Frage von snapbacker1, 159

Besteht eine potentielle Gefahr für Europa/Österreich wegen Isis?

Also: besteht eine potentielle gefahr für europa/österreich wegen dem is?

bin ich hier sicher?ich weiss dass es anschläge gibt aber wäre eine eroberung möglich, bzw wie weit? eroberung europas unmöglich? kommen viele terrorflüchtlinge zu uns oder sind die meisten friedlich?

ich weiss dass ihr nicht alles wissen könnt aber freue mich über jede antwort

mir geht das thema gerade nicht aus den kopf sry weil ich mir viele gedanken über die zukunft europas mache bzw über mich

lg

Antwort
von Yamato1001, 40

Hallo
Vorneweg: Es ist unmöglich, dass der IS terretorial gesehen Österreich oder gar Europa erobern kann. Er besitzt keinen Luftwaffe (die Luftherrschaft muss übernommen werden, bevor man irgendwo einmarschieren kann...)
Er besitzt keine richtigen Panzer, und ist kaummehr in der Lage das eigene eroberte Terretorium zu halten. Er wird auch in Syrien / Irak laufend zurück gedrängt und verdient auch immer weniger Geld durch Ölverkäufe. Kurzgesagt es ist eine Frage der Zeit bis der sogenannte IS von der Karte verschwindet. Dieser Niedergang steigert allerdings nur noch die Gefahr von Anschlägen. Denn je mehr sie zurückgedrängt werden desto brutaler müssen sie nach Aussen auftreten um "attraktiv" zu bleiben.
Kurzgesagt, es kann gut sein, dass es noch einige Terrorattacken gibt, doch dine Eroberung durch den IS steht nicht an.

Lg

Antwort
von thetee99, 81

Der IS hat geschätzt ca. 30.000 Mitglieder/Kämpfer. Die EU besteht aus 28 Staaten. Wenn der IS alle seine 30.000 Leute gleichmäßig auf alle Länder der EU verteilen würde, kämen pro Land ca. 1070 Leute. Wenn sich jetzt z. B. ein Land wie Deutschland mit ca. 80,5 Mio. Einwohner, von 1070 Leuten erobern lässt.... selber schuld... ;)

Antwort
von soissesPDF, 32

Zu einer Eroberung, gar Europas, ist der IS nicht der Lage, nicht logistisch und nicht militärisch.

Zu Zukunft Europas ist ein anderes Thema und nicht vom Islam abhängig.

Antwort
von Dominic121219, 100

Als ob in der heutigen Zeit eine Randgruppe wie der IS, die Welt erobern könnte.

Antwort
von kazon500, 52

Was terroranschläge angeht kannst du nie 100% sicher sein

Aber eine Eroberung ist UNMÖGLICH für die... Die haben 1. keine Luftwaffe (also würden die einfach niedergebombt werden) und 2. haben die keine Panzerstreitkräfte (außer schlechte drittwelt Panzer und Geländewagen mit MG)

Also könnte jedes NATO-Land die ALLEINE ohne einen Soldaten zu verlieren platt machen (wenn mans richtig anstellt)

Das Problem ist halt, dass die regulären Armeen im Nahen Osten (außer ISraels xD) schlecht ausgerüstet sind und der IS Zivilisten als Meatshield benutzt.

Also ist der Angriffskrieg seitens der westl. Welt/Staaten des nahen Ostens das Problem

MFG

Antwort
von NinthFived, 54

Eigentlich könnte jedes Land Anschläge der IS bekommen.
Und immer mehr Folge-Anschläge bekommen.

Ich würde sagen, in Deutschland und Österreich sind wir noch um einiges sicherer, als in den meisten anderen Ländern.

Sonst zieh in Länder, die weniger ausländerfreundlich sind.
Dann werden auch weniger Flüchtlinge reingelassen, die eventuell gefährlich sein können.



Antwort
von mexp123, 80

Für eine Eroberung ist der is jedem einzelnen Land in Europa zahlenmäßig unterlegen, ganz zu schweigen davon dass Ihnen das strategische und technische Know-how für einen richtigen Krieg gegen ein ganzes Land fehlen würde

Kommentar von thetee99 ,

Nicht unbedingt. Es sind definitiv viel zu wenige und sie haben nicht die Mittel um einen strategischen Krieg gegen irgendein Land führen zu können... aber das Know-How hätten sie bestimmt, wenn man bedenkt das die meisten Mitglieder, zumindest seit der Gründung 2003 ehem. Militärs und Geheimdienst-Leute aus dem Irak sind.

Kommentar von mexp123 ,

Gut da hast du recht, aber zahlenmäßig ist es praktisch ubmöglich und sie könnten ja strategisch nur aus der Luft ein Land angreifen, wo sie vorher zu hauf abgeschossen werden. Ein effektiver Bodenkampf mit Panzern etc ist gar nicht möglich.
Ein Angriff von ihnen würde alle Männer abverlangen und wahrscheinlich das Ende der gesamten Organisation bedeuten, weil es eine Demonstration der Unterlegenheit der angeblichen Großmacht is wäre.

