Frage von Marcelllllllll, 9

Is der Job Fachkraft für Lagerlogistik gefährdet (die nächsten 30 Jahren) also z.B könnten die Maschinen die Fachkräft ersetzen?

Könnten die Maschinen den Job Fachkraft für Lagerlogistik ''Klauen''

Antwort
von Marbuel, 7

Das Problem bei dem Job ist heute eigentlich schon, dass es keine besonderen Qualifikationen für die Arbeit im Lager braucht. Das bringt man jeden halbwegs intelligenten Menschen binnen weniger Wochen bei, was eine Ausbildung ad absurdum führt. Die war in meinen Augen noch nie was wert und wird es in Zukunft noch viel weniger sein, weil Lager immer mehr automatisiert sein werden. Aus dem Grund habe ich auch eine neue Lehre gemacht. Ich hatte keine Lust mehr, von eine Leihstelle in die nächste geschickt zu werden. Die Bezahlung kann man auch vergessen. Wozu auch ne Fachkraft für etwas bezahlen, was auch eine ungelernte Kraft für weniger macht? Ich kann diese Ausbildung nur empfehlen, wenn man danach weiter macht.

Antwort
von derhandkuss, 9

Du kannst in diesem Bereich nicht alle anfallenden Tätigkeiten automatisieren, also durch Maschinen ersetzen. Wobei gerade in diesem Bereich die Tendenz herrscht, ausgebildete Fachkräfte durch ungelerntes Personal von Unternehmen für Zeitarbeit zu ersetzen. Dann verdienst Du trotz Qualifikation nur den gesetz-lichen Mindestlohn von 8,50 € die Stunde.

Antwort
von robi187, 8

wurde vor 30 jahren nicht noch mit sackkarren gearbeitet?

wie wird es dann in 30 jahre sein?

schaue mal bei den schiffe im hafen?


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten