Frage von jayarekay, 151

IS-Alarm, Thailand Urlaub absagen?

Hallo ihr,
meine bis heute morgen noch vorhandene Vorfreude auf meinen Urlaub hat ein abruptes Ende genommen, als ich die Nachrichten gelesen habe und durch alle Medien die Warnung des russischen Geheimdienstes vor IS-Attentaten in Thailand (Bangkok & Phuket) schallen.

Nun sind eben diese beiden Orten meine geplanten Ziele für meinen kommenden Urlaub (14.12-29.12).

Das auswärtige Amt hat noch nicht reagiert.

Sollte ich meinen Urlaub noch antreten oder lieber nicht?

Danke für euren Rat!

Antwort
von PrinzSan, 85

Egal wo du bist oder wohin du reist überall besteht ein potenzielles Risiko welcher Art auch immer sei erstmal dahin gestellt. Also ich würde mir durch sowas meinen Urlaub nicht vermiesen lassen. War auch schon zwei mal in Thailand und ein sehr guter Freund von mir wird in ca. 2 Wochen runter nach Bangkok fliegen er hatte zunächst auch bedenken aber seine Thailändische Freundin hat ihm diese bedenken genommen und ihm gesagt das sie die Touristen Orte meiden werden und man sollte nicht unbedingt inmitten einer Großen Menschen Ansammlung rum stehen.

Antwort
von ManLy1, 117

Guten Abend. Wir haben auch gebucht. Ich mach mir natürlich auch meine Gedanken aber wir werden auf jeden Fall noch Phuket Reisen. Wie viel Panik-Mache dahinter steckt ist schwer einzuschätzen. Aber was will die IS in einem überwiegend Buddhistischem Land?

Kommentar von jayarekay ,

Scheinbar ist deren Ziel eher weniger die Einheimischen, sonder eher die Touristen aus Europa und Russland.

Alles klar, na dann sieht man sich ja vielleicht ;)

Ich schätze man muss das ganze einfach ein wenig beobachten.

Kommentar von ManLy1 ,

Ich persönlich halte vom Auswärtigen Amt nicht sooooo viel. 

Wird zum Beispiel in Thailand eine Frau missbraucht, steht das Monate/Jahre auf der Internetseite. Gibt es in Tunesien einen gezielten Terroranschlag, wird keine offizielle Reisewarnung ausgesprochen,  sondern wieder nur zu beachtene Sicherheitshinweise ins Netz gestellt.

Bis die eine Reisewarnung ( denn nur dann kann man vom Urlaub kostenlos zurück treten, Kulanz des RV immer möglich) aussprechen, muss echt schon ne Menge passieren. Die sind darauf bedacht,  dass der Tourismus am Laufen bleibt. Würden sie mit zu voreiligen Schlüssen Panik verbreiten, würden die Reiseveranstalter ganz schön auf die Barrikaden gehen.

Ich wünsch uns einen tollen Urlaub ;) ich glaube in anderen Ländern ist die Gefahr momentan höher..  

Antwort
von DerSchokokeks64, 113

Im großen und ganzen ist die Gefahr in den Touristen gebieten nicht ganz so hoch, da wahre z.B. ein normaler Urlaub in Ägypten gefährlicher. Verlass dich da auf das Auswärtige Amt, nicht auf Gerüchte. Bleib einfach auf dem Laufenden, und guck kurz vorher nochmal.

Kommentar von jayarekay ,

Alles klaro 👌🏻danke

Antwort
von Ursusmaritimus, 89

Das Risiko der Fahrt zum Flughafen dürfte erheblich größer sein als in Thailand das Opfer eines terroristischen Anschlages zu werden.

In Thailand gibt es seit Jahrzehnten Reibereien und auch Anschläge/Attentate durch Moslems aus dem äußersten Süden. Das hat Millionen von Touristen nicht abgehalten.

Deine persönliche Gefährdung durch IS Terroristen dürfte nur unwesentlich erhöht sein.

Mein Tipp....Viel Spaß in Thailand und in Bangkok unbedingt Wat Pra Keow und Wat Po sowie Chinatown besuchen. Zum Shoppen in das MBK.....

Antwort
von Hardware02, 146

Wenn du schon gebucht hast, würde ich fliegen - allerdings würde ich Massenansammlungen dort meiden.

Passieren kann überall was. Es ist doch erst wieder irgendwo ein besoffener Fahrer auf den Gehweg gefahren - dafür muss man nicht erst nach Thailand fliegen. ... Und selbst wenn etwas passiert, bedeutet das ja noch lange nicht, dass du selber auch betroffen bist. 

Antwort
von harribo44, 53

Auf jeden Fall! Der Terror darf nicht gewinnen. Meide Orte wie Phuket oder Pattaya und große Menschenansammlungen

Antwort
von pluggy, 100

Ich lebe in und schreibe aus Thailand.  Ich bin z. Zt. unterwegs in Thailand und habe nicht die geringste Spur eines Gefaehrdungsgefuehls. Wenn diese Warnung  ernst zu nehmen sein sollte, dann kann sie nur fuer Zentren gelten, in denen viele russische Touristen anzutreffen sind, eben Pattaya und Phuket. Aber das thailaendische Militaer hat schon reagiert, Strassensperren und Fahrzeugkontrollen alle 20 km. In allen Touristenorten ist Alarmstufe 1 ausgeloest . Ich kann mir nicht vorstellen, dass potentielle Attentaeter auch nur die geringste Chance haben, ihre evtl. Plaene durchzusetzen. Wer das thailaendische Militaer kennt, weiss wie penibel und auch manchmal rabiat die vorgehen.

Es gibt fuer Thailand keine Reisewarnung. Wer die Reise nicht antritt, muss daher alle Kosten selbst tragen.

Antwort
von Exhenttt, 151

Wenn du ein schlechtes Gefühl hast, würde ich es lassen denn der Urlaub ist ja zum entspannen und nicht zum Panik haben da. Wenn du deine Reise doch antreten solltest würde ich persönlich mich vorsorglich von größeren Menschenmassen verhalten. 

Antwort
von bjc51, 78

Ein Terroranschlag in Thailand durch die IS halte ich für eher unwahrscheinlich. In Europa ist das Risiko viel größer, vor allen in den am Krieg gegen die IS beteiligten Ländern, wozu leider jetzt auch Deutschland gehört. 

Wir schicken unsere jungen Männern dorthin in einen gefährlichen, uns kulturfremden Krieg, während weit über die Hälfte der syrischen Kriegsflüchtlinge hier aus jungen Syrern bestehen, alle gesund und kräftig. Wieso verteidigen die nicht ihr Vaterland? Mal davon abgesehen, in Thailand bist Du bestimmt sicherer, als hier bei größeren Veranstaltungen, wie Fußballspiele, Weihnachtsmärkte oder Konzerte. Wer weiß wie viele Terroristen sich zusammen mit dem Flüchtlingsstrom und kaum kontrolliert sich schon hier unter uns eingeschlichen haben, wie auch nachweislich zwei der Attentäter in Paris, welche über Griechenland, Österreich und Deutschland nach Frankreich kamen. 

Danke Frau Merkel, sie haben die alle zu uns eingeladen, uns wollen diese nunmehr auf Europa umverteilen, wo die keiner will. Und die meißten wollen doch nur in unser Sozialparadies Deutschland.

Antwort
von pluggy, 72

Hier der neueste Bericht hierzu von der Bangkokpost:

http://www.bangkokpost.com/news/security/785797/no-sign-of-is-suspects-yet

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community