Antwort
von gnhtd, 47

1. Die überwältigende Mehrheit der Flüchtlinge sind normale Menschen (heisst also Menschen wie du und ich, weder Heilige noch Teufel... Sie entsprechen jedoch in jedem Fall dem Kontext ihres Lebens.)

2. Daesh hat schon jetzt Probleme sein Territorium in Syrien und dem Iraq zu halten - sie halten sich auch mit Zusammenschlüssen mit Rebellen z.B. in Lybien auf mittlere bis lange Zeit erstmal nicht. Eine Eroberung auch nur des Lebanon kann also ausgeschlossen werden und das währe noch um einiges einfacher als Österreich (gerade wenn wir schon von Flüchtlingen sprechen: Der Lebanon hat etwa 25%... also wieder einmal sind keineswegs auch nur annähernd so viele Terroristen darunter wie die AfD und Co. der Bevölkerung ins Gesicht lügen.)

Kommentar von oliviadesideria ,

1 Alter, kein Mensch der aus Krieg flüchten vergewaltigen Frauen oder sonst was, die Mehrheit (Mehrheit bestimmt die Regel) will sich einfach nicht anpassen, somit müssen wir uns anpassen und wenn wir was anderes sagen, sind wir gleich rassistisch xD hat doch nichts mit dem zutun ist nur unsere Länder beschützen Kopf einschalten und der Wahrheit ins Gesicht zu sehen

Kommentar von gnhtd ,

Ich habe Schwierigkeiten das zu lesen, aber:

"kein Mensch der aus Krieg flüchten vergewaltigen Frauen oder sonst was"

So wie es aussieht manchmal schon - eine handvoll unter millionen (was nicht gerade viel mehr ist als bei uns...). Andererseits muss man bei jedem Fall auch immer erstmals bestätigen, ob es ein Flüchtling war oder nicht (neben der üblichen Vorsicht gegenüber Enten, falschen Vergewaltigungsvorwürfen, Propagandastories usw. wie es auch mit Vergewaltigungen unter Staatsbürgern vorkommt).

"somit müssen wir uns anpassen"

Hat dich schon mal jemand angesprochen und gesagt du sollst arabisch sprechen oder etwas anderes in der Art? Also ich habe sowas noch nicht erlebt und ich habe auch nicht vor aus irgendeiner Wahnvorstellung heraus mich automatisch einem anderen Lebensstil an zu passen.

"wenn wir was anderes sagen, sind wir gleich rassistisch"

Du weisst gar nicht, wie oft das (genau) die (richtigen...) Leute sagen und wie wenig ich sowas jeh selber gesehen habe - in all den Jahren genau ein einziges mal.
Da habe ich sogar noch öfter gesehen, wie echter Rassismus toleriert oder verschwiegen wird.

"Kopf einschalten und der Wahrheit ins Gesicht zu sehen"

Da pflichte ich bei. (btw. wenn das ein Scherz war lest er sich mit der heutigen Lage einfach nicht wie einer...)

Antwort
von Momotastisch, 83

die chance von einem hai angegriffen zu werden ist statistisch größer als bei einem terroranschlag zu sterben. 

Antwort
von killner, 69

Deutschland ist somit eines der Mächtigsten Länder wir liefern den Amerikanern Waffen .. Kurz gesagt, die Gefahr ist da .. aber sie ist gering das uns in Deutschland etwas passiert

Antwort
von Muhammet63, 26

Die ganze Welt sollte Isis elemenieren! Sie sind eine Gefahr für uns alle

Antwort
von Mauggsen, 31

Die IS ist eine Terrorgruppe, die von den Amerikanern gesteuert wird.

Die IS sagt sie kämpfe für einen Gottestaat. Töten aber hauptsächlich Muslime, die ihrer Religion angehören.

Auf dieser Welt dreht sich alles nur um Geld.

Die Amerikaner provitieren alleine schon durch diesen abnormal krassen Waffenhandel mehrere Milliarden.

Kommentar von Kunfilum ,

Inwiefern wird der IS von Amerika gesteuert? 

In den Augen des IS sind alle anders denkenden Ungläubige, das gilt auch für Muslime.

Kommentar von oliviadesideria ,

überleg doch mal...die USA wollen ein schwaches Europa haben Angst davor, dass sich Deutschland/Europa mit den Russen zusammen tun mit ihnen wären wir stark, daher denk ich auch, wie Mauggsen, dass die Flüchtlingsinvarsoren eine destabilisierung Europas durch die USA beinflusst hat ! Es geht um Geld und Weltherrschaft

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten