wirst du mit so einem Minijob auch  nicht verdienen.

Mache dir doch mal gedanken darüber wer die Veranstwortung für das Tier übernhemen und sämtliche Verträge für dich abschließt (Dazu gehört nicht nur der Kauf, sondern auch die Stallmiete, Versicherungen, etc.)

Rechne doch mal diegesamten laufenden Kosten die ein Pferd verursacht zusammen. Rechne mögliche Tierarzt/Klinik, Versicherungs und Anschaffungskosten auch mit ein?....... du wirst schnell feststellen, dass man diese Kosten nicht mit einem Minijob ausgleichen kann.

Auch wenn du gerne ein eigenes Pferd haben möchtest, warte damit bis du finanziell so sicher auf beiden Beinen stehst, dass du das Tier auch tatsächlich finanzieren kannst.

Antwort
von Viowow, 77

hey:) du bist schülerin? dann vergiss es. du kannst dir die haltung eines pferdes nicht leisten.
dann zweitens: isi mit 1,20? und 18 jahre alt? der ist bestimmt günstig....sicher das es kein mix ist?

gut und günstig schließt sich eigentlich aus. einen gut (an) gerittenen isländer bekommst du ab 8000€ aufwärts. ausser es ist ein notverkauf...dann vllt auch günstiger.

bedenke auch evtl TA kosten. eine kleine kolik sprengt wahrscheinlich schon dein konto.
alleine mit den laufenden kosten inkl. schmied, impfen, wurmkuren, futter, stall liegst du locker bei 500€ im monat.
dann die anschaffung:
pferd(preis s.o.)
sattel min.2000€
trense ,kappi, etc 100-200€
kleinkram :100€

nun rechne mal und dann kannst du emtscheiden ob das sinnvoll ist...;)

Kommentar von Viowow ,

und zum thema rb. das was deine rbs "kaputtreiten"(ja, klingt fies, ich weis) musst du wieder hinreiten. kannst du das? weist du was guter unterricht bei einem.ipzv trainer kostet? da kannst du locker 1-1.50€ pro -minute-!! rechnen! und auch ein isi muss über den rücken laufen. da is nix mit hände hoch und gerte drauf und dann töltet es schon...

Antwort
von dancefloor55, 37

Ich bin 14 und bin 1,60 und wiege 50😰

Naja also das Ding ist ich will mir ein Islandpferd kaufen muss aber alles selbst zahlen also Stall,Essen,Zubehör
Ist es Sinnvoll eins zu kaufen ??

nein - denn wie willst du die monatlichen Kosten mit 14 aufbringen? Man rechnet so mit ca. 500€ pro Monat. das ist eine Menge Geld die man selbst mit einem 40h Job nicht ganz leicht immer aufbringen kann. Wie willst du das dann mit kleinen Nebenjobs + Taschengeld schaffen?
Daneben wird es ohne einen Erwachsenen sowieso nicht gehen da du weder einen Kaufvertrag für das Pferd unterschreiben darfst, noch einen Einstellvertrag, eine Versicerhung abschließen etc .

Und kennt ihr gute Seiten wo isi's gut und günstig angeboten werden?

Gut und günstig gibt es nicht - es gibt nur entweder oder. Gute Pferde kosten halt auch mehr Geld. Günstige sind oft nicht umsonst so günstig...
Daneben: wenn du jetzt schon beim Pferdekauf sparen musst - wie willst du dann die laufenden Kosten bezahlen?

Und lohnt es sich ein isi zu kaufen was 1,20 ist???? Und ist es schlimm wenn es schon 18-25 Jahre alt ist???

Isis sind zwar Gewichtsträger - aber du wirst irgendwann ein Problem mit der Größe bekommen. Du wirst sicherlich auch noch wachsen.
Isis werden zwar gerne etwas älter - aber ein 25 jährigen Isis kannst du wahrscheinlich auch nicht mehr so lange reiten. daneben steigen im Alter in der Regel auch die Tierarztkosten. Also kann sein dass du dann mit 500€ im Monat nicht auskommst...

