Frage von Morgaine22, 23

Is Big App Brother watching us?

Hallo ihr Lieben,

wie steht ihr zum Thema Datenspeicherung? Wir wissen ja bereits, dass Google, Bing und Konsorten in großem Stil alle Daten speichern, die sie nur bekommen können. Aber nicht nur die Suchmaschinen speichern, auch Apps und Social Media horten ohne Ende. Ich persönlich empfinde das als äußerst unheimlich und als unterschätzte Gefahr. Das Verstörende an der Sache ist, dass ich immer wieder höre: "Sollen die doch meine persönlichen Nachrichten, Bilder, Videos und Verläufe speichern, ich habe ja nichts zu verbergen." Was mich an Rechtfertigungen seitens des Staates in der DDR und in anderen Überwachungsstaaten erinnert. Ich bin sehr an eurer Meinung interessiert. Frei nach "Je größer die Macht, desto gefährlicher ist ihr Missbrauch." - Edmund Burke

Antwort
von hghfve, 18

Die Leute sind eher bequem und kümmern sich deswegen nicht um ihre Daten. Auch empfinden sie die Steigerung der Überwachung aus Angst vor Terror als wünschenswert.

Big Brother schaut uns schon lange zu. Das ist nicht nur paranoides Gelaber, sonder nachgewiesen. Es gibt unzählige Statistiken, die beweisen, dass die Terrorüberwachung noch nicht wirklich etwas gebracht hat. Es leidet nur der Bürger darunter, aber der merkt es nicht.

Kommentar von Morgaine22 ,

Ja stimmt, ich wundere mich nur darüber, wie diese Bequemlichkeit zu so grober Unachtsamkeit führen kann. Wie kann man dem Ganzen Speicherungsspaß denn aus dem Weg gehen, ohne zu viele Abstriche machen zu müssen? Habe inzwischen das Gefühl, dass das wenig bis garnicht möglich ist.

Antwort
von tactless, 16

Gut dass die Thematik hier noch NIEEE besprochen wurde! 

Kommentar von Morgaine22 ,

Hallo tactless, bin neu, also bitte Nachsicht :)

Kommentar von tactless ,

Ja komisch dass brisante Themen immer nur von Neulingen kommen! 

Kommentar von Morgaine22 ,

Klartext bitte, was möchtest du mir mitteilen, anstatt dich am Thema zu beteiligen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community