is this propper english?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine "Übersetzung" dieses labberigen Chat-Englisch wäre: in Normalsprache (neutral English) wäre:

Sorry, I wasn't able to follow the whole interview. I think this is nonsense which will never come true.  Actually I do not watch the news very often, but it seems almost certain that Donald Trump will be the presidential candidate of the Republican Party.  It would be a big surprise if this didn't happen that way.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sry  (RS) wasen't (RS) just able to follow the whole interview... it's (RS) just kinda (s. u.) trash that'll never become truth (Ausdruck). actually  (RS) i (RS) am not following the news (Komma) but it seems to be carved in stone that trump (RS) is gonna  (s. u.) make it.... it'll be a big surprise if it wont (RS) be (Wort) so

- gonna ist die umgangssprachliche Kurzform / Slang für going to (= werden).

- wanna ist die umgangssprachliche Kurzform / Slang für want to (= wollen)

- gotta ist die umgangssprachliche Kurzform / Slang für (have) got to (= müssen)

- ain't ist die umgangssprachliche Kurzform für be not (nicht sein) und have not got (nicht haben).

- kinda ist die umgangssprachliche Kurzform für kind of (irgendwie)

(siehe: urbandictionary.com; pons.com)

In Songs werden diese Formen auch gerne verwendet, weil es sich besser reimt oder besser singen lässt,

z.B. auch in den Songs:

- If you wanna be my lover von den Space Girls.

- I Gotta Feeling von den Black Eyed Pea

- Ain't she sweet, I saw her walking down the street .... (Ist sie nicht ...)

- You ain't nothin' but a hound dog. (Elvis) (Du bist nicht(s)...)

Im Englischunterricht solltest du gonna, wanna, gotta, ain't, kinda (usw.) nicht verwenden!

Das Fettgedruckte muss korrigiert werden. Ich hoffe, ich habe nichts übersehen.

Für das Vokabular und die Rechtschreibung empfehle ich ein gutes (online) Wörterbuch, z.B. pons.com, für die Grammatik ego4u.de und englisch-hilfen.de - und Finger weg vom Google Übelsetzer und seinen tr.tteligen Kollegen!.

:-) AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nope, das klingt ziemlich gewollt und zu umgangssprachlich, ganz zu schweigen von den Rechtschreib- und Grammatikfehlern. Es ist nicht schlecht, aber definitiv ausbaufähig. Kenne dieses Interview nicht, aber ich kann dir anbieten, mir den Link per Nachricht zu schicken und es für dich ins British English zu übersetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BreiTi0
22.01.2016, 03:32

was klingt gewollt?  britiish english ist nicht gewollt... sondern, dass man es versteht...


0
Kommentar von BreiTi0
22.01.2016, 03:44

wär dir verbunden, wenn du ,mir das ganze mal (soviel ist es ja nicht mal in sauberes entlisch) überstetzt... ^^

0
Kommentar von aurelila
22.01.2016, 03:46

Der "Slang" klingt gewollt und im schriftlichen, formellen Englisch kürzt du Verneinungen nicht ab. Du verwendest eher Amerikanisch als British English. Ich verstehe den Sinn deines Satzes nicht, worauf möchtest du hinaus?

0
Kommentar von aurelila
22.01.2016, 03:48

Klar, das kann ich machen, hast du den Link des Videos? Ansonsten benutze ich deinen Text als Vorlage und hoffe du hast das Interview auch richtig verstanden.

0

No, it's not "proper English".

Es ist auf Chat-Niveau reduzierte Umgangssprache und nicht fehlerfrei. Der Gedankengang ist klar erkennbar. Die Äußerung ist logisch aufgebaut. Hier schreibt kein Dummie.  

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung