Ironie oder Sarkasmus--?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ironie ist überhaupt kein "leiser Spott", sondern eine bestimmte Redesituation, in der ich etwas anderes sage als  das, was ich tatsächlich meine und dabei weiss oder davon ausgehe, dass der andere mich doch richtig versteht.

Wenn du einen faulenzierenden Mitschüler siehst und ihm sagst: "überarbeite dich ja nicht !", dann ist das Ironie.

Folglich ist deine Aussage natürlich Ironie.

Sarkasmus heisst etymologisch "zerfleischender Spott" und will also direkt verletzen. Deshalb werden dabei oft persönliche Eigenschaften des "Opfers" fokussiert.

Insofern das Gegenteil von Ironie !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ironie, man spottet ja eigentlich über niemanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ironisch ist, dass du genau das Gegenteil meinst. Ihr wisst beide, dass du es nicht ernst meinst.

Sarkastisch daran ist, dass es einen Angriff beinhaltet, da du ihm/ihr klar zu wissen gibst, dass du sie/ihn nicht magst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von achwiegutdass
22.04.2016, 01:51

Dein erster Teil ist richtig, der zweite dagegen nicht, denn zum Sarkasmus gehört ein direkter Angriff, und das ist bei der Ironie eben ausgeschlossen.

0

Wenn ich Gutes tun will, aber Schlechtes dabei herauskommt, dann ist das die Ironie des Schicksals! Wenn ich ungeschickt bin und zu Schaden komme und sage "geschieht mir recht" - dann ist das Sarkasmus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eher Ironie weil Sarkasmus ist die Steigerung von Ironie und da ist noch ein Hauch von Zynismus vorhanden...einfach 2 - 3 Folgen Dr. House gucken ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung