Is es normal das man 4 Tage Fieber hat?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Manchmal wirken Fiebersenker nicht. Wadenwickel helfen sehr gut bei Fieber. Du solltest aber lieber zum Arzt gehen, wenn das Fieber weiter anhält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jennifer1926
02.11.2016, 08:58

Freitag gehe ich hin

1

Fieber sollte höchstens drei Tage andauern, am vierten Tag bitte unbedingt zum Arzt. Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Jenny.

Ich möchte dir einen Rat geben. Bitte glaub nicht alles, was hier User schreiben. Die meisten sind Laien und wissen ihr Wissen aus der Bildzeitung.
Ich muss Bambi widersprechen. Wenn dir ein Arzt ein Antibiotikum verschreibt, dann wird er dafür seine Gründe haben. Heute wird nicht "einfach so" ein Antibiotikum verschrieben. Ärzte wägen ab, was für seinem Patienten am besten ist. Sie gehen auch zu unzähligen Weiterbildungen, und sind somit auch meistens auf den neustem Stand.
Natürlich verschreiben Ärzte auch mal ein Antibiotikum, auch mal bei einer viralen Infektion. Laien, die aus der Zeitung wissen,dass Antibiotika nur bei bakteriellen Infektionen wirken, schütteln den Kopf. Und denken wie blöd der Arzt sei. ABER bei schweren viralen Infektionen oder bei immungeschwächten Patienten, (kleine Kinder, ältere Menschen) verschreiben sie trotz viraler Diagnose, manchmal ein Antibiotikum. Sie wollen eine superinfektion mit einer darauffolgenden bakteriellen Infektion vermeiden. Denn das kann bei einer sehr schweren viralen Infektion zu vielen Komplikationen führen. Der Körper muss mit einer viralen Infektion alleine fertig werden. Wenn das Immunsystem schon dadurch überfordert ist, und dann kommt noch eine bakterielle Infektion hinzu, dann kann dies böse enden. Deshalb verschreiben Ärzte dann auch mal ein Antibiotikum, um eine Superinfektion zu vermeiden. Die Ärzte verschreiben Antibiotika nur, wenn es erforderlich ist.
Die vielen Resistenzen, wie Bambi schreibt, entstehen durch die massentierhaltung. Dort  werden tonnenweise Antibiotika eingesetzt. Oder auch bei Einnahme Fehlern des Patienten.
Also ich möchte dir damit sagen, dass du einen Arzt in dieser Hinsicht vertrauen kannst. Diese haben studiert und gehen zu Weiterbildungen. Denen würde ich mehr Vertrauen schenken, als einer Verkäuferin.
Diese hat sicherlich noch keine Patienten im Krankenhaus gesehen, die durch eine verschleppte Infektion im Sterben liegen...
also gehe bitte zum Arzt und nimm die verschrieben Medikamente ein, so wie der Arzt es dir sagt.

Ich wünsche dir alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bambi201264
02.11.2016, 17:34

Wieso behauptest Du eigentlich, ich sei eine Verkäuferin? Das stimmt nicht und steht auch nicht in meinem Profil.

Und Du gehörst wohl offensichtlich zu den Verschwörungstheoretikern.

Nur, weil Du MTA bist (medizinisch-pharmazeutische Assistentin), weisst Du auch nicht mehr.

Aber gerade Du solltest kritischer sein!

0

Fieber ist eine sinnvolle Reaktion des Körpers. Es aktiviert das Immunsystem, damit es Krankheitserreger effektiver bekämpfen kann. Nicht jeder Temperaturanstieg sollte unterdrückt werden - ansonsten besteht das Risiko dass sich ein Infekt verschleppt oder länger andauert. Genaueres dazu und Tipps findest Du hier.

http://www.apotheken-umschau.de/Fieber/Fieber-wirksam-senken-331051.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja... Mach dir kein Kopf :)
Je nach Wirkung der Medizin kann das ein Weilchen dauern :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jennifer1926
02.11.2016, 08:56

Danke sehr. 

0

Fieber hilft dem Körper, Viren und Bakterien effektiv abzutöten. Man sollte daher nicht immer sofort fiebersenkende Mittel nehmen.

Es ist gut, dass Du Freitag zum Arzt gehst, er wird feststellen, was Dir fehlt. Sollte er Dir Antibiotika verschreiben, frage bitte nach, ob es unbedingt erforderlich ist, diese einzunehmen oder ob auch eine andere Medikation hilfreich ist.

Leider verschreiben die Ärzte seit einiger Zeit für jeden Mist gleich Antibiotika, obwohl sie eigentlich wissen sollten, dass sich Resistenzen bilden können, so dass im Ernstfall Antibiotika nicht mehr wirken.

Gute Besserung! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tigger2000
02.11.2016, 12:18

Hallo Bambi,

Ich finde es unmöglich, dass du als Laie rätst, zu Alternativen zu raten. Ein Arzt wird wissen, wann ein Antibiotikum indiziert ist, und wann kontraindiziert ist.
Als Verkäuferin hast du sicherlich keine Erfahrungen. Oder gehst du zu medizinischen Weiterbildungen? Oder hast du dieses Wissen nur aus der Bildzeitung?

0
Kommentar von Tigger2000
02.11.2016, 23:10

Ich denke ich bin durch meine 3-jährige Ausbildung und durch etliche Praktika in mehreren Krankenhäusern und durch Weiterbildungen besser informiert, als durch Zeitungsartikel. Danke.
Das Ärzte früher mal mehr Antibiotika verschrieben haben, als sie sollten, ist richtig. Aber das hat sich ja seit einiger Zeit geändert. Eben durch Aufklärung.
Und wenn du und deine Familie was anderes erlebt habt, dann tut es mir leid. Dann ward ihr bei einem (selten noch zu finden) unaufgeklärtem Arzt. Ich wollte auch keinen dummen Kommentar hinterlassen, ich wollte nur sagen, dass man Medikamente einnehmen sollte die man verschrieben bekommt.

Ich war einige Zeit in einem Herzzentrum tätig. Es waren so viele junge, Anfang 20, Menschen, die einen Infekt verschleppt haben, und eine endo-oder myokarditis dadurch bekommen haben. Oftmals war nur noch eine Herztransplantation die Rettung. Aber sicherlich weißt du auch, dass spenderherzen sehr rar sind. Die meisten sind verstorben. So jung. Wenn man das miterleben muss, dann fragt man sich warum das passieren musste. Also einfach mal die verordneten Medikamente einnehmen, um solch eine schlimme Komplikation zu vermeiden.

0

Ab zum Arzt! Hier kann dir wohl niemand genau sagen, ob es (noch) normal ist, dass du diese Symptome hast!

Der Arzt hilft dir!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest schon längst beim Arzt gewesen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?