Antwort
von Tenebrae0815, 39

Hallo,

Ich kann deinen Wunsch so sehr verstehen Auch meine Eltern wollten mich beim meinem Wunsch nach einem eigenen Pferd nicht unterstützen und so musste ich nun mal warten. Jetzt bin ich 21, habe nen festen Job für noch mindestens 9 Jahre, verdiene über 2000 € im Monat und kann damit jetzt sicher für mein Pony aufkommen. Glaub mir es lohnt sich zu warten, denn meiner ist ein bildschöner 4 Jahriger der ne vernünftige Grösse hat, denn sorry1,20 wird auf Dauer zu klein, keine Vorerkrankungen hat und nebenbei vom Stall noch mitberitten wird, was im Kaufpreis inklusive war. Aber selbst in meiner Situation graut es mir davor ihn demnächst den ersten eigenen Sattel kaufen zu müssen. 

Und mal ganz ehrlich dein Leben wird sich nur noch um das Pony drehen und wirst weder Zeit noch Geld haben ins Kino zu gehen.

Mein Tipp ist: such dir nen schicken Isi auf dem du RB sein kannst. Dort hast du erstmal genug Freiheiten und kannst schauen ob es dir wirklich zusagt soviel Zeit im Stall zu verbringen und dann kannst du dir in ein paar Jahren nen richtiges Pferdchen und nicht so eine Gurke kaufen.

LG Tenebrae 0815

P.s. nen weiter schöner Kostenpunkt ist übrigens die Ankaufsuntersuchung. Allein dort kannst du mit Röntenbildern über 500€ rechnen und du willst doch wenigstens abschätzen können was er alles bekommen könnte an Krankheiten.

Antwort
von theaxx, 124

Ich würde kein pferd kaufen das schon über 20 ist, zwar kannst du es noch gut reiten, aber es wird mit dem Alter anfälliger für Krankheiten und Beschwerden. Wenn ihr euch dann erst richtig angefreundet habt und durch dick und dünn gehen könnt, kannst du dein Pferd vielleicht schon gar nicht mehr reiten.
Wegen dem selber zahlen: da kommt es drauf an wie viel Geld du hast. Rechne schon mal alles aus und denk an eine notfallsumme falls es plötzlich operiert werden muss, oder sonst was

Kommentar von sharleen3 ,

Ja also 1 isi sind günstiger wenn sie etwas älter sind😁

Und ich Krieg so im Monat rund 50 und ich würde dann auch zeitungs austragen dann komm ich so auf 150 € und das würde gerade mal für den Stall reichen Ne Freundin at mir empfohlen eine Reitbeteiligung dann für mein Pferd zu suchen dann kriege ich noch extra Geld 😊

Kommentar von theaxx ,

Ja das ist eine gute idee

Kommentar von Dahika ,

nein, das ist eine Sch...eißidee von einer traumtänzenden Jugendlichen. 50 Euro Taschengeld und dann nebenbei arbeiten gehen für das Pferd? Das ist nicht möglich. Immerhin gibt es noch die Schule und vor lauter Nebenarbeit: wann willst du dich dann um das Pferd kümmern.
Ich kann nur für dich und das Pferd hoffen,dass deine Eltern dieser Traumtänzerei einen Riegel vorschieben.

Kommentar von theaxx ,

Vielleicht könntest du an deinem Hof auch ab und zu eine kinderreitstunde anbieten?

Kommentar von sharleen3 ,

Also 1 bin ich gut in der Schule ich muss nicht mal üben 2 will ich ja eine rb für mein Pferd dann suchen die dann 1-2 mich vertritt und dann hab ich Zeit noch was anderes zu machen

Kommentar von Viowow ,

und wenn die rb abspringt? dein pferd kaputt reitet? kaputter als es eh schon ist bei nem niedrigen preis? du willst auf biegen und brechen ein pferd haben und dann auf einem 20 jährigen 3 verschiedene leute drauf rumjuckeln lassen? das pferd tut mir leid...und reitunterricht solltest du auch nicht geben.... wenn dann was passiert, wirst du im leben nicht mehr glücklich....

Kommentar von MelissaChan3 ,

Danke Viowow, genau so ist es. Außerdem solltest du nicht danach schauen, dass das Pferd so billig wie irgend möglich ist! Hast du eine Ahnung welch unerwartete Tierarztkosten manchmal aus dem Nichts auftreten können über mehrere tausend Euro? Du hast überhaupt nicht die Mittel dich um ein Pferd zu kümmern, kannst es dann einschläfern weil du den Tierarzt nicht bezahlen kannst! Tu dir selbst den Gefallen und schlag dir diese naive Idee aus dem Kopf, bis du erwachsen bist und wirklich Geld verdienst.

