Frage von MimiTN, 108

ISG, LWS, BLOCKADE, VERSPANNUNG?

Hallo Leute vor 3,5 Wochen fing das ganze an. Es fing damit an das ich Rückenschmerzen bekam. Aber nicht alleine Rückenschmerzen sondern ein richtiges stechen beim ISG oder LWS. Anfangs zog sich das ganze mein linkes Bein runter bis zum Knie, sodass ich kaum auftreten konnte. Zur Zeit hat dies nachgelassen aber die Schmerzen sind immer noch da. Jetzt mittlerweile zieht sich der Schmerz in die Mitte meines Rückens. Da ich ein Hohlkreuz habe hatte ich schon öfters mal Probleme was Rückenschmerzen anging aber mittlerweile kann ich mich nicht mal mehr richtig hinlegen ohne das es weh tut. Mein Verlobter der gelernter Krankenpfleger ist (und sich sehr für Medizin interessiert und auch vieles darüber weiß) hat angefangen ein paar KG Übungen mit mir zu machen um meinen Rücken etwas zu entlasten (leider helfen die auch nicht) seit 1,5 Wochen ist er dabei mir jeden Abend den Rücken einzumassieren und sagt wohl das es hinten beim ISG / LWS angeschwollen ist (da wo es weh tut). Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll. Zu meinem Hausarzt will ich nicht, da der mich sowieso nicht ernst nimmt und nur blöde Sprüche kloppt. Zu einen anderen kann ich leider nicht da die meisten hier Kinderärzte sind oder keine Patienten mehr aufnehmen.
Was kann ich machen?

Antwort
von azmd108, 82

Ich hatte ebenfalls sehr starke Rückenschmerzen im Bereich der BWS und Schulter, vor allem Nachts und in Ruhe - was schlafen unmöglich machte. Zunächst bin ich zu einem Orthopäden gegangen, das würde ich dir auch empfehlen. Der hat mich eingrenkt und mich anschließend mit Schmerzmitteln zugepumpt. Später bestand ich dann auf Physiotherapie, da mir eine symptomatische Behandlung mit Schmerzmitteln nicht wirklich zielführend erschien -  das tat er dann auch und es stellte sich nahezu sofort Besserung ein (besteh ruhig darauf, mit bloßem Einrenken ist es oft nicht getan und Schmerzmittel sind auf Dauer natürlich keine Lösung).

Ansonsten kannst du auch einfach so zu einem Physiotherapeuten gehen und den mal draufschauen lassen, die haben Erfahrung mit Rückenleiden.

Mittlerweile sind meine Schmerzen nahezu komplett verflogen. Die Physiotherapeuten zeigten mir abseits der Behandlung auch einige Übungen, um die Muskulatur zu dehnen und zu stärken, was hilft, so einem Leiden vorzubeugen.

Du musst da unbedingt was machen, von alleine geht sowas nicht weg.

Geh also zum Orthopäden und zur Physiotherapie, mir hat es ungemein und nahezu sofort geholfen.

Antwort
von FelixFoxx, 67

Geh zum Orthopäden, gute findest Du auf www.jameda.de.

Antwort
von aloeb1, 5

Hallo mimi, ich habe sehr gute Erfahrungen mit den Powerstrips gemacht. Hatte selbst eine bänderzerrung vom Ski fahren u d meine schmerzen waren nach 4 tagen weg. Habe sie bekannten weiter empfohlen und den meisten hat es gut geholfen. In Facebook gibt es eine gruppe, da tauschen die Leute ihre Erfahrungen aus, vielleicht schaust mal rein, die Gruppe heißt Endlich wieder schmerzfrei Schwäbisch Gmünd. 

LG und gute besserung

Antwort
von BlackRose10897, 73

Du solltest zu einem Orthopäden gehen. Der wird dann alle notwendigen Maßnahmen einleiten.

Ich habe ähnliche Probleme seit einem Reitunfall und meinen Schwangerschaften. Mir hilft Fango und manuelle Therapie sehr gut. Außerdem soll ich in "Akutphasen" IBUPROFEN nehmen. 

Kommentar von MimiTN ,

Ibuprofen hilft bei mir nicht, egal was ich habe an schmerzen. Selbst 600er & 800er nicht. Leider.. Hab mal eine Wärmesalbe genommen.. Finalgon.. Hat mir aber den ganzen Rücken "verbrannt".

Zu einem Orthopäden komme ich hier nur mit einer Überweisung und dafür müsste ich zu meinem Hausarzt 😞

Kommentar von azmd108 ,

Nimmst du Ibuprofen auch regelmäßig ein, also 3x am Tag? Nur so kann Ibu helfen. Bei solchen Schmerzen hilft es nicht, wenn man es nur bei Bedarf nimmt. Allerdings ist Ibu ein recht aggressives Schmerzmittel.

Überweisung? Wieso das? Geh als Akutpatient hin, dann nehmen die dich auch so dran (so meine Erfahrung).

Kommentar von BlackRose10897 ,

IBUS müssen regelmäßig eingenommen werden (3x am Tag), wenn man nur eine nimmt, bringt das nichts. Wenn es mir wieder schlechter geht, verschreibt mir mein Orthopäde 600er für eine Woche mindestens auf.

Du brauchst nicht unbedingt eine Überweisung. Ich geh auch immer ohne zum Orthopäde.

Kommentar von MimiTN ,

Bei mir bewirkt Ibuprofen nichts. Da ich schon stärkeres Schmerzmittel gewöhnt bin.

Antwort
von Parnassus, 62

Du könntest dir eine Physiotherapie welche auch Manuelle Therapie anbietet suchen,genau dafür sind sie bestens ausgebildet. Du kannst alle Behandlungen auch privat bezahlen oder du holst dir ein Rezept bei einem Arzt dafür.

Kommentar von Parnassus ,

Außerdem kannst du dich bei deiner Krankenkasse über eventuelle Kostenübernahme für die Physiotherapie Behandlung informieren und gleichzeitig ansprechen das der besagte Arzt dir nicht helfen möchte und sie dir eine Alternative vorschlagen mögen (wenn dem so ist)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten