Frage von kklszjklm, 110

Isländer auf etwas steiler Wiese halten?

Hallo Eine Freundin von mir hat einen großen Grund und möchte sich jetzt einen Isländer anschaffen. Leider ist der Grund oben etwas steiler die Hälfte ist jedoch flach. Wäre das für die Haltung von Isländer unvorteilhaft? Danke für die Antworten Lg kklszjklm

Antwort
von FelixFoxx, 21

Pferde sind Herdentiere, man hält sie nicht alleine!!!!! Die Hanglage ist dagegen relativ egal, allenfalls bei glitschigem Boden nach Regen sollten die Pferde dort besser nicht toben, was Pferde aus artgerechter Haltung aber auch meist nicht tun, sie würden sich nur selbst gefährden.

Kommentar von kklszjklm ,

Ok danke :) Alleine würde sie den Isi sowieso nicht halten. Sie würde entweder noch 2 Isis oder 2 Shettys dazukaufen.

Expertenantwort
von Baroque, Community-Experte für Pferde & reiten, 35

Die Neigung würde mich nicht so sehr beunruhigen als die Weidehaltung.

Blöderweise werden unsere Pferde so sehr auf ebenen Böden gehalten, dass sie tatsächlich verlernen, mit Neigungen umzugehen, aber umso wichtiger ist es, dass sie es wieder lernen und ohne Menschen drauf ist das viel leichter auszubalancieren.

Ein Isländer ist halt nicht drin. Es müssen eigentlich mindestens drei Pferde sein, denn bei zwei kommt man in deutliche Not, wenn eines mal stirbt, ein Klinikaufenthalt notwendig wird, man zu einem Kurs möchte oder sonstwas. Einzelhaltung ist nicht erlaubt in Deutschland aus gutem Grund.

Und was auch schwierig ist: Wenn man sich die Vegetation ansieht in Island und dazu die Tatsache, dass es eine Insel ist, die mitten im Salzwasser liegt, weiß man, dass die Pferdchen mit hiesigem Gras ein deutliches Problem haben können. Deren Stoffwechsel ist jetzt nicht grade auf mitten in Europa leben ausgelegt, d.h. man muss sie sehr gezielt füttern, dass sie nicht unter allen möglichen Stoffwechselschwierigkeiten leiden. Das wird mit 24 Stunden Wiese nicht möglich sein. Man muss die da mal weg holen, um ihnen gezielt nur Heu zur Verfügung zu stellen und das hiesige Gras einzuschränken. Das würde sich im flachen Teil anbieten, der Hauptaufenthaltsbereich und von dem auch ein Teil befestigt sein sollte.

Natürlich, je mehr sie laufen, desto einfacher verstoffwechseln sie auch nicht so Optimales. Aber vom auf eine Wiese stellen mit Zaun drum rum alleine laufen sie schonmal nicht viel. Da müsst man dann Bewegungsanreize schaffen, z.B. durch räumliche Trennung von Wasser, Raufutter etc. mit langen Wegen (siehe auch Aktivstallkonzept, Paddock Trail o.ä.).

Kommentar von kklszjklm ,

Danke für die ausführliche Antwort :D Sie würde den Isi sowieso nicht allein halten, sondern entweder 2 weitere Isis oder 2 Shettys dazukaufen.

Kommentar von Baroque ,

Ok, aber dann braucht sie so gut wie keine Wiese, sondern nur karges Raufutter. Weil Shettys als Grubenponys gezüchtet, werden von der Luft über dem Gras schon fast gesundheitsgefährdend dick ;-)

Wenn man keine Futterautomaten hat (was sich für drei Pferde auch nicht wirklich lohnt), sollte man welche mit sehr ähnlichem Bedarf zusammenstellen, denn dann kann man nur für alle kürzen. Hat man nun ein Vollblut, dem man gut 20 kg Heu am Tag geben kann ohne dass es dick wird mit einem Shetty zusammen - nach wem soll man da die Fütterung richten? Nach welchem Tier wählt man die Heunetzmaschenweiter aus u.v.m.

Kommentar von kklszjklm ,

Ok vielen Dank nochmal :)

Antwort
von glofaxa, 75

Ich bin zwar kein Pferde Experte, aber Bekannte von uns hatten einen Hang als Weide und dort musste immer der Tierarzt kommen , da die Pö's Probleme mit dem Rücken und den Gelenken hatten. Aber da ja ein Teil flach ist würde ich mir keine sorgen machen, da ja nicht alles steil ist. Hör dich doch einfach mal um und frag wie andere Halter das sehen , vll haben ja welche in der Gegend auch einen Hang als weide. :D

Kommentar von kklszjklm ,

Ok danke :)

Antwort
von beglo1705, 31

Zum einen sollte deine Freundin unbedingt noch mindestens 1 Pferd dazu stellen, allein geht überhaupt nicht und wäre tierquälerisch.

Ein Hang ist nicht grundsätzlich schlecht, da Hanglage sich positiv auf Sehnen, Bänder und den kompletten Bewegungsapparat der Tiere auswirken kann.

Kommentar von kklszjklm ,

Danke :) Meine Freundin hätte so oder so vor mich 2 Isländer oder 2 Shetlandponys dazu zu kaufen.

Kommentar von beglo1705 ,

Bitte gern. Dann solltet ihr vor allem auch drauf achten, dass die Wiese nicht zu "fett" ist. Isis und Shetties sind eher leichtfuttrige Rassen, die mit wenig zurecht kommen gelernt haben, nicht dass da hernach gesundheitliche Probleme entstehen, die nicht selten vorkommen.

Antwort
von veronicapaco, 36

Das ist kein Problem. Beansprucht halt mehr aber wenn das Tier gesund ist. Außerdem kann das Pferd einfach auf der flachen Seite bleiben wenn es denn Hang doof oder unangenehm findet :)

Antwort
von Melan1, 38

Für isländer ist es eigentlich kein Problem denn in Island gibt es ja auch Anhöhen und Berge also denke ich nicht das das schlimm ist.Das einzige was ist sie sollte sich noch ein Pferd dazustellen

Kommentar von kklszjklm ,

Danke :) Ja, sie würde sowieso noch 2 weitere Isis oder 2 Shetlandponys dazukaufen. ^^

Kommentar von Melan1 ,

Gerne :) dann ist ja super 👍

Antwort
von Turbomann, 61

Deine Freundin solte sich im Internet erst mal schlaulesen, wie man Isländer hält.

Dort kommt sicher aus was über die Bodenbeschaffenheit .

Kommentar von kklszjklm ,

Danke :)

Antwort
von 1ManekiNeko1, 43

Wenn auf einer sonst geraden Weide ein Hügel/Hang dabei ist,dann macht das nichts. Stehen sie aber dauerhaft schräg,dann geht das früher oder später auf die Gelenke.

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 16

Die Wiese geht, wenn sie flache Abschnitte hat. Was nicht geht, ist, auf dieser Weide nur ein Pferd zu halten!!!

Antwort
von Spiky2008, 25

Alleine so wieso nicht

Kommentar von kklszjklm ,

Danke :) Die hätte sowieso vor, entweder 2 weitere Isis oder 2 Shetlandponys dazu zu kaufen.

Kommentar von Spiky2008 ,

Ach so :) ja ,aber eigentlich sollte das gehen:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community