Antwort
von Tanja28052012, 32

Ich erzähl dir mal kurz meine Geschichte. 

Ich habe meinen eigenen Hof mit ein Paar Einstellern. Die Haltung eines Pferdes kostet mich faktisch nichts, da ich ja an den Einstellern etwas verdiene. Vor 1,5 Jahren habe ich mir ein günstiges Pferd gekauft, aber nicht weil es so günstig war (1.300 Euro mit Zubehör) sondern weil es einfach gepasst hat, irgendwie. Ich kann es heute noch nicht benennen, aber da war was. Obwohl es ganz und gar nicht das Pferd war, dass ich mir eigentlich vorgestellt hatte. Ich hatte im Kopf einen schwarzen Wallach, ohne Abzeichen, so um die 1,65 groß, sportlich... Tja mein Pferd ist eine gescheckte Stute, 1,50 groß und eher stämmig gebaut. Aber irgendwas war da einfach. 

Natürlich hat so ein günstiges Pferd ein paar Mankos. Bei mir war es steigen und buckeln. Dazu eine Riesen Narbe an der Hinterhand und ein leicht schiefes Bein vorne, beides durch einen Unfall, der nicht ordentlich versorgt wurde. 

So, da war er nun, der Gaul, der eigentlich zum Schlachter sollte. Erstmal schauen warum sie so ein Problem mit dem reiten hat. Als erstes Ausrüstung Checken. 

Sattel passt nicht. Ein neuer muss her. 1000 Euro. 

Als nächstes Gesundheit checken. Zahnarzt muss her 150 Euro. 

Osteo 200 Euro 

Zum neuen Sattel neues zaumzeug mit passendem vorderzeug 200 Euro 

Knoti, Kappzaum, Bodenarbeitsseil 100 Euro 

Reitkurs mit Bernd Hackl 200 Euro 

Heuer div Untersuchungen weil madam nicht rosste 300 Euro 

Dann eine Fistel, Zahnop mit Klinikaufenthalt, Transport, Nachuntersuchungen 2000 Euro. 

Die ganzen kleinen Sachen wie putzzeug, Halfter und Strick,  impfen, hufschmied etc habe ich gar nicht mit berechnet. 

So, jetzt kannst du dir überlegen ob du das stemmen kannst. Lg

Kommentar von sukueh ,

Und solche Abläufe nach dem Kauf eines günstigen Pferd gibts massig....

Kommentar von Tanja28052012 ,

Eben. Nur, dass ich erwachsen bin und wusste was ich tue.

Antwort
von jaanaa123, 18

Hey :)
Ich bin selber 15 Jahre alt und habe auch ne Schwäche für Isländer. Ich verstehe deinen Traum vom eingenen Isi total aber das sollte erstmal ein Traum bleiben. Erkundige dich doch mal nach einer Reitbeteiligung in deiner Nähe oder nimm Unterricht auf einem Isländerhof. In unserem Alter ist es noch garnicht möglich sich vorzustellen wie viel das alles kostet und wieviel Verantwortung man hat. Also warum wartest du nicht erstmal bis sich das Schulische geklärt hat und du dich in einer gesicherte Finanziellen Situation befindest. Schau doch dann einfach nochmal.

Kommentar von sharleen3 ,

Ich reite schon auf einen isi Hof und kriege auch bald ein wieder eine rb (wenn noch welche frei sind)ja ich hab mir jetzt überlegt das ist wenn ich etwas älter bin 1 Zu kaufen

Kommentar von jaanaa123 ,

Gute Entscheidung👍

Kommentar von Viowow ,

sehr vernünftig:)

Antwort
von Spiky2008, 52

Hast du 500€ mindestens im Monat und kannst du 15.000€ für ne OP bezahlen?
Kannst du das Geld für Tierarztkosten aufbringen?
Du hast kein festes Einkommen oder so,das haut nicht hin. Außerdem "Essen" ist der Flasche Ausdruck beim Pferd.

Apropos:
•Hast du Ahnung vom longieren(Kappzaun,..)
•Anatomie,Biomechanik?
•Krankheiten?

Antwort
von Isildur, 80

Hallo,

allgemein sind Pferde teuer und Isländer gehören nicht zu den billigsten. Du willst einen "billigen" Isi? Selbst die Schweinepassenden, durchgehenden Ekzemer Isis kosten noch über 2000€. Da bekommst du einen vernünftigen Mix für. Was du an der Anschaffung sparst legst du doppelt und dreifach in der Pflege wieder drauf. Gerade Isis sind empfindlich was Ekzem und andere Stoffwechselerkrankungen angeht. Wenn da die Haltung nicht passt (und wie soll sie dass bei 50€ im Monat), hast du schnell eine Ekzemer. Dann geht es ans Decke kaufen und Mittelchen schmieren und das geht ins Geld. Viele Isis haben eine absolut bescheidene Sattellage, also wird da die Anschaffung auch gerade nicht günstig (oder wird es die Saturnmentalität und der 100€ Sattel von ebay kommt drauf?). Isis werden häufig nicht besonders freundlich ausgebildet und weiter geritten. Steinböden, harte Ovalbahnen, unpassender Beschlag und Gewichte tuen ihr übriges das Spat so gefühlt jeder zweite Isländer hat. Und das "Schnäppchen" ganz sicher. Dein Pferd muss zum Hufschmied (Hufbearbeiter), der Zahnarzt muss jährlich kommen, es muss geimpft werden und entwurmt. Dann bekommt der Zosse vom Weidekollegen eins vorn Latz und schon hast du eine Wundversorgung durch den TA an der Backe. Oder irgendein Hörnchen fütter unpassendes Futter und dein Pferd bekommt eine Kolik. Was machs du wenn es in die Klinik muss? Sag mir nicht das deine Eltern dann mal eben 5000€ für den Zossen der Tochter locker machen. Wie willst du das Pferd von A nach B bekommen? Zugfahrzeug? Anhänger? Was ist mit Reitunterricht? Mit evtl. notwendigem Zusatzfutter? Was machst du, wenn das PFerd chronisch erkrankt? Abschieben? Schlachter? Einschläfern?

Zeitungsaustragen? Das was man da verdient ist ein Witz. Das reicht nie im Leben. Und auf eine RB angewiesen zu sein ist ungünstig, denn du muss auch ersteinmal eine finden, und wählerisch darfste dann nicht sein. Wenn du PFerde magst, dann lass es.

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 72

Du bist 14 und willst ein Islandpferd kaufen und komplett dafür aufkommen? Das geht nicht. Wenn du nicht gerade ein Taschengeld von 500 bis 1000 Euro bekommst, geht es nicht.

Und Isländer sind teure Pferde. Ich habe auch noch nie einen Isi gesehen, der nur 1,20 m groß war. Wenn es das geben sollte, dann ist es entweder ein Isimix, den du als Erwachsene nicht mehr reiten kannst. Und sollte es ein reiner Isi sein, was ich nicht glaube, dann ist das Tierchen verkümmert und damit krank.

Mach dich bitte nicht unglücklich und schlage dir die Idee aus dem Kopf.

Kommentar von sharleen3 ,

Aber es ist mein Traum und ich Krieg ja so ungerechten 200 und das reicht hab auch schon ein Pferd und ein Stall gefunden das genau hinhaut alles

Kommentar von Dahika ,

Manchmal muss man sich Träume aus dem Kopf schlagen oder auf später verschieben. Es bringt nichts, sich trotzig auf den Boden zu werfen und schreien: "Aber ich will, Es ist mein Traum. Rabähhh."  Es hat was mit Erwachsenwerden zu tun zu schauen, ob Träume auch realisierbar sind. Und dein Traum ist  jetzt NICHT realisierbar.

Kommentar von LyciaKarma ,
 das genau hinhaut alles

"Genau hinhauen" ist aber alles andere als gut. Wovon zahlst du sonst den TA, wenns mal brennt? 

Das will ich sehen.. Ich zahl bei mir für den Stall plus Heu und Stroh 180€ und muss mindestens 3 mal die Woche Stalldienst machen. Für den Stalldienst brauche ich zwischen einer und drei Stunden, je nachdem, ob ich zb mal einen Zaun reparieren muss.

Kein Stall ist so billig, wenn da nicht was fehlt. Ich habe zB weder Halle noch Platz, keinen Strom und kein fließend Wasser (gut, einen Bach haben wir..)

Je weniger du bezahlst, umso mehr musst du Arbeit reinstecken und umso weniger Zeit hast du wiederum. 

"Hauptberuflich" geh ich in die Schule und mach nächstes Jahr Abitur. Wochenends arbeite ich in der Gastronomie und nebenher bin ich noch selbstständig unterwegs.  

Ich hab so gut wie gar keine Freizeit mehr. 

Erzähl mir mal, wie du neben der Zeit auch das Geld aufbringen willst, ohne in der Schule schlechter zu werden?

Antwort
von nordpark16, 81

Ob es sinnvoll ist ein Pferd zu kaufen kann ich nicht beurteilen. Allerdings ist es mit sehr viel Arbeit verbunden die du mit deinen 14 Lenzen bewältigen musst..Hier mal n Link zu nem Verkaufshof..

http://www.mein-islandpferd.de/interaktiv/pferdemarkt.php

Kommentar von sharleen3 ,

Danke ich wollte einmal Ne Herausforderung annehmen keiner glaubt mir das ich das schaffen würde ☺️🙈

Kommentar von nordpark16 ,

Ok, ich wünsche dir die Kraft dazu und jaaa: ich glaube an Dich:)

Kommentar von Dahika ,

das hat mit Glauben an Dich nichts zu tun, sondern mit Realität. Es geht nicht!!!

Kommentar von nordpark16 ,

Die Kleine hat einen Traum den es gilt zu verwirklichen. Sie möchte es wollen- also lass sie doch wollen, das ist doch nicht verboten. Dazu sind Träume schließlich da..

Kommentar von Dahika ,

Träume müssen auch mit der Realität abgeglichen werden. Wenn es ihr Traum wäre, Sängerin zu werden oder Model, würde ich sagen: "Versuch´s halt." Aber hier schließt der Traum ein weiteres Lebewesen mit ein, das mit dem wenigen Geld nicht zu halten ist. Allein der Schmied, die Tierarztrechnung übersteigt sehr oft den MOnatsbeitrag, der zur Verfügung steht.

Es wäre purer Egoismus zu sagen: Ich will aber!!!
Es geht nicht!!! Ich kann nur hoffen, dass vernünftige Eltern dem Unsinn einen Riegel vorschieben.

Kommentar von sharleen3 ,

Danke 😊
Aber wenn es nicht klappt und es dem Pferd nicht gut geht gebe ich es dann lieber weg 😊ich gebe mein bestes

Kommentar von sharleen3 ,

Aha ich lass mich davon nicht abringen und wenn das Geld nicht reicht dann frag ich OPs und Oma die Zahlen das dann

Kommentar von LyciaKarma ,
 wenn das Geld nicht reicht dann frag ich OPs und Oma die Zahlen das dann

Und wenn sie die 7.000€ für OP und Klinikaufenthalt nicht bezahlen?  

Willst du das Pferd dann einschläfern lassen, nur weil du so egoistisch warst?! 

Kommentar von Dahika ,

es hat keinen Sinn, da noch drauf einzugehen. Es ist halt ein unreifes Blag. soll sie es halt machen. Das Tier tut mir freilich leid. Ich kann nur hoffen, dass die Eltern eingreifen und es schlicht verbieten.
Kind: wir leben nicht im Wendy-Traumland.

Kommentar von Viowow ,

der link ist kein verkaufshof, sondern eine "kleinanzeigenseite"in einem islandpferdeportal... und eine jugemdliche in so einer schwachsinnigen (sorry) idee zu unterstützen ist auch wenig klug... an die TE: was willst du beweisen? ich sag dir was: für den preis , den ich dir in meiner antwort geschrieben habe bekommst du einen guten isi, der auch noch ne top abstammung haben kann. meinst du nicht, das es viel geiler wäre, wenn du auf eigenen beinen stehst, dir so ein geiles pferd zuzulegen? dann kannst du mit z.b. 25 jahren sagen"hey, das ist mein pferd" und nicht "ja, also, ich hab da nen dummen fehler gemacht und jetzt lebt das pony nich mehr".....;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten